Kindererziehungsgeld

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es geht hier vermutlich um die Frage der Anrechnung der sogennannten Mütterrente .. also der zusätzlichen Punkte für Kindererziehung

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/RheinlandPfalz/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/Rentenpaket/muetterrente_node.html

Mit dem Begriff Mütterrente ist eine bessere Anerkennung von Erziehungszeiten für Kinder gemeint, die vor 1992 geboren wurden. Für sie konnte bislang ein Jahr Kindererziehungszeit berücksichtigt werden. Seit dem 1. Juli 2014 kann für alle Mütter oder Väter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, ein zusätzliches Jahr mit Kindererziehungszeiten angerechnet werden. Dadurch können sich Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten erhöhen.


wie das angeblich schon berücksichtigt worden sein soll (da es die Vorschrift früher fgar nicht gab) erschließt sich mir nicht ...

du solltest am besten einen schriftlichen Antrag (formlos also einfacher Brief) auf die Anerkennung der Zeiten stellen udn eine schriftliche Ablehnung vberlangen ...

gegen diese schrifliche Ablehnung kann man Widerpruch einlegen ...

wird dem Widerspruch nicht abgeholfwen, kann man klagen ...

  • wichtig nciht mit mündlichen Auskünften abspeisen lassen ... auf schriftlichen Antworten / Bescheiden bestehen!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an einen Fachanwalt für Sozialrecht oder falls Du in einem Sozialverband Mitglied bist, bekommst Du auch dort die gewünschte Antwort!

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um sicher zu gehen wende dich an einem Rechtsanwalt das Hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es gibt kein Kinderziehungsgeld. Es gibt:

  • Kindergeld

  • Elterngeld

  • Kindererziehungszeiten in der Rentenversicherung

  • Betreuungsgeld

Was ist gemeint? Wann sind die Kinder geboren?

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?