Kinder wollen auswandern, wie werde ich damit fertig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Von dem was du über die Pläne der Familien deiner Töchter schreibst wirkt es nicht besonders zukunftsfähig.

Offensichtlich sind aber deine Kinder erwachsen - und damit für sich und ihre eigenen Kinder verantwortlich. Bei erwachsen gewordenen Kindern ist die wichtige Aufgabe ihrer Eltern sie weiter lieb zu haben und das auch zu zeigen - ihnen aber nicht Entscheidungen abnehmen zu wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abwarten, so mancher will auswandern, scheitert aber bereits an den Einwanderungsbedingungen. "Alternativ" hoert sich immer gut an, nur wird schnell vergessen, dass man auch Geld zum Leben braucht. Und da sind die Einwanderungsbedingungen aehnlich hart wie fuer die USA: Ohne festen Arbeitsvertrag in der Tasche zu haben, wird das nichts. Den bekommt man nur, wenn der Arbeitgeber nachweisen kann, dass er fuer den Job keinen Einheimischen findet.

Ansonsten: ziehen lassen, Brasilien ist nicht aus der Welt......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass sie ziehen - sie sind erwachsen.

Sag ihnen aber, dass sie jederzeit bei Dir willkommn sind.

Meine Kinder wohnen zwar nicht in Brasilien - jedoch bundesweit verstreut. Kinder sind doch nicht unser Eigentum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 57sonne58
18.04.2016, 10:59

ich werde sie 'ziehen' lassen ... es wird wohl so kommen. Gerade das ist mein Problem, ich komme aus dieser Gedankenschleife nicht mehr heraus. Die Kinder wissen nicht, wie sehr ich leide. Ich will sie mit meinem Kummer nicht belasten.

0

Kennen deine Kinder das Land überhaupt? Sprechen sie die Sprache? Auch in Brasilien herrscht Schulpflicht!

Man kann nicht einfach nach Brasilien einwandern! Hierfür sind einige Hürden zu überwinden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 57sonne58
18.04.2016, 11:01

Um die 'Hürden' haben sie sich schon gekümmert. Mein Schwiegersohn ist Brasilianer ...

0

Uh.., das ist heftig. Ich würde da auch ganz verzweifelt sein, wenn es meine Kinder machen würden.

Hast du darüber nachgedacht, mitzugehen? Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren und die Kinder ziehen lassen.

Oje..., ich weiß gar nicht, wie man mit so etwas umgehen soll....ich drücke dich und wünsche dir Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
18.04.2016, 09:15

Sie braucht sich da keine allzu großen Sorgen machen. Man nicht so einfach nach Brasilien einwandern. Das läuft nicht mehr so wie vor 100 Jahren.

0

Was möchtest Du wissen?