Kindergartenplatz ab 01.08., aber erster Tag 22.08.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Ich kann folgendes dazu sagen:

  1. Man zahlt üblicherweise für ein Kiga-Jahr 12 Monatsbeiträge, unabhängig von Ferien und Schließungszeiten (da geht das Kind ja auch nicht zum Kiga) und eben auch vom Eintrittsdatum im ersten Jahr.

  2. Dass der Kiga JEDEN Tag ein neues Kind aufnimmt, ist schon ganz schön viel. Natürlich Pech für euch, dass es so viele neue Kinder gibt.

  3. Warum nicht mit der anderen Familie getauscht werden kann, verstehe ich auch nicht. Ich würde noch einmal freundlich bei der Leitung nachfragen.

  4. Ja, es ist absolut üblich und auch aus pädagogischer Sicht wichtig, dass neue Kinder anfangs nur wenige Stunden am Tag in die Einrichtung kommen. Und auch wenn ein Kind in den ersten Tagen "keine Probleme macht", ist es ein schwieriger Übergang für es und sollte auch von der Anstrengung her (Kiga-Besuch ist für Kinder wie für uns unsere Arbeit!) nicht unterschätzt werden.

Moin! Eingewöhnungszeit im Kiga ist ABSOLUT ÜBLICH und auch notwendig! ich würde an der Stelle Deiner Tochter die Kigaleitung kontaktieren und HÖFLICH, aber DIREKT um eine andere Lösung bitten! Es darf nicht Euer Problem sein, daß so viele Kinder auf einmal neu in die Gruppen kommen! Gibt es generell keinen flexiblen Eintritt oder hängt's mit den Sommerferien zusammen?!

aaliyah1409 14.07.2011, 13:16

Danke für deine Antwort. Soweit ich weiß, ist die Ferienzeit bis dahin um. Es ist wohl so angedacht, jeden Tag ein Kind aufzunehmen, um sich jedes Kind einzeln einen Tag intensiv kümmern zu können, was ich auch voll ok finde. Was ich nicht verstehe, warum es die Planung des Kindergartens nicht hergibt, dass der Tag, an dem das andere Kind eigentlich aufgenommen werden sollte (08.08., an welchem die Eltern aber in den Urlaub fahren und erst am 21.08. zurückkommen), nicht mit meinem Enkelkind getauscht werden kann. Des Weiteren verstehe ich auch das mit der Eingewöhnungsphase, aber, wenn die Kinder doch keine Probleme machen, darf der Kindergarten dann hingehen und sagen, trotzdem "2 Wochen" jeden Tag um 12.00 Uhr abholen. Ich denke, dass man in den ersten 2-3 Tagen abwägen kann, ob das Kind die Eingewöhnungsphase gut oder nicht gut verkraftet hat. Meine Kleinste brauchte damals 1 Woche. In dieser bin ich sogar täglich immer eine Stunde später zum Abholen gegangen. Nach der ersten Woche, sagte sie, dass ich erst dann kommen soll, wenn die anderen Kinder abgeholt werden und nicht mehr früher. Meine große muss halt alles unter einem Hut bekommen. Ihr Vertrag wurde ja freundlicherweise von der Chefin aufgestockt.

0
blumenfrau 14.07.2011, 13:57
@aaliyah1409

Ob WIR die Planung der Kiga-Leitung verstehen oder nicht, tut leider nichts zur Sache...zB. meine Tochter brauchte überhaupt gar keine Eingewöhungsphase und bei anderen zieht sich das über ein paar Wochen.... 2 Wochen sind wahrscheinlich ein Richtwert, der eventuell verkürzt- oder verlängert werden kann! Was den konkreten Aufnahmetag angeht, hilft letztendlich nur das offene Gespräch mit der Kigaleitung bzw. dem Träger der Einrichtung, eventuell in Begleitung des zuständigen Elternbeirates...

0

Das müsstest du eigentlich ganz genau im Kindergartenvertrag bzw in den AGB des Trägers nachlesen können, das muss da genau drinstehen ... steht es drin, ist es auch rechtens

Dir ist wohl nicht klar, dass es für die Kleine eine wahnsinnige Umstellung sein wird. Was will deine Tochter? Die Kleine ganz schnell abschieben, damit sie wieder über ihre freie Zeit voll verfügen kann?

Reservist 14.07.2011, 12:18

Solche Antworten sind mit die dümmsten die es gibt. Schon mal überlegt, dass es Familien gibt, die das Geld brauchen?

0
aaliyah1409 14.07.2011, 12:22

An micky2009:Danke für deine nicht allzuhilfreiche Antwort

0
aaliyah1409 14.07.2011, 12:27
@micky2009

So unqualifizierte Antworten, kann ich mir sparen zu lesen. Du kennst die ganze Situation nicht und hast mir auch nicht weiterhelfen können. Wenn deine Antworten immer so unqualifiziert sind, hast du hier nichst zu suchen.

0
Lissy832 14.07.2011, 21:24
@aaliyah1409

dann spar es dir doch auch... wenn diese antwort so unqualifiziert ist das "DU" es dir ja sparen kannst sie überhaupt zu lesen dann kannst du dir deine antwort darauf ebenfalls sparen... ich teile die antwort von micky zwar nur halb aber das "DU" meinst meinungen anderer (die nicht deiner entsprechen) unqualfiziert zu betiteln... >genau DAS hat hier nichts zu suchen!!!!

0

Was möchtest Du wissen?