Kinder reiten für 4 jährige :)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Stunde ist definitiv zu lang für eine Vierjährige, mehr als 20 Minuten kann sich ein Kind in dem Alter gar nicht konzentrieren. Wenn das Pony sehr brav ist, nimm sie zunächst im Schritt an die Longe, lass sie das Pony hinter den Ohren und an der Schweifrübe streicheln, der Mutter zuwinken und ähnliches. Es kommt hier mehr darauf an, dass sie Spass hat als dass sie ernsthaft reiten lernt. Ich habe unter meinen Reitmädels auch eine 4jährige, sie konnte schon mit Festhalten an der Longe galoppieren, dann hat sie einmal die Knie hochgezogen und ist runter gefallen, jetzt fangen wir fast von vorne an.

Oh ok. Danke für die Idee! Ich versuche dann diese umzusetzen :) Liebe grüße!

0
@vanessa1977

bei so kleinen kindern FÜHRT einer das pony und der andere geht auf der rechten seite nebenher. NICHTS ANDERES. longe ist unverantwortlich. auch das ruhigste pony KANN erschrecken und losfetzen. und dann?

0

Um Himmels willen, zwing das Kind bitte zu nix, versuch nichtmal, sie zu etwas zu überreden, was sie nicht will bzw sich nicht traut. Damit vermiest du ihr den ganzen Spaß am Pony...

So Knirpse können sich nur ganz kurz konzentrieren - 20 Minuten sind da schon mehr als genug. Wahrscheinlich geht ihr das Herz auf, wenn sie dir helfen darf das Pony von der Weide zu holen, es zu putzen und fürs Reiten herzurichten, vielleicht noch sich selbst einen "Parcours" ausdenken darf, durch den du sie dann durchführst. Aber mehr als 20 Min am Pferd sitzen würd ich ihr nicht zumuten. Und da bitte auch nur das machen, wo sie selbst sagt sie will - überred sie nicht, loszulassen wenn sie sich dabei in die Hose macht...

Übrigens - ist dir bewusst, dass du die volle Verantwortung für die Kleine trägst, sollte sie dir runterköpfeln? Grade weil du auch Geld dafür nimmst!

tip top - DH !!!

da man kiinder ganzheitlich ans pferd führt, gehört natürlich, so man geld nimmt, auch das drumherum zur stunde. natürlich auch, wenn man kein geld nimmt.

vierjährige kinder spielen. also führt man sie spielerisch an die sache heran. wie spielerisch das ist, ist sache des kindes.

mein paradebeispiel ist das schsjährige hibbelchen, das sofort umschaltet und konzentriert bei der sache ist, wenn man sagt, "setz dich korrekt hin und nimm die zügel auf..." andere kinder wiederum wirken ernsthafter, können sich aber nicht so gut koordinieren.

fürs kind ans pferd bringen gibts einfach kein patentrezept.

allerdings bin ich mir ganz sicher, dass das eine stunde auf dem pony rumführen dem kind in kurzer zeit jeden spass an der sache verderben wird.

vorschlag: schick die mutter spazieren gehen, solange du mit dem kind damit beschäftigt bist, das pony zu putzen und zu satteln. beim eigentlichen reiten kann mama wieder dabei sein. aber das reine reiten sollte eben maximal zwanzig minuten dauern - und davor ist natürlich aufwärmgymnastik fürs kind angesagt.

0

Was möchtest Du wissen?