Hat jemand Erfahrung mit einer Kinder-Reha für LRS?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist die einzige Klinik, die ich im Internet gefunden habe. Da steht "Begleitperson bei sehr jungen Schulkindern"

http://www.rehakliniken.de/psychosomatische-reha-fachklinik-eubios/10205

Das muss ein Arzt schriftlich bestätigen, dass sie nicht allein dort hin kann, da sie unter starken Trennungsängsten leidet. Dieses Schreiben wird dann zusammen mit dem Reha-Antrag eingeschickt und dann heißt es abwarten, ob das bewilligt wird. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Reha bringt nur dann was, wenn man hinter her noch weiter führt. Sie ist doch nur begrenzt und das könnte man auch mit einem Logopäden in den Griff bekommen. Du solltest Dir einen anderen Logopäden für die Tochter suchen. Es geht halt nicht von heute auf morgen, dass bedarf viel Zeit und Geduld, auch sollte man zu Hause weiterlernen. Das mit den Medikamenten ist doch schon grenz wertig und auch auf Dauer nicht sinnvoll. Deine Tochter solltest Du in einem Verein anmelden, damit sie sich viel bewegen kann. Spätestens dann wenn sie in der Pubertät kommt, wird sie bedeutend ruhiger und ausgelassener. Ehrlich gesagt, Du solltest mit Deiner Tochter zu einem anderen Kinderarzt gehen und ob das mit den Medikamenten so sein muss. Ich schreibe das, weil man sein Sohn ADHS hatte, schreibe hatte, weil er ein Erwachsener Mann ist auch ohne irgendwelche Medikamente. Er hatte in Deutsch auch diese Probleme und heute schreibt er Texte ohne irgend welche Fehler. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wäre es neu, dass es überhaupt rehakliniken mit den Indikatoren lrs/Legasthenie gibt. Da würde ich einfach den Kinderarzt oder ggf Psychiater ansprechen

Und außerdem solltet ihr eine gezielte lrs Therapie angehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?