Kindergarten - ist ein Montessorie-Kindergarten empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Voller Freude einen Montessori Kindergarten in Kiel gefunden zu haben. Doch dann kam das böse Erwachen. In dieser "Anstalt" wurden die Kinder angeschrien, eingesperrt und wenn ein Kind mal einen kleinen Wutanfall erlitt, wurde dieser mit mehreren Erziehern an allen Vieren festgehalten und vor all den anderen Kindern schikaniert. Mein Sohn erlitt hier schwerwiegende Traumata. Die Mitarbeiterin Yvonne hat seinem Kuschelhund das Ohr abgerissen, ihn auf Toilette eingesprerrt und dazu das Licht ausgeschaltet. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde ständig gebrüllt und gestraft. Die Türen auf den Etagen werden abgeschlossen, damit ja keine Eltern diese Missstände mitbekommen. Mehrere Kinder versuchten schon eigenständig das Gebäude zu verlassen und wurden dann ann der Strasse von Passanten wieder zurück gebracht. Ein einziger Horrorkindergarten. Der Fisch stinkt bekanntlich am Kopfe. Tun Sie Ihren Kindern das nicht an, besser ist es überall oder schlimmer geht nicht. Eine völlig fassungslose Mama ;(

also ich will auf keinen fall hier werbung oder so machen, aber zur zeit mache ich ein ein jähriges praktikum in ein montesori kinderhaus und somit erlebe ich alles live mit und ich bin zum ergebnis gekommen ich würde mein kind auf alle fälle in so ein kinderhaus stecken da ich finde die kinder dort sind viel schlauer und gebildeter als die kinder die in einem staatlich gehen, weil als ich ein praktikum in einem staatlich kindergarten gemacht habe waren die kinder nur halb so schlau und das montessorie konzept gefällt mir viel besser die kinder sind viel selbständiger als andere ich weiß zwar nich wie es nachher in der schule ist aber im kinderhaus ist es richtig gut und die projekte die dort gemacht werden sind einfach nur großartig, die kinder lernen dort auch zu kochen usw

Montessori-Kindergärten sind super. Hier werden die Kinder sinnvoll beschäftigt und gefördert, sie werden vor allem in ihren Bedürfnissen ernstgenommen und nicht nur bespaßt. die Kinder lernen so ungeheuer viel.

Aber natürlich gilt immer, hingehen und informieren, hospitieren und andere Eltern kennen lernen. Zum Letzten Kommentar: Schwarze Schafe gibt es überall, übrigens auch in "normalen" Kindergärten.

grundsätzlich gilt: nicht jedes kind ist für jede pädagogische theorie geignet. dennoch halte ich montessori-pädagogik gerade für kleine kinder für sehr kompatibel. der ansatz von montessori ist es, den kindern frei auswahlmöglichkeit zu lassen, womit sie sich beschäftigen wollen. dazu stellt man sog. "material" zur verfügung (z.B. um rechnen zu lernen), dass sich bei näherer betrachtung den kindern selbst erklärt und bei dem das ergebnis auch für die kinder selbst überprüfbar ist. der erzieher greift dabei nur ein, wenn es vom kind gewünscht wird und lässt den kindern somit sehr viel raum, sich individuell zu entfalten. ich denke, montessori sollte auf jeden fall probiert werden und halte sehr viel davon. falls das kind nicht klar kommen sollte, kann man es schließlich immer noch in einen staatlichen kindergarten bringen.

Ich denke, das kommt immer sehr auf die Einrichtung und die Leute da an. Früher war Montessori mal revolutionär, heute kann es da durchaus sehr dogmatisch abgehen. Ich würde immer die konkreten Einrichtungen vergleichen.

Hier in der Gegend gibt es etwa einen Waldkindergarten, die ziehen auch bei tiefstem Winter den ganzen Tag wie eine Strafkolonie durch den Stadtwald. Mit Kindern die noch in die Hose kacken. Grausam.

Umgekehrt, sollte Dein Nachbar lieber einen weiten Bogen um den Montessori-Kindergarten machen? Sicher nicht! Einfach mal 'reinschauen.

Ich würde das auf jeden Fall machen. Auch wenn ich einen Platz in einem "normalen" Kindergarten bekommen könnte würde ich mein Kind in einem Montessori-Kindergarten unterbringen. Meine Tochter hat die Grundschule in einer Montessori-Klasse verbracht. Wir haben deshalb viel von dieser Pädagogik mitbekommen und waren begeistert. Es gibt im Internet eine Fülle von Informationen, wo du dir noch Informationen holen kannst.

Was möchtest Du wissen?