Kinder heutzutage noch schlagen?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Nein, wir sind ja nicht mehr im Mittelalter. 66%
Ja, als Erziehungsmaßnahme. 34%

33 Antworten

Wurde in Deutschland spät genug verboten:

"in Deutschland im Jahr 2000 (durch eine Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)) ersatzlos abgeschafft: durch die Verschärfung des § 1631 BGB (Gesetz zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung) haben Kinder das ausdrückliche „Recht auf gewaltfreie Erziehung“: „Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig“."

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperstrafe

Nein, wir sind ja nicht mehr im Mittelalter.

Kinder kann man auch ohne Angst erziehen. Es gibt sämtliche Arten, wie man mit einem Kind umgehen kann und dass ohne die Hand gegenüber seinem Kind zu erheben.

Wenn ich schon "Respektschelle" lese/höre....wenn du möchtest, dass dein Kind Respekt vor dir hat, dann gebe deinem Kind genauso viel Respekt ohne Gewallt auszuüben.

Als Kind hätte ich über einen Klaps aus den Po nur gegrinst und weitergemacht. Vadder war allerdings gelernter Schmied. Er hat nicht oft ausgeholt. Hat er dann auch noch getroffen, war das eine Lektion für Wochen und Monate. Und es war ja nie grundlos...

Nein, wir sind ja nicht mehr im Mittelalter.

Das ist sinn- und wirkungslos. Es richtet Schaden bei den Betroffenen an und zeugt von der Unfähigkeit und Hilflosigkeit der Eltern.

Gewalt jeglicher Art hat in der Kindererziehung nichts zu suchen.

Nein, wir sind ja nicht mehr im Mittelalter.

Nein, es ist sinnlos, erniedrigend und kontraproduktiv.

Allerdings finde ich, im Mittelalter war diese Erziehungsmethode auch schon sinnlos.

Ich habe drei Kinder und man kann gut ohne Schläge auskommen. Mit motivieren und loben kommt man immer viel weiter und ist viel angenehmer.

Was möchtest Du wissen?