Kinderarbeit? (Abwaschen)

Das Ergebnis basiert auf 28 Abstimmungen

Kinder können ruhig im Haushalt mithelfen 96%
Das ist Ausnützung der Kinder 3%

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist für mich sehr erstaunlich über was sich die Menschen Gedanken machen. Im Haushalt helften ist keine Ausnutzung von Kindern. Es gibt sogar Altersstufen wo Kinder das freiwillig machen um sich zu beweisen. Kinder haben nicht nur Rechte sonden auch Pflichten - das sollten sie im Sinne eines gesunden Sozialverhaltens lernen dürfen. Wenn ich mir vorstelle, dass Kindern diese Möglichkeit durch "over-protecting" Eltern genommen wird habe ich Angst wenn ich an unsere soziale, gesellschaftliche Zukunft denke. Worüber Sie sich aber wirklich Gedanken machen sollten ist dass, wenn Sie sich für Kinder entscheiden in Ihrer Beziehung, Sie dann auch Zeit für Sie haben und die ersten Jahre (bis Kiga) für sie da sind. Denn in dieser Zeit ist es für die kleinen Wesen wichtig eine feste Bezugsperson und viel Liebe zu haben. Das ist auch meiner Sicht viel Wichtiger als die Frage ob sie im Haushalt helfen sollen.

Kinder können und sollen jederzeit Aufgaben erledigen die altersgerecht sind. Ein dreijähriges Kind kann schon das Spielzeug vom Boden einsammeln, ein fünfjähriges kann durchaus seine Schuhe putzen etc. Kinder lernen vom Imitieren der Eltern, vom Vorbild. Wer seine Kinder nichts zutraut, sie von jeder Arbeit fernhält hat später untaugliche Paschas im Hause, die mit jeder Arbeit überfordert sind. Kinder helfen sehr gerne mit, wenn sie richtig angeleitet werden, und man ihnen das Gefühl vermittelt, einen wichtigen Beitrag zum Haushalt geleistet zu haben. Auch darf eine Belohnung ab und zu nicht fehlen ("weil mama jetzt soviel Zeit gespart hat, machen wir ein schönes Spiel gemeinsam) etc. Wenn dein Partner derart unzeitgemäße Ansichten über Kindererziehung vertritt und proklamiert, würde ich eine weitergehende Bindung durchaus noch mal überdenken.

Es gibt einen BGB-Paragraphen, dass Kinder verpflichtet sind, Eltern im Haushalt und Betrieb "Dienste zu leisten". Soll heissen, wenn sie nicht übertrieben ausgenutzt werden, z. B. jeden Tag bis zur völligen Erschöpfung schuften müssen, wegen der Arbeit die Schule nicht mehr schaffen oder die Arbeit gesundheitsschädlich ist (z. B. ein 3jähriger muss permanent eine 10 Kilo schwere Einkaufstasche schleppen) ist es gesetzlich erlaubt, die Kinder helfen zu lassen.

Was möchtest Du wissen?