Kinder im Kindersitz nicht angeschnallt. Strafe?

11 Antworten

Wenn die Kinder im Sitz nicht angeschnallt waren, sind se natürlich ohne Sicherung mitgefahren. Das erst noch wie auf einer Abschussrampe..

Ich sollte vielleicht umformulieren. Natürlich war mein Mann im Unrecht. Das ist ein ewiges Diskussionsthema bei uns. Bloß gibt es einen feinen Unterschied zwischen "ohne jede Sicherung" oder einfach "nicht angeschnallt" (heißt im Bußkatalog anders). Es geht nicht darum, ob wir Strafe zahlen - die zahlen wir auf jeden Fall. Aber es geht darum, ob wir dafür auch einen Punkt bekommen. Also bitte nur die antworten, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, oder sich mit Recht verstehen

die Kindersitze waren zwar da, aber keine Sicherung, da sie ja nicht angeschnallt waren, also wozu dann die Sitze? Sinn u. Zweck des Ganzen ist nun mal das Anschnallen!

Erhöhtes Bußgeld wegen einer gleichen Voreintragung im Fahreignungsregister?

Hallo,

ich habe einen Bußgeldbescheid wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts von 25 km/h erhalten. Darin wurde die Geldbuße aufgrund einer gleichen Voreintragung im Fahreignungsregister erhöht.

Ich habe bereits eine Geldbuße wegen 21 km/h zuschnellfahrens und hierfür einen Punkt in Flensburg bekommen, das liegt allerdings schon ca. 10 Jahre zurück. Ich besitze meinen Führerschein seit dem Jahr 2001 und hatte bis jetzt lediglich diesen einen Punkt in Flensburg vorzuweisen.

Nun meine Frage, ist es berechtigt mir wegen diesem Vergehen aus dem Jahr 2008, das nun schon deutlich länger zurück liegt, eine erhöhte Geldbuße aufzuerlegen? Zumal die Punkte in Flensburg nach 10 Jahren bereits getilgt sind. Oder zählen zu diese Voreintragungen auch Geschwindigkeitsvergehen, die keine Punkte nach sich ziehen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?