Kindergeld - ALG2 - Unterhalt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du vom Amt 200 Euro für ein Kind bekommst, dann wird da das Kindergeld abgezogen, die Differenz bekommst du auf dein Konto, ebenso das Kindergeld

wenn du 800 Euro vom Amt bekommst, dann wird da der komplette Unterhals vom Kindesvater abgezogen, die Differenz bekommst du auf dein Konto, ebenso den Unterhalt

noch anders gesagt: alles was du von irgendwo anders bekommst wird vom Amt abgezogen (mal mehr mal weniger)

Also hab ich das doch richtig verstanden :) Danke :)

Mutter wird das Kindergeld und der Unterhalt angerechnet bzw. abgezogen vom Amt, aber sie erhält es trotzdem noch von der Kindergeldkasse und sozusagen vom Erzeuger auf ihr Konto überwiesen - richtig? :)

0
@geckobruno

Aaahhhhh....kompliziert kompliziert :) Das ist aber auch verwirrend das Ganze :P Aber dankeschön :)

0

Ja genau. Ich bin alleinerziehend und bekomme Kindergeld und Unterhalt gezahlt auf mein Konto, was dann mit meinem Hartz IV verrechnet wird. Also bekomme ich weniger Hartz IV komme aber dennoch auf mein Regelsatz.

alle Zahlungen werden KOMPLETT angerechnet.

Kindergeld erhält natürlich die Mutter weiter und normalerweise auch den Unterhalt vom Kindsvater.

Gerechnet wird so:

374€ Regelsatz Mutter + z. b. 200€ Regelsatz Kind ergibt einen Bedarf von 574€ (Miete lass ich jetzt mal außen vor).

Von den 574€ wird das Kindergeld (184€) und der Unterhalt (z. B. 260€) abgezogen.

Somit erhält sie einen Betrag von 130€ (gerechnet mit den Beispielzahlen) ALG II. Dazu kommt noch ein Mehrbedarf für Alleinerziehung.

Im Netz gibt ALG-II-Rechner (einfach mal googeln), da kann man es sich selbst ausrechnen.

Hab ich ja gemacht, aber iwi check ich das nicht, weil doch die Kindergeldkasse an die Mutter zahlt und nicht an das Amt, das sieht dann für mich so aus, als wenn das Amt das Kindergeld komplett abzieht vom ALG2, aber die Mutter das ja trotz allem noch von der Kindergeldkasse gezahlt bekommt..... oder verstehe ich das falsch...? Und das gleiche dann natürlich mit dem Unterhalt ;)

0
@SweetKathi12345

also:

Die Mutter bekommt (siehe meine Rechnung oben) ca. 130€ ALG II für sich und ihr Kind, dazu noch das Kindergeld und den Unterhalt, so dass sie insgesamt auf den ihr zustehenden Regelsatz kommt.

Dazu kommt natürlich noch die Miete.

Ja, das Amt zieht die beiden Beträge ab, aber im Endeffekt hat die Mutter nicht weniger Geld, da ja, wie gesagt, Kindergeld und Unterhalt an sie weitergezahlt wird.

Hab ich auch schon durch.

0

Unterhalt Kindergeld und ein minijob?

Hallo, Ich bekomme Unterhalt von meiner Mutter und Kindergeld was mir als Einkommen angerechnet wird. Mein Vater kann mir kein Unterhalt zahlen da er kein Geld hat also ist nicht dazu verpflichtet. Ich lebe noch bei ihm und bin volljährig. Darf mir dann mein Minijob angerechnet werden wenn ich nur ein Tag arbeite und dies 4h sind?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Möglichkeiten von Zuhause wegzukommen

Hallo Leute, ich habe echt eine wichtige Frage.

Ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und mache momentan eine Ausbildung zum staatlich geprüftem Sozialassistenten, mein späteres Berufsziel ist es, Erzieher zu werden.

Nun gibt es jedoch ein Problem, ich habe seit ca 8 Monaten unglaublich dicke Luft Zuhause.

Dh: Ich werde angeschrien, Geschlagen. Runtergemacht etcpp.

Einmal war es so schlimm, das mich mein Vater gewürgt und gegen die Wand gedrückt hat während meine Mutter wie eine Furie auf mich eingeschlagen haben, alles nur weil ich gesagt hatte das meine Freundin die Dusche nicht kaputt gemacht hatt ( ich weiß, ich verstehe es selber nicht lol)

Damals war ich beim Jugendamt und habe Hilfe gesucht, da ich jedoch auch damals schon 18 war konnten sie nicht viel machen.

Meine Tante,Mutter,Vater haben mich daraufhin bedroht es würde "knallen/stress geben" wenn ich zu irgendeinem Amt gehen würde, da das Amt ihnen dann ans Konto gehen würde.

Ich habe es daraufhin gelassen, da mir ein Loch in der Tür reicht....

Mittlerweile halte ich es echt nichtmehr aus, ich bin ständig nur am brechen und komme nurnoch zum Essen und für den Gang auf die Toilette aus meinem Zimmer raus.

Ich würde gerne ausziehen, verdiene Jedoch nur 50€ durch mein Ausbildungsbezogenes Praktikum... Ich werde in dem stall hier echt noch verrückt, da sie anscheinend keiner mehr alle hat.

Auch habe ich nicht vor den Berufsbereich zu wechseln, da mir die Arbeit sehr viel Spaß macht und ich überwiegend positives feedback höre.

Alle raten mir Hilfe zu suchen, aber ich habe Angst das die Ämter and das Geld meiner Famielie gehen (was wohl unumgänglich ist) da ich sonst noch mehr Stress bekomme.

Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Wie viel Geld müssten wir bekommen?

Guten Abend!

Ich habe mich Mal mit dem Regelsatz und dem Bedarfsrechner für ALG2 beschäftigt und weiß nicht ob ich es falsch gemacht haben oder ob etwas fehlt.

Wir leben in einer Bedarfsgemeinschaft mit einer alleinerziehenden Mutter, einem Kind das 18 Jahre alt ist und zur Schule geht und einem 12 jährigen Kind, das auch noch zur Schule geht.

Das 12 jährige Kind hat eine Behinderung mit der Pflegestufe 1 und bekommt dementsprechend diesen Zuschuss von der Krankenkasse. Kindergeld gibt es für beide Kinder und zwar in etwa 187€. Unterhalt hat der Vater nie gezahlt und wurde für jeweils 6 Jahre vorschussweise gezahlt, mittlerweile aber nicht mehr.

Was wäre jetzt der daraus resultierende Regelbedarf den wir bekommen müssten?

Vielen Dank für jeden Hilfe und ich weiß es gibt einen Rechner doch den versteh ich nicht ganz.

...zur Frage

ALG II - kein Kindergeld mehr

Hey, da ich nächstes Jahr mit meiner Ausbildung fertig bin, kommt mir die frage auf, was passiert mit dem angerechneten Kindergeld? Derzeit bekommt meine Mutter für mich 184€ Kindergeld die voll angerechnet werden, wenn ich nun mit der Ausbildung fertig bin, wird mir das Geld ja gestrichen, bekommt dann meine Mutter noch weniger Hartz 4 oder wird das gestrichene Geld vom Staat weiter gezahlt, da es ja nun nicht mehr angerechnet wird, ergo es kann nichts vom eigentlichen Bedarf gekürzt werden.

Kurz gefasst: bekommen wir dann statt z.b 500€, 684€ von Staat oder wie siehts aus?

...zur Frage

Darf nicht gezahlter Unterhalt auf ALG2 angerechnet werden?

Guten Tag, im Voraus: Für meine Frage werde ich ein wenig ausholen müssen, also entschuldige ich mich jetzt schon mal für den, vielleicht, etwas langen Text.

Es geht um Folgendes: Ich wohne mit meinem Freund zusammen. Mein Freund macht eine schulische Ausbildung und bekommt Bafög. Ich selbst bin zur Zeit Arbeitssuchend und bekomme ALG2.

Mein ALG2 Antrag wurde am 29.07. nur vorläufig bewilligt, weil wir noch keinen Aktuellen Bafög Bescheid von meinem Freund hatten. Wir hatten beim Bafög-Amt angerufen und gefragt, wieviel Bafög mein Freund denn bekommen würde, damit wir dass dem Amt schon mal mitteilen konnten - wie gesagt, anhand dieser Daten wurde mein Antrag ja dann auch vorläufig Bewilligt. Auch haben wir dem Amt gesagt, das die Eltern meines Freundes kein Unterhalt für ihn zahlen, wir haben sogar seine Kontoauszüge dabei gehabt und ein Schreiben seiner Mutter, in dem sie bestätigt hat, dass ihr Sohn kein Unterhalt von den Eltern bekommt.

Die Mitarbeiterin vom JobCenter meinte dann, es wäre okay so - sie bräuchten nur einen Nachweis darüber, dass er den Unterhalt nicht bekommt und dieser Nachweis liegt ja vor.

Jetzt habe ich gestern meine endgültige Bewilligung bekommen, dort steht nun ich soll einen gewissen Betrag an das JobCenter zurück zahlen, da mir mehr gezahlt wurde als mir hätte zugestanden.

Wir haben uns dann den Bescheid genau angeguckt und festgestellt, das der Unterhalt, den mein Freund ja nicht bekommt, nun doch angerechnet wurde.

Darf denn nun der Unterhalt angerechnet werden oder nicht?
Als wir die Papiere beim JobCenter abgeben haben, wurde uns ja gesagt das die Nachweise, über die nicht Zahlung des Unterhalts, reichen würden und jetzt wurde der Unterhalt ja doch angerechnet.

Eigentlich würde ich heute direkt zum Amt gehen um die Sache selbst zu klären - aber bei sowas habe ich lieber eine Begleitung dabei, darum muss das bis Montag warten. Aber vielleicht kann mir hier ja jemand schon mal bei meinem Problem helfen, dann bin ich am Montag nicht ganz so unvorbereitet für das Gespräch beim JobCenter.

Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Eltern ziehen um, ich bleibe hier... Kriege ich Hilfe von Sozial Amt?

Meine Eltern haben einem neuen Job gefunden, und möchten auch in die Stadt umziehen (40 km entfernt).. Da ich zurzeit mein Fachabi mache möchte ich hier bleiben.. Aber was ist mit der Wohnung, wird es bezahlt?? Und was für Hilfen kann ich von der Stadt beantragen?? Danke P.S. Volljärig bin ich schon :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?