Kinder schlagen in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin 40 und habe eine 9 jährige Tochter. Wenn ich in einer Statistik lese, dass "nur" noch 4 von 10 Mütter und Väter ihr Kind schlagen, wird mir schlecht! Ich wurde als Kind auch von meinen Eltern massiv geschlagen, weshalb wir auch heute ein eher gespaltenes Verhältnis zueinander haben. Ich dachte damals auch, dass es völlig normal ist, dass man seine Schläge bekommt. Aber spätestens mit dem Erwachsen werden merkte ich, dass das ein Trugschluss ist! Ich habe mir damals schon geschworen, dass ich mein Kind NIE schlagen werde, weil es das letzte ist! Alleine die Tatsache, dass sich das Kind nicht wehren kann! Und ich verhätschele mein Kind wahrlich nicht, ich will mich jetzt auch nicht als Vorzeige-Mama präsentieren! Die Kunst in der Erziehung liegt eben darin, Dein Kind so zu erziehen, dass Du es eben nicht schlägst und Worte und Konsequenzen reichen! Ich vermittele meinem Kind doch auch Gerechtigkeit und wenn ein Erwachsener ein Kind schlägt, ob Elternteil oder nicht, dann ist das NICHT gerecht! Ich meine, wenn ich mein Kind schlage, zeugt das doch nur, dass ich versagt habe und zwar auf ganzer Linie! Wenn meine Tochter Bockmist baut, dann werde ich auch mal laut, so ist es nicht! Es gibt bestimmt auch Situationen, in denen ich kurz davor bin, aber ich schicke sie dann in ihr Zimmer und versuche selber mal runter zu kommen und meine Gedanken zu sammeln. Nach ein paar Minuten geht es dann wieder und ich sage ihr dann klipp und klar was Sache ist, was ich tatsächlich nicht in Ordnung finde und es gibt gegebenfalls Konequenzen. Ich muss aber sagen, dass wir solche Auseinandersetzungen eher weniger haben und es genügt, wenn ich ihr im normlem Ton etwas verbiete. Das Wichtigste ist doch, dass Dein Kind Vertrauen zu Dir hat, und dieses Vertrauen kann es nur haben, wenn man es eben nicht schlägt, sondern einfach ein wenig Konsequent ist, und das von Anfang an! Meine Tochter hat gelernt, damit umzugehen. Ob ich mit meinem Erziehungsstil auf dem richtigen Weg bin, wird sich in ein paar Jahren zeigen. Ich hoffe, ich konnte Deine Sicht und Meinung etwas ändern. Ich hoffe das Du auch zu meiner Erkenntnis kommst, spätestens dann, wenn Du selbst einmal Kinder hast! Dir und Deinem Bruder alles Gute!

Nein, nicht jedes Kind ist von seinen Eltern schon mal geschlagen worden!

Kinder zu schlagen ist inzwischen gesetzlich verboten und das ist auch gut so. So etwas geht für mich gar nicht. Ich selbst wurde nie geschlagen und habe meine Kinder auch nie geschlagen. Und meine Kinder haben auch nie andere geschlagen oder tyrannisiert. 

Schlagen ist immer ein Zeichen für Hilflosigkeit. Es ist halt einfacher, einfach draufzuprügeln, als sich sinnvolle erzieherische Maßnahmen einfallen zu lassen und die durchzuziehen. Mit Verhätscheln hat das doch gar nichts zu tun, das ist doch was ganz anderes. Klar machen Kinder Blödsinn. Klar muss Fehlverhalten Konsequenzen haben in der Erziehung. Aber es soll auch zu Einsicht führen, damit man daraus lernt und es nicht wieder tut. Nicht, dass man es aus Angst nicht wieder tut. Angst ist kein guter Erzieher.

Wichtig in der Erziehung ist Respekt voreinander, Kinder gegenüber den Eltern, aber auch Eltern gegenüber den Kindern, sonst ist die Bindung zwischen Eltern und Kind in Gefahr. Aus geschlagenen Kindern werden meist schlagende Erwachsene. Es gibt doch schon so viel Gewalt in der Welt, in Familien hat sie daher einfach nichts zu suchen. 

Es gab mal eine Untersuchung an einer sehr strengen afrikanischen Schule (Internat), wo die Kinder auch geschlagen wurden. Diese Kinder waren die perfekten Lügner, die konnten zig mal besser und plausibler lügen als andere Kinder ihres Alters. Und sie gaben einen Fehler niemals zu aus Angst vor der Strafe.

Was lernen diese Kinder fürs Leben? Fehler niemals zugeben und nur mit guten Lügen kommt man gut durchs Leben. Da gibt es keinen Platz für "aus Fehlern lernen",nur "besser lügen lernen". Man darf alles machen, andere betrügen, so lange man sich nur nicht dabei erwischen lässt. 

So kann und darf doch keine vernünftige Erziehung aussehen. Klar, die Leute können sicher super als Vertreter arbeiten und ihre Kunden nach Strich und Faden verarschen und ihnen was aufschwatzen.

Aber so ein Kind möchte ich nicht groß gezogen haben und als Ehepartner schon gar nicht haben. 

Grundsätzlich erfüllt das Schlagen von Kindern den Tatbestand der Körperverletzung.

Dabei ist es unerheblich aus welchen Gründen das geschieht.

In meinen Augen ist das übrigens ein absolutes Armutszeugnis für die Eltern, da sie dadurch unter Beweis stellen, dass sie mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind.

Was möchtest Du wissen?