Kindergeld 3jahre nicht bekommen was muss ich machen bitte helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, wichtig wäre was du in den 3 Jahren gemacht hast. Kindergeld für über 18 ist an Bedingungen geknüpft.

Hast du eine Ausbildung gemacht, da gibt es den Vertrag als Nachweis.

Hast du noch die Schule besucht, dann hast du Zeugnisse oder kannst dir evtl. noch die Schulbescheinigung ausfüllen lassen.

Du warst arbeitslos gemeldet, dafür müsste es auch wohl einen Nachweis geben.

Du warst ausbildungssuchend, dafür musst du auch Nachweise haben z.B. Bewerbungsschreiben und die Antworten der Firmen.

Die notwendigen Formulare findest du im Internet "Kindergeldformulare".

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Formulare/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI516433

Du benötigst den Hauptantrag und die Anlage Kind sowie weiteres um den Nachweis zu führen warum ihr bei Ü18 weiterhin kindergeldberechtigt seid.

z.B. die Schulbescheinigung oder die Mitteilung über ein Kind ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Da müsst ihr euch mal durcharbeiten.

Gut ist, Kindergeld wird bei Berechtigung bis zu 4 Jahre nachgezahlt.

Antragsteller sind im allgemeinen die Eltern/die Mutter, das ist der einfachste Weg. Auf welches Konto z.B. das Kindergeld überwiesen wird, ist davon unabhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
11.03.2016, 12:37

Theoretisch sogar 5 Jahre,wenn man es im Dezember beantragt und da für min. einen Tag im Monat Anspruch hatte !

Denn die 4 Jahre fangen erst an zu laufen,im Jahr bevor der Anspruch geltend gemacht wird.

Würde also bedeuten,wenn wir jetzt Dezember 2016 hätten,dann könnte das Kindergeld bist zum 01.01.2012 rückwirkend nachgezahlt werden.

0

Wenn du in diesen 3 Jahren die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt hattest,also z.B. eine schulische oder betriebliche Ausbildung gemacht hast,dann bekommst du bzw.deine Mutter es dann nachgezahlt !

Sie muss nur einen neuen Antrag stellen und legst die Nachweise in Kopie bei oder ihr geht persönlich zur Familienkasse der Agentur für Arbeit,da kannst du / ihr dann die originale vorlegen,dann können sie sich die Kopien selber machen.

Was die Anspruchsvoraussetzungen für Kindergeld über 18 sind,kannst du dir im Internet selber suchen,einfach eingeben ,, Kindergeldanspruch über 18 ",da findest du alles was du brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestand denn überhaupt Kindergeldanspruch? Den Antrag muss deine Mutter stellen, nicht du. Google doch mal im Internet, da findet man das Antragsformular. Ihr müsst Nachweise vorlegen für den bestandenen/bestehenden Kindergeldanspruch: Ausbildungsnachweise bzw. Arbeitslosmeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es beantragen, sofern Anspruch besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SOFORT beantragen, damit du wenigstens einen Teilbetrag nachbezahlt bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
11.03.2016, 12:31

Kindergeld kann theoretisch bis zu 5 Jahre nachgezahlt werden,man muss nur die Anspruchsvoraussetzung erfüllt haben und muss es nachweisen können !

0
Kommentar von FrPanter
11.03.2016, 13:13

Danke für die Info. Ich lebe in Luxemburg und kenne die genauen Fristen in Deutschland nicht.

0

Was möchtest Du wissen?