Kinderbetreuung vom Arbeitgeber verweigert?

5 Antworten

Hört sich an als ob euer Chef euch loswerden will aber keinen Kündigungsgrund findet und euch daher rausekeln will..?

Hast du es mal mit einem offenen Gespräch versucht? Eventuell mit einem weiteren Vorgesetzten? Es wird ja einen Grund geben?

1

ja habe ich hat aber nichts gebracht, das gefühl hab ich auch aber ich bin 15 jahre in der Firma und möchte eigentlich nicht woanderst neu anfangen.

0

Euer Arbeitgeber  macht sich strafbar den  wen ihr ein Kind habt  muss er darauf   Rücksicht nehmen also  entweder zum Betriebsrat einen Anwalt oder der Gewerkschaft  außerdem  würde ich deinem Arbeitgeber mal mitteilen das er    für die unnötige kosten der Kinder Betreuung dann von euch haftbar gemacht wird!

Außerdem wäre es mal gut  nachzudenken ob er auf die Art zb die Mutter aus dem  Job mobben bzw ekeln will!

Wen das euer Arbeitgeber nicht interessiert geht   vor das Arbeitsgericht!

Betriebsrat, gegen den Arbeitgeber klagen oder den Arbeitgeber wechseln. Das klingt für mich sehr nach persönlicher Tyrannei gegen euch/ euer Kind.

Denkt an das Wohl eures Sohnes, der sollte über allem und allen stehen.

1

Arbeitgeber wechseln wollte ich nicht bin 15 jahre in der Firma

0
32
@zwen112

Ich weiß, dass es hart ist. Aber du musst wirklich an deinen Sohn denken. Wenn dein AG auf Stur schaltet und wirklich alle Mittel ausgeschöpft sind....

0

Fahrzeit zur Baustelle=Arbeitszeit?

Hallo

Folgende Sitaution:

Wir treffen uns jeden Morgen um 6 Uhr (Dienstbeginn) bei uns in der Firma. Von dort aus fahren wir dann auf die jeweils zugeteilte Baustelle. Die Baustellen liegen meistens unterschiedlich weit weg, wobei Fahrzeiten pro Weg zwischen 30 und 120 Minuten vorkommen.

Ist es korrekt, dass unser Arbeitgeber uns täglich 1 Arbeitsstunde für Fahrzeiten abziehen darf, wodurch wir auf eine tägliche Arbeitszeit von 9 Stunden kommen? Dementsprechend Überstunden auch erst nach der 9. Arbeitsstunde angerechnet werden?

Grüße

...zur Frage

Hab ich ein Recht auf Fahrzeiten Zahlung von der Zeitarbeitsfirma?

Hallo,

Ich arbeite seit etwa zwei Wochen für Randstad - einer Zeitarbeitsfirma. Nun wurde ich für morgen eingeplant in einem Ort mit 40 min Fahrzeit. Die Mitfahrt wurde auch für mich geregelt (kein eigenes Auto). D.h. ich fahre mit dem Fahrrad jede Strecke 10-20 min + 40 min Auto Fahrzeit. Ich hab schon zugesagt und jetzt erst die Strecken Dauer mit dem Auto gegoogelt.

Ich meine auch +15 Km angekreuzt zu haben während der Bewerbung/ im Vertrag bzw. Erreichbarkeit mit dem Fahrrad. Fühle mich gerade verarscht. Denn das bedeutet das ich von 7:40 bis womöglich 18:00 Uhr am Arbeiten / unterwegs bin für 9.50€ wobei die Fahrzeit dann nicht mal bezahlt wird? Ich weiß nur von Kilometer Geld, das wohl der Fahrer erhalten wird.

Habe ich ein Recht darauf die Fahrzeit bezahlt zu kriegen?

Wenn ich um Änderung bitte oder ähnliches.... Kann ich dadurch gekündigt werden?

PS: Bitte keine Kommentare ich solle mich doch nicht anstellen, sag ich im voraus. Für das Geld nehm ich diese umständlichen Reisen nicht in Kauf. Da hab ich lieber pro Strecke 30 min Fahrrad, da weiß ich auch das ich mir nach Feierabend das Joggen sparen kann und nur etwas Muskelaufbau noch zu machen hab^^. Passt einfach gar nicht in mein Lebensraster.

...zur Frage

Oma als Kinderbetreuung mit ALG1

Ich bin voll berufstätig im schichtsystem. Meine Frau bezieht Elterngeld. Wir haben eine Tochter von 2,5 Jahren und seit April dieses Jahres noch Zwillinge. Die Oma bezieht seit august ALG1 und Arbeitsamt sitzt auf der Pelle dass sie arbeiten gehen soll. Gibt es eine Möglichkeit dass die Oma als Kinderbetreuung zu uns kommt und dafür auch Leistungen bezieht vom Staat (Krankenkasse,Jugendamt)? Denn die Tochter muss ja auch in den Kindergarten gebracht und abgeholt werden während meine Frau die Betreuung von den Zwillingen übernimmt?

...zur Frage

Womit punktet man bei der Vorstellung für eine Kinderkrippe?

Wir haben demnächst ein Vorsprechen für unseren Sohn in einer Kinderkrippe. Es handelt sich um eine Eltern-Kind-Initiative in München, d.h. die Plätze sind sehr rar. Als Eltern muss man in der Institution hin und wieder unterstützen. Das Vorsprechen erfolgt vor den Eltern im Rahmen eines Elternabends.

Mit welchen Charaktereigenschaften und Kenntnissen kann man aus eurer Sicht punkten? Wie Kann man am besten überzeugen?

Vielen Dank vorab, wir sind wirklich auf den Platz angewiesen.

...zur Frage

WE Dienst im Urlaub

Ich arbeite im öffentlichen Dienst und habe ab Montag dem 29.07. genehmigten Urlaub. Ab 27.07. fahre ich an die See. Urlaub seit Januar gebucht. Jetzt wurde ich für den Samstag und Sonntag /27 u. 28.07. zum Dienst eingeteilt obwohl ich mich für dieses Wochenende nicht eingetragen habe. Kann der Arbeitgeber ( Land Nds. ) mich zum Dienst verdammen? Oder reicht die Buchungsbestätigung?

...zur Frage

Kann mein Chef einfach die Arbeitszeit ändern?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Folgende Situation :

Ich arbeite auf 450 Euro Basis vormittags von 7 bis 11 Uhr.

Aufgrund von Krankheitsfällen und Kündigungen habe ich mich bereiterklärt einen Zusatzvertrag zu unterschreiben für eine 50% Stelle mit Arbeitszeiten von 16 bis 20 Uhr.

Dieser Zusatzvertrag lief Anfang November aus und wurde nicht verlängert, da dies nur als Zwischenlösung gedacht war.

Zwischenzeitlich hat sich meine private Situation verändert, ich bin nun alleinerziehende Mutter und habe keine Möglichkeit der Kinderbetreuung für die Abendstunden. Dies ist meinem Chef bekannt.

Nun hat er mich jedoch weiterhin trotz anderem Vertrag zu Abend und wochendschichten eingeteilt. Ich habe ihm bereits mitgeteilt das dies für mich aufgrund der Kinderbetreuung usw nicht möglich ist, er besteht jedoch darauf. Er sagte aufgrund des Personalmangels gäbe es keine andere Möglichkeit

Darf er das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?