Kindergarten verstopft den kompletten Gehweg?

Wie oft stellst Du diese triviale, sinnentleerte Frage noch?

Was?

6 Antworten

Wir blockieren auch mal die Waldwege, und es kommen auch viele Hundebesitzer mit ihren Hunden, Fahrradfahrer und Spaziergänger vorbei.

Da ruft dann immer eine/r, der es als erster sieht: "Achtung, alle auf eine Seite gehen!"

Das klappt nicht immer sofort, aber die Kinder bekommen eine Übung darin und am Ende des Kindergartenjahres klappt es ganz gut.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin ein erfahrener und vielseitiger Sozialpädagoge

Die Kinder haben es bestimmt nicht mit Absicht gemacht, und ich denke man kann da ruhig ein bisschen lauter werden oder laut pfeifen damit man auf sich aufmerksam macht, wenn da so ein großer Erwachsener vor denen steht machen die sicherlich Platz, ansonsten halt Gewalt anwenden (Spaß)

Wir standen direkt vor denen

0
@Khrulhu

Habt ihr den Kindern auch gesagt "Lasst uns bitte durch oä.?, sie könnten ja meinen ihr seid auch nur Angehörige, welche halt aufpassen ...

0
@Khrulhu

Es sind Kinder. Tust du so dumm oder was ?

Und der ganze Weg war bestimmt nicht voll, wie schlimm wenn man einmal ausenrum laufen muss🤦‍♀️

3
@Khrulhu

OK, vertehe aber immer noch nicht dein Problem, da "wurschtelt ich mich doch einfach durch", oder? ... und lass den Kindern ihre Freude bei ihrer Feier ...

2
@ELIMELANI

War ein Waldweg gewesen, wie da oben schon steht, links und rechts war nen Bach gewesen

0
@macgun

Die saßen da auf einen Punkt und spielten und so

0
@Khrulhu

Heulen rum, sag einfach vorsichtig oder un die Kinder rum gehen. Wenn du nichts sagst selber schuld. Was bist du für ein engstirniges Wesen?!?

2

Die Kinder können nicht ahnen, dass Ihr da durch wollt. Dir erscheint das selbstverständlich, einem Kind nicht. Das ist keine böse Absicht, das ist einfach eine andere Wahrnehmung. Sprich die Kinder nett an, dann lassen sie Dich auch durch.

Und Du schreibst ja selbst, dass die Begleiter der Kinder diese zum Platzmachen aufgefordert haben, und Ihr vorbeigehen konntet. Was ist also Dein Problem? 10 Sekunden Zeitverzug beim Waldspaziergang?

Ich wäre wahrscheinlich stehengeblieben, hätte mir den Haufen eine Weile angesehen und wäre dann mit einem Lächeln im Gesicht vorbeigegangen.

Na bei einer lauten Kindergartengruppe hilft es sicher nicht, sich wie ein Mäuschen durchmogeln zu wollen. Und Kinder haben noch keine sozialen Verhaltensweisen gelernt, die wissen nicht dass es höflich wäre euch durch zu lassen.

Wenn man durch sowas durchwill muss man halt auf sich aufmerksam machen, entweder durch ne laute Stimme oder klatschen. Und dann in einer gut verständlichen Lautstärke, aber freundlich, fragen ob sie mal etwas Platz machen können.

Ihr seid wohl die älteren, also lasst sie doch spielen und geht außen herum. Kindergartenkinder können nicht ahnen, dass ihr durch wollt, genauso wie alle anderen Menschen auch nicht😉 ich bin Erzieherin und kann aus Erfahrung sagen, dass die Kinder gesagt bekommen, sie sollen zusammen bleiben, damit man besser auf sie achten kann

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Erzieherin in der Krippe :)

Was möchtest Du wissen?