Kinder und die Liebe?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Doch Kinder und Jugendliche wissen schon was Liebe ist, sie fühlen sie ja. Leider können sie aber oft nicht zwischen Liebe und Missbrauch und Abhängigkeit unterscheiden.

Wie du selber bemerkt hast, können Erwachsene das auch nicht immer.

Die Gefühle von Jugendlichen sind oftmals intensiver, impulsiver und kurzlebiger. Ganz normale Entwicklung eben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe es wie du. Natürlich können Kinder lieben, wie Erwachsene auch. Nur zeigt es sich anders und noch nicht auf einer typischen Mann-Frau Beziehungsebene. Aber Liebe ist ja auch viel mehr. Ein Kind, dass zu seinen Eltern oder zu Geschwistern oder zu Großeltern sagt: "Ich hab dich lieb!" bringt den Beweis. Denn das ist auch Liebe .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich stimme dir zu, Kinderliebe ist die reinste und natürlichste Liebe. Natürlich lieben Kinder ihre Familie, aber ich habe das bei mir persönlich bemerkt (bin 18), dass ich erst durch meinen jetzigen Freund gelernt habe, wie es ist einen Menschen zu lieben der nicht zur Familie gehört, der am Anfang ein "Fremder" ist. Ich hatte vorher schon Beziehungen, habe aber nie "ich liebe dich" gesagt, da es nicht gestimmt hat, jetzt allerdings liebe ich ihn wirklich und es ist eine ganz andere Art von Liebe als die zu meinen Eltern und ich glaube diese Liebe lernt man in einer gewissen Art und Weise.
Wenn 13 jährige sagen sie würden ihren Freund so lieben (nach 2 Wochen Beziehung) kann ich das aber auch nicht ganz ernst nehmen 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Erwachsene kennt "die erste Liebe". Jeder hatte sie in einem anderen Alter. Davor hatte man tatsächlich keine Ahnung oder Vorstellung von "Liebe", die sich nicht auf die Eltern oder engsten Verwandten bezog. Aber in welchem Alter man sich zum ersten Mal verliebt, ist bei jedem anders. Bei einigen passiert das in der Grundschule, bei anderen später, im Jugendalter und eher selten auch erst im Erwachsenenalter.

Ich denke aber, dass nur wenige Kindergartenkinder ernsthaft in Altersgenossen verliebt sind. Insofern kann man über die (meisten dieser Kinder) schon sagen, dass sie nicht wissen, wie sich romantische Liebe anfühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal in einem Satz die liebe e verändert sich einfach mit dem älter werden.

Also Kinder und Jugendliche können lieben, aber eben anders, als Erwachsene. So führe Kinder mal eine Beziehung von 3 Tagen und sprechen vom dee großen Liebe. Da gibt es auch noch diese Phase "also der y hat dem x erzählt, dass er dich liebt aber das weißt du nicht von mir, ja?!"
Als Erwachsener Mensch gehst du Beziehungen schon ganz anders an und erwartest ganz andere Dinge von einer Beziehung.

Okay das war jetzt doch mehr, als ein Satz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach können Kinder nicht wissen was Liebe zwischen Mann und Frau ist..

Sie lernen es mit der Zeit und das auch so, was sie bei ihren Eltern sehen.. Es wird oft an ihre zukünftige Beziehung übertragen.. Darum ist es wichtig sich vor Kindern zueinander gut zu verhalten...

Natürlich gibt es keine reinere Liebe, als die, die Kinder zu uns empfinden, wenn nur wir, als Eltern und Beschützer für die Kleinen existieren.. Das ändert sich aber leider dann mit dem Alter.. Gerade dann, wenn die Kiddies merken, dass es nicht nur die Eltern gibt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"eine reinere Liebe, als die eines Kindes...."

Zu ihren Eltern, ja! Dennoch sind Kinder unreif und naiv, sie haben einfach keine Erfahrung. Auch können sie noch nicht zwischen Schwärmerei und Liebe unterscheiden.

Warum sonst sind sie oft unsterblich in Stars aus dem TV "verliebt", oder in Personen die sie gar nicht kennen usw. Man braucht sich nur mal die Fragen hier auf gFn ansehen...

Ich stecke nicht alle in eine Schublade, außerdem gibt es auch genug Erwachsene die keine Ahnung von Liebe haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich können auch Kinder lieben: Der zweijährige liebt Mami heiß und innig, die vierjärige will Papi heiraten. Der 11 jährige bekommt heiße Ohren wenn er an Lena denkt und die 13 jährige ist unterblich in den 18 jährigen verliebt. Soweit alles normal.

Dennoch ist das eine andere Liebe als sie eben zwischen zwei erwachsenen oder fast erwachsenen ( so ab 16 stattfindet)

Es ist daher schon etwas albern wenn 13 jährige von einer ernsthaften Besziehung sprechen wie sie die Eltern führen, oder eben die kurz vor der Verobung oder Hochzeit stehenden 22jährigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacker48
20.05.2016, 17:26

Was kennzeichnet eine ernsthafte Beziehung?

0

Kommt ganz auf die reife an ich habe schon ein paar Zicken in meiner Klasse die immer noch auf verkuppeln stehen und jeden Monat nen neuen Freund haben aber trotzdem sind nicht alle so!
es gibt auch Mädchen die in dem alter schon reifer sind das alles ernst nehmen und wirklich verliebt sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ich bin 14 und kann da recht geben.natürlich hat jeder seine eigene meinung und kann mir tausende artikel und beiträge zeigen warum das nicht stimmt aber jeder mensch verhält sich anders und hat eine andere vorgeschichte.ich bin aus einer türkischen familie und bin seit 9 jahren in österreich und hab nie eine freundin gehabt.mein kollege ist auch türke und geht mit 15 schon in clubs und sauft sich tot.ich finde bei liebe zählt nicht das alter und die "erfahrung".ich finde es geht um charakter und um umgangsweise und wahrnehmung der menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von btkiller7269
20.05.2016, 00:54

in der türkei hat man vor 20-30 jahren noch mit 12 geheiratet und wusste dort nichtmal was sex war.heutzutage beschimpfen sich schon kleine 7 jähriche mit w.chser und .... .

0

Jedes Kind sollte Mutterliebe kennen, wenn es in den richtigen Umstaenden gross geworden ist. Familienliebe kann also auch ein Kind verstehen, die erotische Liebe zwischen Mann und Frau kennen zu lernen ist allerdings meiner Meinung nach ein Teil des Erwachsenwerdens und da lernt man sicher auch nie aus, sondern bei jeder Beziehung weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, das Alter macht nix aus,

Bin selber 12 und heibe jetzt meine 2. Freundin, jedoch haben wir keine großen Unterschiede zu meinen Eltern, außer, dass wir natürlich keindn S*x haben aber Zungenkuss und alles finde ich net schlimm, weil ichs ja selber mache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Jugendlicher denke das es so mit 11-14 alles nix er ernstes ist und nehme Liebe in diesem Alter nicht ernst. Alles darüber kann ich aus eigener Erfahrung verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacker48
20.05.2016, 00:45

Was verstehst du denn unter "ernst"? :)

Ach ja, für die Kinder ist es ernst, also wieso nimmst es nicht so?

0
Kommentar von xfallinlove
20.05.2016, 00:54

Ich sehe es als Kindergarten Liebe so zu sagen auch wenn man in diesem Alter in die 4-6 Klasse geht zumindest sehe ich es so

3
Kommentar von xfallinlove
20.05.2016, 12:48

Weil sie meistens nicht lange halten so habe ich es Beobachtet bzw so kommt es mir vor und natürlich gibt es auch Ausnahmen aber ich meine den groß teil

2
Kommentar von xfallinlove
20.05.2016, 19:09

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das Mädchen mich mit 11-13/14 nicht wirklich interessiert haben ich wollte nur rausgehen und Spielen mit meinen Freunden. Und Liebe in diesem Alter kann wirklich Erfahrungen bringen daran habe ich nicht gedacht.

1

Ich bin deiner Meinung. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?