Kinder können wegen Hundegebell nicht schlafen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hunde dürfen ingesamt 15min am Stück bellen, danach muss ruhe sein. Ich denke schon, dass du das "Recht" darauf hast, die Polizei zu rufen oder eher bevorzugt zu fragen, ob das Herrchen sie bendigen könnte.

Vielleicht solltest du auch jemanden hinschicken, der Überprüft, dass dort alles richtig ist und in der Nachbarschaft fragen, ob andere Leute auch vom gebelle genervt sind.

Bei uns in der Nähe sind es zwar nur 2 Hunde (in keinem Zwinger, sondern frei auf dem Gelände), die aber teilweise auch in der Nacht um halb drei mal anfangen zu bellen -.-

Sie können sich ja bei den Leuten beschweren oder sie wegen Ruhestörung anzeigen

Kurzfristig wirst Du da kaum etwas machen können. Mittelfristig kann eine Eingabe beim Ordnungsamt für Abhilfe sorgen.

Viel Erfolg!

Wie unten schon steht mit dem Nachbarn reden!

Ich finde aber ein wenig übertrieben die Polizei zu rufen... sofern es in 1-3Tagen nicht aufhört. Er hat auch ein Leben und nur weil die Hunde bellen heisst das nicht das ihr grad den "Petzer" spielen müsst.

Ihr könnt ja vieleicht solche Stoff dings da benutzen xD die man in Musik Studios benutz aber das ist schon ein wenig übertrieben gesagt.... aber es ist Ihre entscheidung.

Lg best und Gute Nacht :)

Wieso soll der Fragesteller das tolerieren? Rücksichtnahme ist in dem Fall vom Hundehalter zu erwarten. Es handelt sich hier definitiv um Ruhestöhrung und da kann man ja gerne erst versuchen das in einem Gespräch mit dem Hundehalter zu regeln, wenn das aber nicht hilft gibt es eine Anzeige beim Ordnungsamt und wenn es nach 22 Uhr ist dann sollte man durchaus mal die Herren von der Polizei belästigen. Ich bin selber Hundehalter und bekomme es auf die Reihe eine Bellfreudigen Hund am Minuten lange bellen zu hindern.

0

Wenn das öfter der Fall ist, dann mache mal ein "Lärmprotokoll"! Sprich mit den Nachbarn darüber, wenn sich nichts ändert, dann melde dies beim Ordnungsamt deiner Gemeinde.

Zunächst ist es wichtig, dass du dir einen glaubwürdigen Zeugen suchst, der die Ruhestörung bestätigen kann! Außerdem Uhrzeit, Dauer und Tag schriftlich für dich dokumentieren! Auch zukünftige Ruhestörungen immer mit Tag, Uhrzeit und Dauer dokumentieren! Und immer einen Zeugen dafür suchen! Dann bist du auf der sicheren Seite. Hast du nach 2 Wochen genug Ruhestörungen zusammen und Zeugen dafür, dann kannst du den Hundebesitzer beim Ordnungsamt wg. dauerhafter Ruhestörung anzeigen.

Für heute würde ich die Polizei rufen. 1 Stunde Dauerbellen ist definitiv Ruhestörung. Das solltest du aber nur tun, wenn der Hundebesitzer nicht mit sich reden lässt!

Ruhestörung ist unabhängig von der Uhrzeit!

Entweder du klingelst beim Nachbarn und schilderst ihnen die Situation, ab 22 Uhr darfst du deswegen übrigens die Polizei holen falls die Nachbarn nicht reagieren wollen. Oder stell ihnen einen Kassetten Rekorder rein wenn du hast mit Kinderkassetten.

Wende Dich ans Ordnungsamt. IdR. gibt's einen 24 Std. Notdienst und Mitarbeiter sind über eine Direktwahl telefonisch erreichbar (siehe Webseite der Kommune).

Ordnungsämter haben i.d.R. keinen 24h-Dienst. Abends und in der Nacht ist die Polizei zuständig.

0

Du kannst dagegen nicht nur etwas machen, du musst!

Was deine Nachbarn da tun ist definitiv Tierquälerei! Ruf beim Veterinär- oder Ordnungsamt an, die sollen die Tiere da raus holen!

In Deutschland gibt es Gesetze zum Halten von Hunden in Zwingern,so lange der Halter diese beachtet ist das keine Tierquälerei. Sonst wäre ja die Tierheime die größten Tierquäler.

Ruhestörung, ist es dennoch, da die Hunde nicht eine Stunde am Stück bellen dürfen. Der Halter muss sich um die Hunde kümmern, das schließt auch ein, das man nachschaut wenn wer bellt und dann für Ruhe sorgt.

0

Rede mit den Nachbarn und nach 22 Uhr würde ich die Polizei anrufen,wegen Ruhestörung

Nachbar ansprechen, andernfalls Polizei verständigen -> Ruhestörung!

Was möchtest Du wissen?