Kindergarten für Down Syndrom?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

diese Kindertagesstätten nennen sich integrative Kindergärten bzw Kitas, Inklusion-Kitas oder heilpädagogische Kitas. Bei Google kannst du das eingeben und bekommst sicherlich einiges an Ergebnissen.

Auf dem Portal Little Bird kann man in der Suchmaske nach Kitas und Kindergärten suchen, die so ein Konzept anbieten und solche Kinder aufnehmen und sie direkt für das nächste Kindergartenjahr vormerken lassen.

https://portal.little-bird.de/Suche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder integrative Kindergarten (und das sind mittlerweile glücklicherweise die meisten) nimmt Kinder mit dem Down-Syndrom auf. Auch für die Beschulung ist das Kind in einer Regelgrundschule auf jeden Fall am besten aufgehoben. In Wolfsburg habe ich da auf Anhieb folgende Ansprechpartner gegoogelt:

http://www.klinikum.wolfsburg.de/kliniken/institute-und-zentren/fruehfoerderstelle-am-zeus/

http://www.lhwob.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jule59
08.10.2016, 20:55

Auch für die Beschulung ist das Kind in einer Regelgrundschule auf jeden Fall am besten aufgehoben.

Das bestreite ich deutlich. Das deutsche Schulsystem ist dafür nicht ausgelegt. Eine Lehrkraft mit 25-30 Schülern ist schlicht nicht in der Lage, den Anforderungen, die ein Kind mit Down-Syndrom stellt, gerecht zu werden.

Auch dann nicht, wenn das Kind eine Schulbegleitung hat. Diese macht letzten Endes nur eines deutlich: Das Kind ist anders als alle anderen und wird auch anders behandelt.

Für die Kinder ist dieser Versuch, es ins Regelschulsystem zu integrieren, meist mit großem Frust verbunden. Egal, wie auch immer sie sich bemühen: Sie können nie erreichen, was den Mitschülern gelingt.

Darunter leidet das Selbstwertgefühl enorm. Sich ständig im Nicht-Können zu erleben, schmerzt ungemein. 

Aus diesem Grund tun Eltern ihren Kindern einen weit besseren Dienst, wenn sie das Kind nicht in den Wettbewerb mit nicht behinderten Kindern schicken, sondern es in einer Klasse mit anderen Kindern mit Behinderung auch seine Stärken erleben zu lassen.

Im Kindergarten funktioniert das allerdings meist noch sehr gut, wenn die Integrativgruppen gut geführt werden. Leider gibt es auch hier Gruppen, die behinderte Kinder nur wegen des höheren Anrechnungsfaktors aufnehmen.

0

Integrative Kindertagesstätten oder Kindergarten, dort gibt es gemischte Gruppen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal toll das du hilfst!!

Melde dich bitte bei der Selbsthilfegruppe von Wolfsburg, die können dir sicher schon im ersten Telefonat die ersten Löhnungen aufzeigen:

DOWN-SYNDROM GRUPPE GIFHORN

Info:
Wir sind Eltern eines Kindes mit Down-Syndrom und treffen uns monatlich, um uns auszutauschen und gemeinsam mit den Kindern zu spielen und zu singen.
Der Elterntreff findet 2x jährlich statt und wendet sich auch an Familien mit älteren Kindern. Es gibt die Möglichkeit am Büchertisch Material zu leihen und dient dem Informationsaustausch.
Der Spielkreis findet 1x monatlich in kindgerechten Räumen statt.
Kinder mit dem gleichen Handicap lernen sich kennen, spielen und singen miteinander. Wir Eltern tauschen uns aus.

Ansprechpartner
ANKE VOSS
Telefon: 0 53 74 / 91 84 38
E-mail: anneke46plus1@web.de

SABINE CAMPE
Telefon: 0 53 71 / 5 71 14
E-mail: sabine.campe@t-online.de

Treffpunkt
Spielkreis: DAT HUUS
Ringstraße 2
38550  Isenbüttel  

Einmal monatlich Samstags
15:00 - 17:30 Uhr
Nähere Infos auf Nachfrage

Ansonsten solltest du dich auch hier mal melden:

FamilienEntlastender Dienst (FED) / Mobile Assistenzen Wolfsburg  

Ansprechpartner/in Herr Dipl. Pädagoge Torsten Radon  

Email FED-WOB@neuerkerode.de

Telefon 05361 /27 63 867  

Fax 05361/27 63 932  

Öffnungszeiten: Mo. u. Di. 9:00 12:00 Mi. u. Do. 13:00 16:00
Terminvereinbarung: nach Vereinbarungen

Hausbesuche: ja
Fahrdienst: ja, zu unseren Angeboten, nach Absprache
Weisen Schilder, Monitore auf die Einrichtung hin: ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?