Bekommen meine Eltern dann trotz meiner beschäftigung noch Kindergeld und muss ich dann Steuern zahlen?

2 Antworten

Hi Meepsi,

bereits in 2012 wurden die Einkommensgrenzen für den Kindergeldanspruch ganz abgeschafft! Die Verdiensthöhe spielt also beim Kindergeldanspruch überhaupt keine Rolle mehr!

Falls der Arbeitgeber beim 450-Euro-Minijob die 2% Pauschalsteuer entrichtet, ist dieser Minijob für dich steuerfrei!

Bei deiner kurzfristigen Beschäftigung ist ein evtl. Lohnsteuereinbehalt abghängig von deinem Bruttolohn (bei Singles ab ca. 950 € mtl. Bruttolohn).
Im Folgejahr kannst du evtl. die einbehaltene Lohnsteuer mit einer Einkommensteuererklärung vom Finanzamt rückerstatten lassen ;-)

Also deine Eltern erhalten weiterhin das Kindergeld für dich.

Gruß siola55

48

Infos zum 450-Euro-Minijob bzw. zur kurzfristigen Beschäftigung (auch kurzfristiger Minijob genannt) findest du in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich

bzw. unter Steuerrecht: www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/18_steuerrecht/node.html

wie z.B.:

Besteuerung des Arbeitsentgelts aus geringfügigen Beschäftigungen

Das Arbeitsentgelt von Minijobbern ist stets steuerpflichtig. Die
Lohnsteuer kann pauschal oder nach den Lohnsteuermerkmalen erhoben werden, die dem zuständigen Finanzamt vorliegen
.

Im Falle der pauschalen Besteuerung ist der Arbeitgeber
Steuerschuldner. Der Arbeitgeber hat die Möglichkeit, die Steuer bei der Entgeltzahlung am Arbeitsentgelt einzubehalten, so dass in diesen Fällen die Pauschsteuer vom Arbeitnehmer aufgebracht wird. Der pauschal versteuerte Lohn bleibt in jedem Fall bei der persönlichen Einkommensteuerveranlagung des Arbeitnehmers unberücksichtigt.

0

Kindergeld ist unabhänig vom Einkommen.

Bei einem Minijob übernimmt in der Regel der Arbeitgeber alle Abgaben pauschal.

Welche Steuerklasse bei Praktikum und kurzfristiger Beschäftigung?

Ich verdiene bei der kurzfristigen Beschäftigung 8,50€ pro Stunde und beim Praktikum 100€ Aufwandsentschädigung. Den August über arbeite ich bei der kurzfr. Beschäftigung Vollzeit. Danach nur noch samstags. Das Praktikum beginnt am 31.8. und mein Praktikumsbetrieb möchte nun von mir wissen, ob ich möchte, dass das Arbeitsverhältnis als Hauptarbeitsverhältnis (Steuerklasse I ?) oder als Nebenarbeitsverhältnis mit Steuerklasse VI geführt wird.

...zur Frage

450€ Job und kurzfristige Beschäftigung parallel? Was passiert mit der Lohnsteuerklasse?

Ich bin Student und habe momentan eine kurzfristige Beschäftigung in Lohnsteuerklasse 1. Da ich aber dort kaum Einsätze habe, würde ich gerne nebenbei ein 450€ anfangen. Diese beiden würden sich für einen Monat überschneiden.

Werde ich dadurch in Lohnsteuerklasse 6 hochgestuft oder bleibe ich in 1?

...zur Frage

Mehrere Minijobs als Student gleichzeitig?

Ich bin momentan studentin und habe einen 450€ job. Ich würde gerne noch einen anderen Job annehmen aber da würde nur bis zu 200€ maximal im monat zusätzlich noch verdienen. Geht das? Was muss ich dabei steuer und Sozialversicherungsmäßig beachten? Oder muss ich so keine steuern zahlen

Schonmal danke Im Voraus :)

...zur Frage

Steuerklasse Werkstudent + kurzfristige Beschäftigung?

Hallo zusammen, Ich übe eine Tätigkeit als Werkstudent aus, diese läuft über die Steuerklasse 1.In den Semesterferien werde ich zusätzlich einen Kellnerjob auf Basis einer kurzfristigen Beschäftigung annehmen (Max. 70 Tage/ Jahr).Nun meine Frage: auf welcher Steuerklasse müsste ich die kurzfristige Beschäftigung anmelden? Steuerklasse 1 oder 6?Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kurzfristige Beschäftigung vor Ausbildungsbeginn (verschiedene Tätigkeiten)?

Also folgendes Problem: ich möchte im Mai/Juni Erdbeeren ausliefern und verkaufen. Das möchte ich als kurzfristige Beschäftigung tun. im August fange ich meine Ausbildung an (Informatik) Jetzt steht im Internet, dass man keine Kurzfr.Besch. ausüben darf wenn man vor einer Ausbildung steht. Auf den Seiten wo ich das gelesen habe hatte ich aber dass Gefühl, es geht um eine Beschäftigung im selben Betrieb wo man auch die Ausbildung macht, was bei mir nicht der Fall ist.

kann ich nun eine kurzfristige Beschäftigung ausüben? ich bleibe unter 70 Tage und erfülle auch die anderen Kriterien (Keine Berufsmäßigkeit, unter 70tage, etc)

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?