Kinderarmut in Deutschland?

4 Antworten

Ganz so einfach ist das nicht. Im Prinzip muss in Deutschland KEINER Hungern. Auch Kinder nicht. Das Problem liegt oft daran, dass die Eltern die falschen Prioritäten setzen und das Geld lieber für andere Dinge ausgeben: Alkohol, Zigaretten, Handy, etc. Und dann bleibt halt für eine gesunde Ernährung nicht genug übrig. KInder sind nun mal das schwächste Glied in unserer Gesellschaft und können sich kaum wehren. Für die Kinder super, dass es solche Hilfsangebote gibt. Und für die Eltern: Na durch diese Hilfsangebote können sie leicht sagen: Mein Kind bekommt doch zu essen. also kann ich weiter machen wie bisher.

Einfach traurig

Diese Kinder tun mir so leid

0
@Kev112686

Ja klar mir auch. Noch trauriger finde ich aber dass es die Eltern und die Politik erst so weit kommen lassen. Sicher: Du kannst niemandem vorschreiben für was er sein Geld wie ausgibt, wie er die Prioritäten setzt. Aber wenn es um KINDER geht dann müsste da was getan werden. Möglichkeiten gäbe es.......

1

Für viele Kinder sind die Tafeln extrem wichtig. Die meisten brauchen nicht nur was zu essen, sondern vielleicht auch ein bischen Zuwendung. Ich hab' früher mal in einem Jugendzentrum mitgearbeitet. Dort laufen dann diese armen kleinen Zwerge auch hin und wollen oft nur ein wenig Beachtung.

Alte und Kinder, ist aber nichts neues

Was möchtest Du wissen?