Kinder andauernd alleine zu hause

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich hab einige Zeit beim Jugendamt gearbeitet und ähnliche Fälle kennen gelernt- im Sinne der Jugendschutzgesetze ist die Sache grenzwertig, für eine genaue Bewertung müsste man die exakten Lebensumstände, genauen Tagesabläufe und die Fähigkeiten des 14jährigen kennen. Im Zweifelsfall aber lieber einmal zu viel als einmal zu wenig beim Jugendamt melden- wenn du bedenken hast, tue dies auf jeden Fall. Nicht zu vergessen, dass Jugendamt kontrolliert nicht nur, sondern versucht in erster Linie zu helfen und kann dies in der Regel auch.

Snoopy1986 05.02.2015, 16:30

Wenn du beim Jugendamt gearbeitet hast, welche Konsequenzen könnten den kommen? Ich möchte ihr ja auch nichts Schlechtes... Aber Samstag war ich richtig geschockt, da hat sie den Kleinen ganz alleine gelassen und ist zur Bank gefahren. Da war auch der Große nicht da... Dauere nur 20 Minuten, aber immerhin...

0
Joergi666 05.02.2015, 16:38
@Snoopy1986

die zweite Geschichte ist tatsächlich etwas, dass nicht mehr zu tolerieren ist (eindeutig). Melde dies bitte dem Jugendamt. Dennoch keine Angst- die Klischees, dass direkt die Kinder ins Heim kommen stimmen nicht. Die Mitarbeiter des Jugendamtes werden sich dann (tendenziell unangemeldet) einen persönlichen Eindruck von der familiären Situation verschaffen und dann im Detail gucken, wo die Probleme liegen, ob eine Problemeinsicht vorhanden ist - und die Mutter z.B. glaubhaft versichern kann, dass dies nicht wieder vorkommt (dann ggf. zweiter Kontakt in einigen Wochen oder Monaten) oder ob eine weiterführende Unterstützungsmaßnahme notwendig ist, z.B. die Bereitstellung einer Sozialpädagogischen Familienhilfe. Nur wenn man sich komplett quer stellt und es eindeutige hinweise auf eine Kindeswohlgefährdung gibt, kann man ernsthaft Ärger bekommen- in dem Sinne, dass ggf. die Gerichte eingeschaltet werden.

1

Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sehr lange dauert, bis das Jugendamt den Informationen nachgehen, die sie bekommen. Im Fall eines Kindes bei uns im Kindergarten: ein Fall wurde dem Jugendamt gemeldet, das Jugendamt hat erst nach einem halben Jahr Kontakt mit uns aufgenommen und weiter ist noch nichts passiert.

Also, es passiert so gut wie nichts.

Wenn der 14jährige dabei ist, sehe ich kein Problem.

Wenn sie das Kind ganz alleine lässt, dann ist ein Anruf beim Jugendamt angebracht.

ich denke das ist sehr wohl richtig das Jugendamt zu informieren, denn so ein kleines Kind hat keinen Schutz den es braucht,falls etwas passiert.

Sag mir den Namen und die Stadt und ich rufe beim Jugendamt an .

Sowas geht gar nicht und ist verantwortungslos.Auch nicht wenn der 14 jährige Junge dabei ist,der ist in Notsituationen vollkommen überfordert.

Menuett 05.02.2015, 20:26

14jährige dürfen sich sogar schon als Babysitter verdingen. In Notsituationen einen Arzt zu rufen, das bekommen auch 14jährige hin.

0

Solange der 14-jährige im Haus ist, ist ja alles soweit in Ordnung.

Sollte sie aber das Baby alleine lassen, so ist das Jugendamt zuständig.

Snoopy1986 05.02.2015, 16:22

Na ja, der 14 jährige hat ADHS und ist schon nicht einfach...

0
putzfee1 05.02.2015, 16:27
@Snoopy1986

Und was ist, wenn irgendwas mit dem Baby ist und der 14jährige kann seine Mutter nicht mal telefonisch erreichen? Ich finde das Verhalten der Mutter schlicht verantwortungslos, zumal sich ja der Vater der Kleinen angeboten hat, in der Zeit auf das Baby aufzupassen.

0
Snoopy1986 05.02.2015, 16:32
@putzfee1

Das hatte ich auch gefragt, aber ihre Antwort war, dass ja schließlich noch Nachbarn da sind... Echt traurig

0

Was möchtest Du wissen?