Kinder-tagespflegekurs AWO

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dafür müsstest du dich mit dem Jugendamt auseinander setzen, die könnten dir genauere Infos geben. Meist gibt es auch Infoverantsltungen zur Kindertagespflege ( ich war letztens bei einer) . Bei uns hat es daran gehapert das die Wohnung zu kleinwar, bei uns möchte das jA das du entweder ein sehr großes Wohnzimmer hast oder aber ein extra Zimmer für die Kinder.

Japp, zu deinem Kur kommt noch die Erste-Hilfe-Maßnahme am Kind zu und das INfektionsschutzgesetz. Ist das nur der erste Kurs oder beide Kurse? Bekommst du danach das Currculum zur KIndertagespflege? ( Je nach Stadt reicht Kurs eins um eine Kindertagespflege Erlaubnis zu bekommen ,viele verlangen auch beide Kurse).

Ich bezweifel das die Afa das bezahlt, da du dich davon nciht alleine unterhalten können wirst. Am Anfang bekommt man meist nur 1-2 Kinder. Teilweise übernehmen aber die JA´s im nachinein(!!) wenn du für die arbeitest einen Teil der Kosten.

Dadurch das du selbstänig bist musst du auch überlegen,das du AV, RV etc komplett selber bezahlen musst ( dich evtl sogar noch privat versichern musst), BItte an die Kosten auch denken. Auch bekommst du nur eine geringe Verpflegungspauschale, ob man damit hinkommt um Kinder zu verpflegen bezweifel ich.

Wie heißt es oftmals dem Verdienst nach ist Tagesmutter kein JOb sondern ein Ehrenamt. Auch musst du überlegenwas passier, wennn Frau xy plötzlich wegzieht und dir nun Ennahmequellen fehlen, oder yx ein paar Wochen nicht zu dir kommt aufgrund von krankheit. Wo bringst du die Kinder unter,wenn du krank wirst?

Wie du siehst ist es sehr viel ,was drumherum noch geregelt werden muss, bei uns bietet das DRK die Kurse an und dementsprechend auch die unverbindlichen, kostenlosen Infoverantaltungen. Am besten rufst du bei der AWO mal an udn fragst ob es so etwas dort auch gibt, dann können dort alle deine Fragen beantwortet werden.

Achso sehe gerade,das du auch Kindergarten als Tag angegeben hast. Kindertagespflegepersonen arbeiten jedoch normalerweise nciht in Kindergärten,sondern von zu hause als Tagesmütter in Kitas das sind meist Erzieher ( und KInderpfleger/ Sozialassistenten)

0

Also,ich würde mich auch beim Jugendamt melden, denn sie wollen sowieso erst schauen ob dein zuHause geeignet ist.Hinzu kommt das du ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen musst,ein ärztliches Gutachten über alle Krankheiten die du hast und Medikamente die du einnimmst. Was du verdiest ist abhängig von dem Ort wo du wohnst,genauso wie die Kursgebühr. Du bist selbstständig und musst dich selbst Krankenversichern und Rentenversichern. Muss man eben schauen ob man das alles auf sich nehmen will Und die Einnahmen sind nie sicher, da die Kündigungsfrist der Eltern in der Regel vier Wochen beträgt.Ob man direkt einen Nachzüglerhatist ungewiss.. Viel Glück

also Erfahrung habe ich keine! Aber weshalb schickst du nicht einfach eine Mail an die AWO? Ich kenne die AWO als sehr nett und sie antworten dir bestimmt schnell!

hatte ich schon nur hab ich bisher keine antwort erhalten

0

Was möchtest Du wissen?