Kinder schreien im Haus den ganzen Tag herum, auch bis Mitternacht unter der Woche, welche möglichkeiten hat man, wenn die nicht mit sich reden lassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn die Eltern nicht koorperativ sind bzw sich zeigen, würde ich schlicht und ergreifend auf dein Recht zurück greifen.  22 Uhr ist Ruhezeit.   Wenn danach noch Lärm ist Polizei rufen. 

Was will man groß anderes machen?  Vor allem wenn die Eltern das überhaupt nicht zu interessieren scheint. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeschrei kann man nicht so einfach abstellen. Ausserdem ist es für manche Geschrei und für manche nicht, je nachdem ob man sich gestört fühlt oder nicht.

Es sind Ferien, da sind die KInder länger auf. Bei uns in der Nachbarschaft ist jeden Tag irgendwoanders ein Fest im Garten. Wir nehmen das so hin, weil es Urlaubszeit ist. Wenn mich die Helligkeit stört, mache ich die Rollläden runter, wenn es mir zu laut ist, mache ich Ohrstöpsel in die Ohren.

Wir waren gestern eingeladen. Die Gastgeber berichteten auch über das Geschrei der Kinder und der Eltern der Nachbarn, bis Mitternacht.

Ich ging mal in diese Richtung und hörte mir das an. Es war ein ganz normales Lachen und Gebrabbel von einem Kleinkind, das Spaß hatte, die Eltern lachten und redeten, es war warm und sie saßen halt draußen auf der Terrasse. Eine ganz normale harmonische Situation, die man in unseren Breitengraden nicht so häufig genießen kann. Also, mich würde das nicht stören, im Gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder gehören ins Bett, wenn sie müde sind und nicht, weil die Uhr zwischen 18 und 20 anzeigt.

Natürlich wäre es schön, wenn die Kinder ab 22 Uhr (generelle Nachtruhe) leiser sein könnten.
Kleiner Haken: Kinder haben keine Lautstärkenregler.
Aber den haben so manche Erwachsene auch nicht.

Leider hast du nicht erwähnt, WIE und mit welchen Worten du mit den Eltern geredet hast.

Praktischer Tipp: Ohrstöpsel und Lichtwecker, falls du durch die Ohrstöpsel einen normalen Wecker nicht hören solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald Du dich gestört fühlst egal ob Ferien oder nicht ist das nicht mehr in Ordnung. 

Meiner Meinung nach gehören 3-12 järige spätesten um 22:00 Uhr ins bett.

Wenn die Eltern und die Kinder nicht mit sich reden lassen nicht lange fackeln Polizei rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dich bei der Wohnungsgesellschaft beschweren. Nützt das nichts, kannst du immer noch zum Rechtsanwalt gehen. Allerdings sind das Kinder, die man auch nicht den ganzen Tag aufs Sofa setzen kann.

Natürlich müssten sie wenigstens um 8 Uhr ruhig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Eltern drohen, dass du dich an den Vermieter wendest, wenns dann nicht leiser ist wende dich an den Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die verstoßen gegen die gesetzliche Ruhezeit, die von 22.00 - 6.00 Uhr geht, in der Zeit muss es so ruhig sein das sich keine Fremden gestört fühlen durch Lärm oder ähnlichen.

Also wenn es öfter vorkommt ruft die Polizei, die sollte dir bei den Problem ganz gut weiterhelfen, du kannst ja zuvor auch mit Polizei androhen wenn sich nichts ändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist kaum etwas zu machen, denn was soll die Polizei ausrichten? Die Kinder ins Bett bringen? Vielleicht über den Vermieter, weil die Mieter den Mietvertrag nicht einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?