Kinder aus dem Haus und Wohnung zu teuer. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich kann Dich gut verstehen. DU hast mit der ganzen Familie in dieser Wohnung jahrelange gelebt, jetzt bröckelt alles ab. Erst der Mann, dann die Kinder (letzteres ist ja normal). Jetzt stehst Du da und möchtest das bißchen "zu Hause" gerne behalten. Ich glaube leider, Du kannst niemanden dazu bringen, Dich finanziell dabei zu unterstützen. Wie lange wird denn Deine Tochter noch bei Dir wohnen?? Ist es abzusehen, daß sie in Kürze auch auszieht? Danach richtet sich ja auch die Wahl einer neuen Wohnung! Sieh es positiv! Such Dir eine richtig hübsche kleine Wohnung, die Du gut bezahlen kannst, und versuche so einen Neuanfang! Es ist hart, ich weiß das selber und habe viel Lehrgeld bezahlen müssen. Alles Gute!

Ich hänge jetzt nicht so sehr an dieser Wohnung, dass ich hier nicht ausziehen will. Eine nette kleine günstige 2-Zi-Wohnung wäre vollkommen o.k. Aber ich finde nur keine billigere. Desahalb die Frage wegen dem Wohngeld. Bis jetzt habe ich noch nie irgendwas beantragen müssen. Immer alles selbst verdient und selbst bezahlt. Meine Tochter geht noch ein paar Jahre zur Schule. Das dauert noch.

0
@iveningboring

Reicht denn dann eine 2-Zimmer-Wohnung??? Ich denke jetzt...Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer müssen es doch sein, oder nicht? Gerne alles klein (und gemütlich), aber jeder von Euch 2-en braucht doch einen kleinen Bereich für sich!

0
@Tonimama

Zwei Zimmer würden mir schon reichen. Ich kann auch aus dem Wohnzimmer mein eigenes Zimmer machen und meine Tochter bekäme das andere.

0
@iveningboring

Wenn das geht, ist es ok. Dann schnapp Dir morgen (also heute!!) die örtliche Zeitung und studier die Wohnungsangebote. Das macht Euch 2-en vielleicht auch Freude. Deine Tochter solltest Du auf jeden Fall mit einbeziehen!!! Viel Glück!

0
@Tonimama

Ich schnappe schon seit 3 Jahren und gebe auch nicht auf. Es hätte ja vielleicht eine Alternative gegeben. Ein Vorteil, so kann ich lange genug für einen Umzug sparen.

0

Man kann sich nicht mal einfach Untermieter nehmen, dafür müsste man den Vermieter um Erlaubnis fragen, wird hier so einfach dargestellt! Also ich würde auch sagen selber ne andere Wohnung suchen, aus der Zeitung. Du bekomst 900 Euro+ 184 Kindergeld+ Unterhaltsgeld fürs Kind, damit müsstest Du was finden. Du könntest Deinen Arbeitgeber um einem Arbeitgeber Kredit z B von 1000 Euro bitten, damit Du nicht in einen Engpass kommst für den Umzug und Renovierungskosten.

Ich könnte ja den Vermieter mal fragen, ob ich einen oder zwei Untermieter nehmen könnte. Vielleicht bekomme ich dann eher eine kleinere Wohnung, wenn er sieht, wie eng es bei mir ist. Die freien Wohnungen sind eh zu teuer. Dann kann ich auch hier wohnen bleiben.

0

Bei dir scheint der Wohnungsmarkt ganz anders zu sein als bei mir. Aber das kann ja regional sehr verschieden sein.

Vielleicht würdest du in der Nachbarstadt was finden? Oft sind Wohnungen etwas außerhalb auch günstiger und trotzdem ist alles gut erreichbar. Vielleicht wäre das was. Außerdem würde ich dir in deiner Situation doch einen Makler empfehlen, da der einfach den Markt kennt und dir sicherlich auch was günstiges anbieten kann.

Bei uns ist der Wohnungsmarkt wirklich anders als in den Nachbarstädten. Wenns gar nicht anders geht, kommt auch dies Möglichkeit in Frage. Aber lieber wär´s mir, hierzubleiben, schon alleine wegen dem Schulwechsel meiner Tochter, den ich gerne vermeiden würde. Die hat schon genug Verluste erlitten und muss nicht noch ihre Freunde verlieren.

0
@iveningboring

Das ist ja verständlich. Vielleicht findest du eine Lösung die beides vereinbart. Schulwechsel ist natürlich - gerade mitten im laufenden Schuljahr - immer problematisch.

0

Wenn ich mir die Miete für eine (dann) zu groß bemessene Wohnung allein nicht mehr leisten kann, sollte ich entweder eine andere, angemessene Wohnung oder aber einen Untermieter suchen. Sofern in der Person dieses Untermieters kein Ablehnungsgrund für den Vermieter zu sehen ist, hat er diesen nämlich - der Situation geschuldet - zu erdulden.

Auch wenn es ein grosser Aufwand ist....du wirst dir ne neue Wohnung suchen muessen. Ich glaube kaum, dass die vom Amt es gutheissen, dass ihr zu Zweit in dieser grossen Wohnung wohnt. Sucht euch eine kleinere Wohnung u. dabei sparst du ja auch nachher mit den Nebenkosten.

Wer sind die vom Amt? Ich würde Wohngeld beantragen wollen. Zur Not nur für zwei Zimmer. Die Wohnung suche ich bereits, wie ich oben geschrieben habe, bekomme ich keine!

0

na kleine wohnungen werden sicher nicht für hartz4ler zurückgehalten.

such dir so bald wie möglich eine viel kleinere wohnung. klar gibt das kosten, aber die sind einmalig. das hast du schnell wieder drin, jedenfalls ist es besser als weiterhin jahrelang viel zuviel miete zu zahlen und viel mehr heizkosten und co.

Ich habe hier in der Genossenschaft schon seit drei Jahren einen Antrag laufen, weil klar war, dass die Großen irgendwann ausziehen. Selbst die hatten schon Schwierigkeiten, was zu bekommen. Die Frau im Büro hat es mir wortwörtlich so gesagt, dass die Hartz4-Empfänger vorrangig behandelt werden müssen, wenn die von einer größeren in eine kleinere wechseln müssen, weil das Amt es sagt. Das ist so, ob Du´s glaubst oder nicht.

0
@iveningboring

hehe..hast du schon mal gesehen, WAS für Wohnungen die in so einem "Notfall" kriegen? Ich schon! Und glaub mir, das sind keine Wohnungen die für dich konkurrenz wären. Ausserdem wäre es das erste mal das sich eine Genossenschaft drum schert, grad die wollen eigentlich eher nicht solche. Normal sind das die gemeindewohnungen die so vergeben werden. Gut, ist bei euch vielleicht anders. Ich würd da gar nicht lange anträge stellen...mach dich selber auf die suche. Zeitungen, Immobilienblätter, Makler, Internet. Da findest du schneller was passendes. Habe ih auch so gemacht. Gemeinde kam aus mehreren gründen nicht in frage, vor allem nicht weil ich nicht 4 jahre auf irgendein loch warten wollte.

0
@Katzentraum

Die Wohnungen auf dem freien Markt sind zu teuer. Da bezahle ich für eine 2-Zi-Wohnung genau so viel wie für meine 4-Zi-Genossenschaftswohnung. Die hätte ich gerne in klein. Und die gibt es hier auch. Die sind sehr schön, billig und deshalb sehr beliebt. Die Genossenschaften haben aber den Auftrag, einen gewissen Prozentsatz von allen möglichen Gruppen aufzunehmen. Das steht in der Satzung. Das ist hier ein Mischgebiet. Eigentliche ganz gut. Im Moment findet der große Tausch statt. hartz4-ler in kleinere Wohnungen. Die großen Wohnungen sind im Moment eher zu bekommen. Das ist hier so.

0
@iveningboring

Das ist wirklich blöd. Die privaten preise für mietswohnungen sind wirklich arg. suche ja selbst auch was neues. aber wohnungen mit der gleichen größe kosten schon das doppelte bis dreifache von meiner.

eventuell vielleicht in den nicht-so-beliebten stadtteilen suchen? oftmals sind ja dort die wohnungen billiger.

0

Müssen die Hartz IV Empfänger denn für alles herhalten... such Dir eine neue Wohnung oder such Dir einen Untermieter ( vielleicht Hartz IV Empfänger) oder stock Deine Arbeitszeit auf un verdiene mehr

Ich würde ja gerne mehr verdienen, wenn das möglich wäre.

0
@iveningboring

für unter 1600 Euro würde ich nicht aufstehen, man sollte nur den richtigen Beruf haben

0
@iveningboring

wie Hää, ich habe 17 euro die Stunde, hab auch genug Qualifizierungen und Schulungen gemacht,

0

Der freie Wohnungsmarkt bietet viele Möglichkeiten. Hast Du evtl. Angst vor der Veränderung? Irgendwann wirst du auf Grund der Finanzen müssen, also geh lieber gleich in die Spur, ehe die K acke am dampfen ist.

Kann hier eigentlich keiner lesen?

0
@dietmar632

du willst von uns ne Endlösung, die kann dir keiner geben, weil keiner weiß, was du sozusagen FÜR deine Wohnung auf dich nehemen würdest. Beantrage doch erst mal Wohngeld, mehr als nein sagen, können die nicht. Und ein bischen mehr Freundlichkeit wäre auch nicht schlecht, wir können nichts für dein Problem und versuchen trotzdem, zu helfen!!!!!

0
@gegnhang

Wohngeld gibts nur wenn der Wohnraum die entsprechende Größe hat, wenn zu groß sagen se dir, suchen sie sich ne kleinere Wohnung.

0
@dietmar632

Kennst Du Dich aus wegen dem Wohngeld? Ich könnte doch Wohngeld für die Hälfe meiner 4-Zi-Wohnung bekommen. Das wär ja schon mal was.

0
@iveningboring

die sagen nur ne kleinere Wohnung, für ne halbe Wohnung Wohngeld, wird immer verrückter hier, macht kein spass mehr GF

0
@dietmar632

Was seid Ihr den für Leute hier? Echt merkwürdig! Erst nicht lesen können und noch doofe Antworten geben!

0
@iveningboring

sag ich doch--> null Freundlichkeit--> Thema durch!!! Wir sind doch keine Butler, frag und bezahl in Zukunft Deinen Anwalt!!!

0
@gegnhang

Du brauchst ja nicht zu antworten, wenn Du keine Antwort weißt. Aber irgendwas hinschreiben, hauptsache es steht was, macht kein Sinn! Dumme Sprüche kannst Du behalten! Du musst Dir mal Deine erste Antwort auf meine Frage durchlesen. Einfach nur eine Behauptung und dann eine Unterstellung! Und dann wunderst Du Dich über meine Reaktion?

0

Gib es zu: du bist einfach zu bequem, um dir eine kleinere Wohnung zu besorgen.

Alleine die Nebenkosten (man muss ja schließlich eine 4-Zimmer-Wohnung auch heizen) sind kostspieliger als Umzugskosten.

Einen Wagen mietet man für unter 100 Euro...Freunde einladen und packen. Farbe kostet auch nicht die Welt. Fertig.

Du hast wohl nicht alle Tassen im Schrank!

0
@iveningboring

Du wirst lachen: das habe ich eben über dich gedacht, als ich deine Frage gelesen habe.

0
@iveningboring

wieso? er/sie hat ja recht. rechne mal aus (den unterschied von der miete einer kleinen wohnung zu der große) wieviel da erst zusammenkommt. bei den gas/Stromkosten ist man höher eingestuft da mehr zimmer beheizt werden müssen...da kommt schon einiges mehr zusammen.

0
@Katzentraum

Also wenn mir einer als Antwort unterstellt, ich wäre zu bequem, mir eine kleinere Wohnung zu suchen, dann fällt mich echt sonst nichts anderes dazu ein.

0

tu deine grosse Wohnung mit Studenten teilen. Ich habe 3 in meinem Haus. Mit etwas Toleranz und 30 Löffel im Jahr nachkaufen geht das ganz gut.

ich hab gerade an drei Studenten vermietet, also morgen geh ich los, Löffel kaufen :-))

0
@gegnhang

die verschwinden immer. ich denke mit den Jogurttöpfchen in die Tonne

0
@moien57

da kann ich auch zu Hause ein Lied von singen, bei und ist Löffelverschwindikus...

0

Endlich mal jemand, der mal eine Antwort anstatt doofe Sprüche gibt. Die Idee ist zu überlegen.

0
@iveningboring

weißt nicht wie die Studenten sind, ich würde mir ne kleinere Wohnung suchen, ist abgeschlossener

0
@dietmar632

ich hatte bisher nur gute Erfahrungen. nur nicht die Geschlechter mischen . entweder 3 m oder 3 w. sonst geht es schief.

0
@moien57

Ich find´s toll, wenn die Hütte voll ist. Echt, das überleg ich mir! Aber gegen eine gemischte Truppe hätte ich auch nichts. Die sind doch alt genug!

0
@iveningboring

Leider nicht, bei 3 ist immer ein Geschlecht in der Überzahl, da ist dann meist einer oder eine etwas Ausgeschlossen. ich mach das schon seit 10 Jahren. Meisten Praktikanten die 3 bis 6 Monate bleiben.

0
@moien57

nee muß nicht, ab und zu PArty ja aber ständig nee, habs gerne auch mal mit meiner Frau schön ruhig

0

kleinere Wohnung suchen, denn sind auch die Nebenkosten weniger, habe auch nur 2 Zimmer. 2 Personen in einer 4 Zimmerwohnung und Wohngeld, was soll der Steuerzahler noch alles zahlen

Du hast wohl nicht alles gelesen!

0
@iveningboring

was denn nicht, die Umzugskosten, die sind einmalig und vom AMt wird der günstigste Anbieter genommen.

0
@dietmar632

Ich schreib hier, dass ich keine kleine billige Wohnung bekomme, weil die für Hartz4-Bezieher sein sollen. Dann kommt als Ratschlag, ich soll mir ne kleinere Wohnung suchen. Dann denk ich doch, dass jemand nicht alles gelesen hat. Logisch, oder? Und was soll der Hinweis auf den Steuerzahler? Bis jetzt habe ich immer noch alles selber verdient. Und seit Jahrzehnten bin ich diejenige, die die Steuern bezahlt. Auch heute noch! Und es sind nicht nur Umzugskosten. Da hängt noch viel mehr dran!

0
@iveningboring

es gibt genug kleine Wohnungen, was hat das mit Hartz 4 zu tun???? Umzugskosten plus Malerarbeiten, die man in der alten Wohnung auch machen muß.

0
@dietmar632

Ich sags ja, Du kannst nicht lesen!!! Ich bekomme KEINE kleine günstige 2-Zi-Wohnung, weil ich KEIN Hartz4-Empfänger bin! Ich verdiene mein Geld selber, weil ich dafür ARBEITE. Und das war schon IMMER so! Ich habe auch noch NIE irgendwas beantragt. Kein Wohngeld, kein Arbeitslosengeld, GAR NICHTS!!! Und WEIL ich keine kleine günstige Wohnung bekomme, WEIL mir von der hiesigen Genossenschaft gesagt wird, dass die kleinen billigen Wohnungen für die Hartz4-Empfänger sein müssen, die jetzt die großen Wohnungen räumen müssen, WEIL das Sozialamt oder wer auch immer nur soundsoviel für seine "Kunden" ausgeben kann oder will....Ebend DESHALB war meine Frage nach dem Wohngeldantrag - vielleicht auch nur für zwei von 4 Zimmer! Und auf dem freien Wohnungsmarkt gibt es hier NICHT genug kleine billige Wohnungen. Die 2 Zimmer auf dem freien Markt kosten HIER so viel wie meine 4-Zi-Genossenschaftswohnung. Eine zwei Zi-Genossenschaftswohnung wäre billiger. Aber DIE BEKOMME ICH NICHT!!!

0
@dietmar632

Und wenn ich dann trotdem das Glück hätte, tatsächlich irgendwann einmal eine billiger Wohnung zu bekommen, können die Umzugskosten und Renovierungskosten auch mehr kosten als man denkt. Mit nem Hunni und ein Eimer Farbe ist es dann nicht getan. So ist es nicht.

0
@dietmar632

Mag ja sein, das "man" das kann...!!!

Trotzdem geht die Rechnung nicht auf. Es können auch noch andere Kosten entstehen - je nachdem wie ein neue Wohnung aussieht.

0
@iveningboring

das muß denn der Vermieter machen, der MIeter ist nur für das Malern und Fenster und Türen streichen verantwortlich. Bin ich froh, das ich mein Vermieter dutzen kann und alles in der Wohnung darf, sogar die Elektrik verändern, weil Steckdosen fehlen.

0

keiner möchte gerne sein trautes Heim verlassen aber irgendwann ist die Zeit da,und damit wirdst du auch fertig

Das war jetzt der ultimative Ratschlag. Wahnsinn!

0

Was möchtest Du wissen?