Kinder-und Jugendpsychatrie in Karlsruhe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe mal ein Praktikum in einer Kinder- und Jugendpsychatrie gemacht, war zwar auf der Kinderstation tätig, aber der Ablauf ist auf der Jugendstation nicht besonders anders gewesen.

Dein Handy wird dir höchstwahrscheinlich weggenommen werden. Wir hatten die Regelung so, dass die Kinder es einmal am Tag haben durften, allerdings NUR zum Spielen oder Musik hören. Anrufe mussten sie vom Stationstelefon erledigen. Auch DVDs, PSPs, Nintendo DS, CDs und andere Spielkonsolen mussten die Kinder bei uns bei der Stationsleitung abgeben. Bei IPods, MP3-Playern und Co haben wir meistens zumindest stichprobenartig geprüft, was für eine Art von Musik sie hören - bei gewaltätigem, sexistischem Inhalt wurde das Abspielgerät eingezogen.

Von einem Bekannten, der sein Praktikum auf der Jugenstation absolviert hat weiß ich, dass die Jugendlichen Rasierer zwar abgeben mussten, sie aber zum Duschen wiederbekommen haben. Bei extrem suizidgefährdeten Patienten war beim Duschen auch immer eine Person anwesend, um sie zu überwachen - allerdings hinter einer Wand, die davor geschoben wurde.

Du solltest dort anrufen und fragen, ob du dein Handy mitnehmen darfst. Ich denke aber, dass du vorerst darauf verzichten solltest. Denn deine Gesundheit steht doch hier im Vordergrund. Bestimmt gibts dort einen Fernsehraum, in dem du auch DVD ansehen kannst. Du musst keine Angst haben. Die Leute dort haben gelernt, Menschen wie dir zu helfen. Du solltest nur ihren Rat und Anweisungen befolgen. D. h. jedoch nicht, dass du bestraft wirst. Siehe es nicht so. Du willst doch gesund werden? Oder? So arg, wie es in den Filmen gezeigt wird, ist es heut bei weitem nicht mehr. Die Ärzte und Schwester sind anders ausgebildet als früher und sind tolerant. Ruf dort einfach an und frage, was du alles mitbringen musst und was du zusätzlich noch einpacken darfst. Viel Glück!!!

Was möchtest Du wissen?