Kinder und jugendpsychologen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Lizia2000, das ist wirklich ernst. Da ihre Eltern nicht wissen, wie es ihr wirklich geht, denke ich, solltest du solltest eine Vertrauensperson (vielleicht deine eigenen Eltern, Lehrer etc.) hinzuziehen. Oder auch ihre eigenen Eltern - die haben am meisten Möglichkeiten, um helfend einzugreifen. Vermutlich wäre in ihrem Fall eine Therapie notwendig. Viele, die in ähnlich schwierigen Lebenslagen waren, waren später froh darüber, dass ihnen geholfen wurde. Und dazu müssen erst einmal Vertrauenspersonen davon wissen.

Aber ich möchte keinen falschen Ratschlag geben, da - daher möchte ich dir raten, dir erst einmal Rat von Experten zu holen: www.telefonseelsorge.de (bzw. nummergegenkummer.de - speziell für Jugendliche, die sind aber nur unter der Woche da).

Diese Nummern bieten auch Internetberatung (E-Mail, Chat) an!

Darüber hinaus kannst du sie vielleicht bewegen, sich selbst Hilfe zu holen - ihr raten, mit Vertrauenspersonen (können auch Lehrer sein) bzw. mit der nummergegenkummer.de oder telefonseelsorge.de zu reden (die bieten auch Webberatung an, falls sie nicht telefonieren möchte) etc.

Sollte sie jedoch ihren Selbstmord direkt ankündigen (egal ob online oder im echten Leben), so solltest du gleich die Polizei informieren! Denn du kennst ja ihre Adresse - die wohl wichtigste Information in einem solchen Fall.

Ich denke auch, weil die Situation für dich ebenso belastend sein muss, dass du dir ebenfalls Unterstützung holen solltest. Ruf - wie erwähnt - obengenannte Nummern an und rede evtl. auch mit deinen Eltern etc. Informationen zum Thema Suizid findest du unter suizidprophylaxe.de (Kategorie "Info Suizidalität") oder auch unter telefonseelsorge.de/sites/default/files/Handbuch%20Suizidpra%CC%88vention.pdf.

Es ist stark von dir, dass du für deine Freundin da bist. Achte aber auch darauf, dass es dir nicht zu viel wird. Ich wünsche euch alles Gute und werde auch für euch beten. Gerne kannst du noch weitere Fragen stellen.

Liebe Grüße!

PS: Solltet ihr außerhalb Deutschlands wohnen, solltet ihr andere Seelsorgedienste in Anspruch nehmen:

  • in Österreich: telefonseelsorge.at (bzw. rataufdraht.at)
  • in der Schweiz: 143.ch (bzw. 147.ch)

Du hast auch geschrieben, niemand würde das ernst nehmen. Mit wem hast du schon über den Suizidversuch gesprochen?

Wende dich an einen Erwachsenen deines Vertrauens. Wenn die Eltern nicht reagieren (was ich wirklich schrecklich finde), dann muss es ein anderer tun. Sprich mit deinen Eltern, einem Lehrer oder jemand anderem, dem du dich anvertrauen magst. Diese Last und auch die Verantwortung kannst du nicht tragen. Deine Freundin gehört in stationäre Behandlung, damit sie die richtige Hilfe bekommt und sich nicht weiter selbst gefährdet.

Alles Gute! curium

Luzia2000 27.06.2013, 17:08

Ihr wurde eine psychologin zugeteilt die aber auch nicht viel gemacht haben weil die eltern ihr verboten haben mit ihrer tochter zu reden da ja " nichts" passiert ist. Ich hab mit unserem konrektor gesprochen und er meinte ich solle gucken wies ihr so geht und ihn auf dem laufendem halten aber er ist nicht auf die idee gekommen mal mit der oberstufe bzw. der schülerin aus der 8 ten zu reden achja und meine mutter Lehrerin und sonderpädagogin schaut sich grad navy cis an ich galub man könnte sagen das das hier niemand ernst nimmt !!!!

0
curium 27.06.2013, 17:24
@Luzia2000

Oh man, ich find das wirklich schlimm und weiß gerade gar nicht, wie ich dir und deiner Freundin helfen kann.. :( Es ist ja nicht nur eine Belastung für sie, sondern auch für dich und es ist ein Unding, dass du damit so allein gelassen wirst. Kann deine Freundin denn glaubhaft versichern, dass sie einen solchen Versuch kein zweites Mal übernimmt? Falls nicht, sprich mit ihr über die Option, ein Krankenhaus aufzusuchen oder zumindest eine Beratungsstelle.

0

In dem Alter haben die Eltern leider noch zu bestimmen. Nur im akuten Notfall könnte die Feuerwehr gerufen werden. Ansonsten bleiben ihr persönlich nur die Schulpsychologin und die anonymen Telefonseelsorgen etc.

Sorry, aber bei der Symptomatik zuerst mal zu einem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie! Und zwar schnellstmöglich!!!!

Was möchtest Du wissen?