Kinder im Auto ohne Sitz mitfahren?

9 Antworten

Letztlich ist die Größe ausschlaggebend. Bis 1,50m mit Kindersitz, und ab 1,50m ohne Kindersitz. Dem Airbag ist es egal ob jemand 10,11 oder 15 ist oder 30, 40 oder 50kg wiegt. Wenn ein Kind unter 1,50m ist riskiert der Fahrer einen Genickbruch des Kindes durch den Arisbag bei einem Unfall.

Das Gesetz schreibt vor, 12 Jahre und 1,50m. Ab dann darf man ohne Sitz fahren.

0

Kinder dürfen mit 12 Jahren und mit der Körpergröse 1,50 Metern vorne sitzen sonst nur mit einer sitzt Erhöung oder einen kindersitzt

Hallöchen - also ich denke wir sind hier auf dem richtigen Weg - bis 12 Jahre und bis 1,50 m Körpergröße hat Kind im Kindersitz bzw. auf Sitzkissen zu sitzen. Wichtig ist, dass Kindersitz bzw. Kind auf Sitzkissen mit Dreipunktgurt gesichert ist ( ist wichtig, aber nicht zwingend vorgeschrieben ), d.h. ein Kind kann auch als drittes Kind auf der Rücksitzbank mit einem Beckengurt gesichert werden - ist natürlich nicht so sicher, wie die anderen Varianten. Dies würde dann allerdings die Notwendigkeit der Körpergröße wieder negieren. Folglich ist es ratsam, nur so viele Kinder zu transportieren, wie Dreipunktgurte vorhanden sind. Notwendiger Weise ggf. zweites Fahrzeug organisieren. Das tatsächliche Gewicht des Kindes spielt definitiv keine Rolle. Und was die anderen Situationen, vonwegen Erwachsener kleiner als 1,50 m, anbelangt, sind sie selbst für sich und natürlich der Fahrer für seine Mitfahrer verantwortlich. Es sieht zwar blöde aus, hätte aber Sinn, wenn auch der Erwachsene auf einer Sitzerhöhung säße, wenn dadurch die volle Funktionstüchtigkeit des Gurtes gegeben wäre. (Wird natürlich kein Erwachsener machen, da man ja erwachsen ist!)

Was möchtest Du wissen?