kinderflohmarkt, einfach so hingehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

einfach so hingehen

Das ist unterschiedlich.

Ich hab mal ehrenamtlich bei einem Kinderflohmarkt gearbeitet, bei dem man sich als Verkäufer vorher anmelden musste. Da wurden und werden auch Kundennummern vergeben. Die Sachen wurden und werden von den Mitarbeitern des Flohmarkrtes verkauft.

Als Käufer konnte und kann man aber so hingehen.

www.kinderflohmaerkte.de

Da kannst Du vielleicht herausfinden, welche Bedingungen es für den von Dir ausgewählten Flohmarkt gibt.

Ob du einfach so hingehen kannst, können wir nicht beantworten, das ist verschieden, meist sind Kinderflohmärkte aber frei. Besonders schlecht verkaufen sich in der Regel Stofftiere.

Das kommt auf den Veranstalter an. Manche stellen Tische, bei anderen muss man sich alles mitbringen. Die Standgebühr ist immer abhängig von dem Platz, den man haben möchte. Berechnet wird meist 1m. Wenn es auf einem öffentlichen Platz ist (Parkplatz) kann man sich meist hinstellen, wo man will, es gehen Leute rum und kassieren. Ist es irgendwo im Kindergarten, Gemeindehaus o.ä. muss man sich meist anmelden. Ist ja nicht unbegrenzbar Platz.

Verkaufen lässt sich alles, was gut erhalten ist. Kleidung, Spielzeug, Elektronik, Mobiliar ... man muss gucken, daß man wenigstens seine Standgebühr raus hat.

Gruß S.

Meistens laufen auf dem Flohmarkt irgendwelche Personen rum, die
einem den Platz zuweisen. Kinder nehmen meist eine Decke mit und eben
das, was sie nicht mehr brauchen, bzw. wo sie nicht mehr mit spielen wollen.
Was das alles sein kann ist sicher unterschiedlich, genau wie die Interessen
der Käufer.

Autos und puppen sind oft gut!

Was möchtest Du wissen?