kindergarten , geht um mittagsbetreuung bitte einmal hilfe?

7 Antworten

Wie Guinan schonsagte: im Rahmen des neuen Bildungspaketes kann das Essen zum Teil oder ganz übernommen werden, die reinen Betreuungs-Kosten wurden ja schon ohnehin für Alg2'ler "subventioniert".

Allerdings sind Höhe und Procedere all dieser Kostenübernahmen kommunal so unterschiedlich und stellenweise kompliziert geregelt, dass nicht einmal die Sachbearbeiter vor Ort Durchblick haben. (In unserer Kommune sehe ich schon eine Prozesswelle auf uns zurollen).

Stell also sowohl bei ARGE als auch beim Jugendamt schriftliche Anträge - niemals mündlich einfach nur anfragen ... niemals ... niemals ... niemals - auf Kostenübernahme im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und frage vor allem in der Betreuungsstelle nach ... manchmal weiß man dort mehr und es kann sein, dass die Abwicklung ohnehin zwingend über die laufen muss.

 

Hi, der Platz für mein Sohn wird vom zuständigen Jugendamt bezahlt. Also frag dort nach. Dort müssen ausserordentliche Gründe vorliegen wenn die Kosten übernommen werden sollen z. B. cronische Krankheit. Man übernimmt aber auch einen Teil der Mittagsmahlzeiten und einen Teil musst du selber zahlen. Aber durch das Bildungspaket wird auch ein Teil des Essengeldes übernommen. Anträge hierzu gibt es im Netz. Die KreisJobCenter übernehmen (soweit wie weiß) ab dem 3. Lebensjahr die Kosten für eine Betreuung. Aber dazu ruf am besten mal das Jugendamt an, sowie das KreisJobCenter.

Ganz neu ist das Bildungspaket für Kinder. Damit bekommen alle Kinder, die von Hartz4 leben und Familien mit geringem Einkommen einen Zuschuss zu einem Mittagessen in Hort oder Kindergarten. Außerdem kannst du dein Kind in Musikschule, Sportverein oder sonstigen Bildungsstätten anmelden und bekommst auch das bezahlt. Außerdem Tagesausflüge. Falls dein Kind schon in einem Sportverein ist, kriegst dus rückwirkend zu Januar. Vorausgesetzt du beantragst es schnell.

 

Schau auch hier.

http://www.bildungspaket.bmas.de/

Was möchtest Du wissen?