Kindergeburtstag? Ja, aber wo?

9 Antworten

Hallo Mamin,

muss es denn wirklich etwas außergewöhnliches sein für einen 4-jährigen?

Was ein 4-jähriger für einen Spaß am Bowling haben soll, versteh ich grade nicht, aber das nur nebenbei.

Warum macht Ihr nicht mal eine Geburtstagsfeier bei Euch zu Hause, dass wäre doch mal ganz was anderes . Dein Sohn hat sicherlich auch daheim viel Freude am Geburtstag feiern.

Kann es nicht sein, dass es eher Euer Wunsch ist, dass es was ganz Besonderes sein muss, vielleicht Freunde dies auch so machen, Ihr mithalten wollt....

Ist nicht böse gemeint, aber Dein Sohn ist 4 Jahre alt!!

4-jährige haben doch an so vielem Spaß. Ladet seine Freunde ein, blast Luftballone auf, Würstlschnappen, spielt verstecken, ........... Zelten im eigenen Garten oder auch im Wohnzimmer.

Wenn Ihr daheim nicht feiern wollt, dann wäre vielleicht ein Märchenpark eine schöne Idee.

Liebe Grüsse!

Bei euch im Garten oder in der Wohnung, Spielzeug hin werfen, Essen auf den Tisch stellen und die Kinder haben alles was sie wollen.

Du kannst auch ein Zirkus Mieten oder eine reise zum Mond machen, aber die Kinder sind halt 4 und haben das übermorgen vergessen.

Kennen/mögen die Märchen? Macht doch eine Märchenrallye als "Schnitzeljagd" (in Begleitung der Eltern). Selbstverständlich alle Teilnehmer im Kostüm, also als Märchen-Kostümparty ausschreiben! An den jeweiligen Zielorten dürfen die Kurzen 1-2 Fragen zum Märchen beantworten...zB Was verlor der Frosch im Brunnen?... und für die richtige Antwort gibt es ne Kleinigkeit...und zwar für JEDEN.

Habt ihr einen Brunnen im Stadteil? Das wäre für den Froschkönig. Ein Stück grün mit roten Blumen/Rosen? Dornröschen. Ein Stückchen mit Bäumen (Stadtparkecke)? Hänsel und Gretel...oder Rotkäppchen. Strand? Die kleine Meerjungfrau....

Zielpunkt ist dann...der heimische Garten mit Kuchenbuffet etc. Da dann noch zB Topfschlagen spielen oder die mexikanische Variante, wo man ein "gefülltes" Tier (das an einem Seil baumelt) blind mit einem Stock herunterschlagen muss... mehr Action ist da gar nicht nötig!

Ich habe ein unbekannteres Märchen (Der Fischer und seine Frau) als Kasperltheater aufgeführt. das dazu selbst verfasste Textbuch habe ich sogar noch rumliegen als Erinnerung!

Meine Mädels fanden die Idee so klasse, die Ralley war mehrere Jahre lang der absolute Favorit auch ihrer Gäste. Ich habe das Ding dann auch zig Mal für die Feiern befreundeter Kids organisiert für deren Eltern.

Leider wird heute fast keinem Kind mehr ein Märchen vorgelesen... die werden gar Nichtwissen, was du überhaupt meinst :)

0
@Idris164

Na dann als Leseausflug machen! Am Brunnen/Waldstück/Ziel von anderen Eltern eine Art Picknick vorbereiten lassen und vor Ort liest man die Kurzvariante des passenden Märchens vor! Dann stellt man die Frage... und es geht weiter...

0
@Dea2010

Ich bin der Meinung, dass Kinder unter sich feiern sollten und nicht Eltern dabei sind, die wieder ihre Kinder behüten sollen

0
@Idris164

Na dann mach mal so einen Ausflug mit ner Gruppe 4-Jähriger und bereite parallel eine Picknickstation am Ziel vor. Ohne Hilfe anderer Erwachsener geht das nicht!

Und bei mir haben die helfenden Eltern es gerne gemacht, zugehört... und diese Märchenrallye ist mittlerweile im ganzen Dorf bekannt und beliebt....auch mit geänderten Inhalten für ältere "Kinder" bis hin zu Geo-Caching-Touren.

Die müssen nicht mehr für viel Kohle Entertainment suchen, die organisieren inzwischen lieber selber.

0

Was möchtest Du wissen?