Kinder taufen lassen ?

11 Antworten

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich unseren Sohn nicht taufen lassen, damit er sich selbst mal hätte entscheiden können.

Aber meine Familie und die meines Mannes machten totalen Stress. Allerdings waren wir beide aus der Kirche ausgetreten. War dann aber echt kein Problem. Mein Mann war zuvor katholisch, bei mir war es aber etwas komplizierter, das würde hier jetzt etwas den Rahmen sprengen. Letztlich haben wir unseren Sohn evangelisch taufen lassen. (Den Grund dafür darf ich jetzt auch nicht laut sagen, damit ich keinen Ärger bekomme. 😅

In der Zwischenzeit bin ich auch wieder evangelisch.

שלום

Erst mal würde ich sagen, dein Freund war evangelisch und ist es nicht mehr. Mit dem Austritt hat er in Deutschland die Ablehnung der evangelischen Kirchengemeinschaft mitgeteilt. So wird es kirchenrechtlich gesehen.

Daher ist nicht nachvollziehbar, warum das Kind evangelisch getauft werden sollte.

Aber das ist nicht die Frage...

Die Frage ist, kann das Kind evangelisch getauft werden... Im Grunde ist es so, dass ein Kind in der Konfession getauft wird, in der die Elterneteile oder ein Elternteil ist. Alles andere macht keinen Sinn, denn ihr sollt als Eltern ja dem Kind bei dem kirchlichen Leben helfen. Wir könnt ihr das, wenn ihr die Konfession ablehnt oder nicht so gut kennst. Wie kannst du als Katholik das Kind evangelisch erziehen... nicht so einfach...

Tatsächlich ist es so, dass die Pfarrer durchaus die Kinder so taufen, wie die Eltern es möchten. Daher nehme ich an, dass es möglich ist.

Aber die genaue Antwort kann dir nur der zuständige Pfarrer sagen, also frag bei eurem Pfarrer nach, wo ihr wohnt, der muss es entscheiden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da werde ich mal nachfragen

Ich wurde nicht katholisch erzogen und aus persönlichen Gründen möchte ich auch nicht das mein Kind katholisch getauft wird

Lg

1
@Speeeeeedy

Du hast deine Gründe wegen katholisch, ok, deine Entscheidung.

Aber dein Freund hat sich gegen die ev. Kirche entschieden ... kann ich auch verstehen, die ist auch nicht besser als die kathische.

Warum wollt ihr es überhaupt taufen lassen?

0
@Speeeeeedy

Warum konvertierst du dann nicht zum Protestantismus?

Es macht doch keinen Sinn, sein Kind in einer Konfession taufen zu lassen, die man ablehnt.

0

Das ist nicht der Weg unseres Gottes (Jes.45,22) und somit "unnütz",

denn wer "getauft" werden will, sollte es selbst wollen (Apg.19,5; 2.Kor.7,10; Röm.6,4).

Es gibt allerdings große "geistige Mächte" (2.Kor.11,14), welche die Menschheit verführen (Joh.8,44) und auf einen Irrweg lenken (Offb.17,1-14).

Jesu wird mit diesen ein (vorläufiges) Ende machen (Offb.20,2).

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?