Kindergartenpflicht? Was wäre wenn?

8 Antworten

Nein, eine Pflicht gibt es nicht. Ob leider oder Gott sei Dank, da kann man darüber streiten. Ich bin eher für Gott sei Dank.

Es ist unbestritten, dass sich Kinder in der Schule meist wesentlich leichter tun, wenn sie vorher im Kindergarten waren. Trozdem halte ich einen Pflicht für schlecht. Vor allem für sehr kleine Kinder.

Mir geht erhrlich gesagt auch eher die Kimme, wenn Eltern ihre Kinder in den Kindergarten abschieben. Und machmal kann man echt von abschieben reden. 

Da ist Mami den ganzen Tag daheim, aber der kleine 2jährige Wurm 8 Stunden in der Kita. Muss denn das sein?

Und wenn es einen Zwang gäbe, dann wäre das so wie mit der Schulpflicht: Bußgeld wenn das Kind  nicht geht, das Kind würde dann vermutlich von der Polizei dort abgeliefert. Horror für das Kind.

In Deutschland gibt es keine Pflicht zur Anmeldung im Kindergarten. Die Vor- und Nachteile eines Kindergartenbesuches mache ich in erster Linie vom häuslichen Umfeld abhängig. Fakt ist, dass durch den Besuch des Kindergartens das Immunsystem des Kindes gestärkt wird. Der Körper lernt früher mit Krankheitserregern umzugehen. Macht der Körper diese Erfahrung erst in der Schule, können durch vermehrte Krankheitstage gleich schon schulische Problem auftreten.

Ist das Kind zu Hause nur unter Erwachsenen und Nachbarskinder sind alle im Kiga, knüpft es schwerer Freundschaften und hat es in der Schule schwer Anschluss zu finden. 

Wird das Kind zu Hause vorm Fernseher geparkt, ist es im Kiga besser aufgehoben. 

Dem nich Kindergarten-Kind könnte am Anfang der Schulzeit die Trennung von der Bezugsperson schwerer fallen. Noch beliebig ergänzbar. 

In den meisten Fällen kannst du dich sehr glücklich schätzen, wenn du einen Kindergartenplatz für deine Lieben findest. Das ist leider häufig recht schwierig. Eine Pflicht gibt es definitiv nicht. 

u3 und ü3 Kind - beide in verschiedenen Kindergärten - Preis?

Hallo. Mein Sohn 3 j. Kommt jetzt im März in den STÄDTISCHEN Kindergarten. Ich habe die Preise bekommen für 2 Kinder: ü3 117€ - U3 127€ (geregelte Öffnungszeiten)

allerdings in dem Kindergarten wo der erste hingeht, werden nur Kinder ab 3 angenommen. Ich möchte den anderen mit 2 Jahren d.h. Nächstes Jahr woanders in einer städtischen Einrichtung anmelden. wenn er in einem anderen Kindergarten geht muss ich dann zweimal den Preis zahlen oder nur einmal?

...zur Frage

Ab wann zählen die 7 Stunden im Kindergarten?

Guten Morgen liebe Leute.

Mal eine besondere Frage.

Wir haben unser Kind für 35 Stunden in der Woche im Kindergarten angemeldet. Ich bringe unseren Sohn jeden Morgen um 8.30 Uhr zum Kindergarten. Somit könnte er rechnerisch bis 15.30 Uhr im Kindergarten bleiben. Heute Morgen sprach eine Erzieherin meine Frau an (heute mal nicht ich) das unser Sohn bis 14:30 Uhr abgeholt werden müsste da er ja nur für 35 Std. angemeldet ist.

Jetzt meine Frage: Zählt die Zeit ab dann wann das Kind im Kindergarten eintrifft oder startet die Zeit ab einem bestimmten Zeitpunkt? Gibt es da Richtlinien oder ist das von Kindergarten zu Kindergarten unterschiedlich?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort.

Gruß Sven

...zur Frage

Arbeitslose einsetzen als Erzieher - Pro & Contra?

Unsere Familienministerin gab ein Kommentar dazu ab, dass sie arbeitslose Männer als Erzieher in Kindergärten einsetzen möchte. Habt ihr ein paar Pro und Contra Argumente dazu? Wäre schön! :o)

...zur Frage

Darf ein Kindergarten ein Kind gegen den Willen eines Elternteils aufnehmen?

Voraussetzungen: getrennt lebend, gemeinsames Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht noch nicht final geklärt, Kinder Leben bei der Frau und sie hat sie am Kindergarten angemeldet

Ich bin dagegen, bis Aufenthaltsbestimmungsrecht geklärt wurde und habe das dem Kindergarten schriftlich mitgeteilt. Der Kindergarten nimmt das Kind dennoch auf. Geht das?

...zur Frage

Darf jedes Kind einen Kath. Kindergarten besuchen?

Darf jedes Kind einen Kath. Kindergarten besuchen?

...zur Frage

Muss ich mein Kind mit 3 in den Kindergarten schicken..?

Meine Kleine ist jetzt 3 geworden und ich habe ein Schreiben bekommen das ich sie im Kindergarten anmelden muss, nun habe ich noch ein Töchterlein von 1 und halb, und mir wäre es lieb das ich die beiden später zusammen in den Kindergarten schicke.. Also ein Jahr später... Besteht da eine Pflicht sie nun mit 3 Jahren anzumelden..?

Bin sehr gespannt auf eure Antworten..!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?