Kinderfrage was antwortet man da?

20 Antworten

Ich wäre im ersten Moment wohl auch überfordert und hätte mich mit einem "erkläre ich Dir später" rausgeredet. Da Kinder sowas aber leider nicht vergessen, muß man die passende Erklärung auch wohl oder übel im richtigen Rahmen nachschieben. "Schwul" hätte ich jetzt einfach mit "Männer haben Männer lieb" erklärt, das andere mit "schönen" Worten. (Und auch gleich darauf hinweisen, daß gewisse Ausdrücke einfach nicht toll sind und nur von dummen Leuten, die nicht nachdenken, benutzt werden. Aber rechne damit, daß sie sowas das nächste Mal auch rausposaunt...)

Wir haben das auch durch mit unserer Tochter. Wir haben ihr erklärt das F.. ein schlechtes Wort ist und man das nicht sagt. Dafür haben wir "sehr lieb haben" eingesetzt. Also wenn sich zwei Menschen mögen schlafen sie zusammen und haben sich ganz lieb. Damit war unsere Tochter zufrieden. Und schwul - naja das haben wir so erklärt, dass sich zwei Männer ganz doll lieb haben. Auf keinen Fall um den heißen Brei herumreden. Wenn sie nämlich später die Bedeutung der Worte herausfinden und man hat nicht die Wahrheit gesagt sind die Kinder von Mama oder Papa sehr enttäuscht, weil sie gelogen haben. Und man erwartet ja auch immer von den Kindern, dass sie ehrlich sind. Auf alle Fragen versuchen, eine sinnvolle Umschreibung zu finden was ungefähr der Bedeutung entspricht. Damit geben sich Kinder in diesem Alter noch zufrieden.

Ich habe das Problem im Moment mit meinem Sohn auch. Er bringt diese Ausdrücke aus der Schule mit. Ich habe ihm erklärt dass der begriff "f." nichts anderes bedeutet als "Liebe machen", was er verstanden hat. Bei der Frage was ist "s." würde ich an Deiner stelle erklären, dass es Männer gibt, die sich lieben und zusammenleben. Ebenso solltest du dazu aber uch sagen, dass es auch frauen gibt , die sich lieben. Versuch die Fragen Kindgerecht zu erklären.

Wenn du trotzdem unnsicher sein solltest, kannst du dir kostenlos bei der BZga (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) Informationen in Form von Broschüren bestellen. Empfehlen kann ich dir da "Über Sexualität reden" und "Dem Leben auf der Spur" .

Mein Sohn ( 12 ) sitzt nur noch vor dem Handy?

Hallo,

ich weiß nicht mehr was ich tun soll...Mein Sohn 12 Jahre sitzt nur noch vor dem Laptop / Fernseher und oder Smartphone. Er vernachlässigt sein Freundeskreis und ist sehr demotiviert.

Ich weiß dass wir in einer Zeit leben, wo das Internet nichtmehr wegzudenken ist. Aber er kann sich OHNE Internetverbindung nicht beschäftigen. Schalte ich den Laptop / Handy aus, setzt er sich vor die Play-Station.

Wird alles ausgeschaltet, "dreht er durch" und es endet in einer sinnlosen Diskussion.

Natürlich gebe ich die Schuld NICHT meinem Sohn, sondern meinem Mann & mir! ( Ich bin noch eine recht "junge" Mutter bin 32 Jahre, mein Mann ist 41 )

Aus diesem Grund stelle ich auch die Frage hier im Forum und möchte gerne ein paar Tipps bzw. Eure Meinungen dazu hören. Was machen wir nur falsch ?

Mein Mann ist da völlig desinteressiert. Auch er ist sehr dagegen, dass mein Sohn Stunden vor dem Fernseher / Handy verbracht, aber wirklich was unternehmen tut er nicht.

Ich kann mich einfach nicht konsequent durchsetzen.

Mein Sohnemann leider unter LRS und ich weiß, dass es die größte Strafe ist ihn vor den Fernseher / Laptop und oder Smartphone zu setzen. Zudem schaut er sich nichts sinnvolles an, sondern überwiegend "Live-Streams im Bereich Gaming / Zocken"

Ich dachte mir schon, dass endlich ein Hobby/Verein hermuss. Aber auch da findet er 1000e Ausrede nicht hinzumüssen. Und so wird ein Verein nach dem Anderen abgebrochen.

  • Was soll ich nur tun ?

Grüße aus Köln

Sonja

*Danke für Eure Meinungen / Antworten...Auch wenn ich nicht gleich Antworte. So lese ich doch alle Antworten durch. Vielen Dank!

...zur Frage

andere mutter schimpft mein kind!

also folgendes ist passiert...meine tochter (8-1.klasse) kam von der schule heim und erzählte mir das eine andere mama (die wir nicht persönlich kennen) sie geschimpft hat, sie soll ihre tochter in ruhe lassen sie nicht mehr beschimpfen und auch nicht mehr nerven.ich fragte meine tochter ob das stimmt ,natürlich sagte sie 'sie hat mich auch beschimpft ,sie nervt mich auch' ( kinderkram ) sie hat das aber diese mama nicht erzählt weil sie angst hatte.ich habe mit anderen kinder geredet die oft auf besuch bei mir war und sie meinten, diese gewisse kind droht ständig mit ihre mama oder die gr schwester (die taek van do,kann) und diese mama hat anderen kinder auch schonmal 'gewarnt' wie findet ihr das ? wie soll ich reagieren ? habe überlegt ob ich diese person anrufen soll und sie bitten das wenn sie was mit meine tochter zu besprechen hat soll sie bitte das nur in meine gegenwart machen weil sonst meine tochter zu eingeschüchtet ist und kann ihre eigene version nicht erzählen.wie findet ihr das ? meine tochter hat ständig angst das die mama wieder kommt und sie schimpft .

...zur Frage

Brauche Tipps für die Beschäftigung für 4 jährige?

Ich bin seit 2 tagen babysitter und wollte fragen was man so mit dem kleinen machen könnte?

Also ich meine etwas bestimmtes basteln? Oder kochen? Habt ihr leckere Rezepte? Oder Bastellideen?

Oder Ausflugsziele? Obwohl, er mag weggehen nicht mal so sehr..

 

Oder sonst was anderes?

 

DAnke schon mal (:

...zur Frage

Unsere Tochter möchte eine Ente totmachen und in den Ofen schieben.

(Ich habe ihr erklärt, dass das, was sie dort im Supermarktprospekt sieht eine gerupfte, tote Ente für €2,99 ist.) Wir essen ja fast alle Fleisch zuhaus, aber irgendwie kam ich auf ihre folgende Frage nicht so ganz klar....

"Wollen wir eine Ente totmachen und in den Ofen legen?"

Wie geht man mit einer solchen Kinderfrage jetzt um?

...zur Frage

Pubertät, schwieriges Alter bei Teens?

Hallo, war gestern bei meiner befreundeten Nachbarin um einige Altkleidersäcke abzuholen weil es heute zum Receyclinghof ging. Wir saßen beim Kaffee als die 13 jährige Tochter von der Schule nach Hause kam. Meine Freundin fragte, ob sie was aussortier hätte, was weg soll. Die Kurze kam mit einen Sack aus ihrem Zimmer und legte die Steppjacke mit oben drauf. Meine Freundin fragte die Tochter warum sie die Jacke da draufgelegt habe, die sie bis gerade noch getragen habe. Zur Antwort erhielt sie, pink wäre affig und sie wollte die Jacke nicht mehr. Auch nicht für den Spielplatz. Die Jacke wanderte mit den anderen Sachen wunschgemäß im Kleidercontainer. Heute nach der Schule kam die Tochter an und fragte, ob die Sachen schon weg seien. Nach einer Bestätigung sagte sie dann, sie hätte die Jacke doch behalten sollen, Wäre doch gar nicht so schlecht gewesen. Wir schauten uns nur an und bei meiner Freundin stieg der Blutdruck als die Tochter fragte, ob sie ihr die Jacke nochmal kaufen würde. Die gäb es noch bei ebay. Könnte auch gebraucht sein. Wir waren da ziemlich überrascht und meine Freundin sagte rigoros nein. Als wir uns danach unterhielten wollte sie wissen, was ich tun würde. Ich hätte sie ihr nicht nochmal gekauft. Hättet Ihr das getran?

...zur Frage

Mein Sohn 3Jahre alt, macht im Kindergarten immer in die Hose

Hallo mein Sohn ist 3 Jahre alt und geht seit September letzten jahres in den Kindergarten. Nachts hat er generell noch eine Windel an. Aber Tagsüber ist er sauber. Zuhause funktioniert das Toillette gehen einwandfrei aber sobald er im Kindergarten ist geht es daneben. Da ist so schlimm das er nun auch während des Kindergarten wieder Windeln anziehen muss! An was kann das liegen? Die Erzieher meinten das ihm auf der Toillette zu viel los ist. Wie bekomme ich ihn dazu auch im kindergarten auf die Toillette zu gehen? Er geht eigentlich sehr gerne in den Kindergarten, geht da leider nur nicht auf die Toillette... Hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüsse Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?