Kinder (6, 8) haben in der Innenstadt eine Drogenabhängige gesehen - Sollen wir ihnen erklären was es war oder sind sie zu jung?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Natürlich verstehen Kinder das in dem Alter schon. Da es deine Kinder sind, wirst du am Besten wissen, welchen Ton du anschlagen musst und wie du es am Besten erklärst, aber wenn du eine normale kindgerechte Sprache wählst, verstehen sie es ganz sicher.

Meine beiden sind acht und elf und wissen und verstehen, was Drogen sind und was Abhängigkeit bedeutet.

Du kannst ja erklären, dass das so etwas wie Alkohol und Zigaretten ist, das werden sie ja sicher kennen - nur schlimmer. Und das manche Leute diese Drogen immer nehmen müssen, weil es ihnen sonst schlecht geht und dass Drogen viel Geld kosten und dann manche Leute dann andere Leute bestehlen oder ausrauben, um an Geld zu kommen, weil sie durch die Abhängigkeit nicht mehr arbeiten können usw.

Ich finde, man kann nicht früh genug anfangen, Kindern so etwas zu erklären. Spätestens, wenn sie auf eine weiterführende Schule kommen, sollten sie richtig Bescheid wissen, da es ja scheinbar an manchen Schulen vorkommt, dass sie von älteren Schülern schon Drogen angeboten bekommen und da sollten sie spätestens wissen, wie sie zu reagieren haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim lesen dachte ich zuerst klasse der Mann stellt sich in die Tür damit nicht alle rein schauen können um dann den Notruf anzurufen .

Dann blieb mir die Spucke weg, ich dachte ich lese nicht richtig.
Er filmt eine Hilflos daliegende Frau , und hört noch nicht mal sofort auf zu filmen als die Frau es ihm Verbietet . Unglaublich.

Dann schaut er sich das zuhause an,und die Kinder schauen mit.
Und keinerlei  Erklärung an die Kinder , das ist Unverständlich.

Jetzt musst du deinen Kindern zwei Sachen erklären . Erstens das diese Frau Drogen genommen hat , Kinder sind ja nicht dumm die haben in dem Alter bestimmt schon etwas von Drogen gehört .Bilder dazu gibt es doch reichlich Fernsehen Zeitschriften usw. Hier haben sie die Realität gesehen da  kannst du nicht einfach still schweigend drüber weggehen  . Erklär ihnen wie schnell man da rankommt , durch Probleme oder durch ausprobieren .
Das die sucht einfach zu groß ist da wieder raus zu kommen . 

Du kannst ihnen sagen das die sich nie aber auch nie auf so etwas einlassen sollen ,erkläre ihnen das so dann dann deren Zukunft aussieht .  

gib ihnen das Gefühl das du immer für sie da bist was auch Geschieht . Dann kann dieses Erlebnis sich Positiv auf euch auswirken . 

Und zu Punkt zwei , da kann ich dir nur empfehlen deinen Mann zu fragen was er sich dabei gedacht hat die Frau gegen ihren willen zu Filmen und nicht Hilfe zu holen . Und dann sich dann das ganze noch in gegenwart der Kinder anzuschauen. 

Das wird in den Köpfen der  Kinder noch eine ganze Weile drin sein.
Sollten die Kinder den Wunsch äußern , was ich mir in der Situation gut Vorstellen kann, es sich nochmal ansehe zu wollen , würde ich das machen . dabei kannst du es ihnen dann nochmal in Ruhe vernünftig erklären , dann können die es auch besser verarbeiten . Außerdem solltest du dann deinen Kindern auch sagen das es besser ist Hilfe zu holen , außerdem Verboten ist  Menschen zu filmen.

Auch wenn es nicht Verboten wäre , ist das Moralisch nicht zu vertreten Menschen in not zu  Filmen , auch das solltest du ihnen erklären .

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen mit der  Situation Umzugehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes Mal würde ich mir Gedanken machen was einen Menschen dazu treibt andere Menschen in ihrem Elend gewissenlos und gnadenlos zu filmen!

Das ist unterste Schublade. Sorry, aber wäre das mein Kerl, ich würd den zusammenfalten bis er sich bei mir und den gemeinsamen Kindern entschuldigt und das Video komplett löscht.

Warum bei mir und den Kindern entschuldigen? Um den Kindern vorzuleben/ beizubringen das man sich nicht am Unglück anderer weidet. Um ihnen beizubringen das man für Fehler gradesteht und sich entschuldigt. Um ihnen beizubringen das man das Persönlichkeitsrecht anderer respektiert. 

So und nun zur kindgerechten Erklärung: Es ging der Frau nicht gut, was genau sie da hatte weißt du nicht (stimmt doch, du weißt nicht was in der Spritze war, vielleicht Drogen, vielleicht Insulin, du kannst es nur vermuten). Zusammengefasst nur: Der Frau ging es nicht gut. Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre es mein Mann hätte ich ihm schon während der Aufnahme das Handy weg genommen und ihm aber sehr kräftig den Kopf gewaschen. Dessen sei versichert.

Was hast Du da für ein Subjekt geheiratet? Habt Ihr noch nie von Persönlichkeitsrechten gehört? Hat Dein Mann die Erlaubnis der Frau eingeholt bevor er sie filmte? Nein? Dann kann er von Glück sagen dass sie zu krank ist um ihn vor Gericht zu bringen. 

Weiter frage ich mich warum er kein Kondom übergezogen hat wenn er dann auch noch zuhause die Aufnahmen IN ANWESENHEIT DER KINDER in Großaufnahme ansieht. TAGE später? 

Bis hierhin mögen Dir meine Worte nicht gefallen. Tatsache ist aber dass Eure Kinder Euch nicht darum gebeten haben gezeugt zu werden. Tatsache ist ebenfalls dass schon vor Eurer Geburt reichlich Informationen zu finden waren Was auf Eltern zukommt. welche Bedürfnisse Kinder haben. 

Und Du willst jetzt ausbaden? 

Nun gut. Erkundige Dich doch bitte mal beim Jugendamt nach einem Elternkurs und schicke Deinen Mann da hin. Den nächsten Kurs belegst dann bitte Du. 

Zu Deiner Frage:

Ich kenne Deine Kinder nicht. Ich kann also nicht beurteilen wie verständig sie sind. Bei so einem Vater und so einer Mutter darf wohl mit einiger Sicherheit die gesamte Verstehensspannweite welche für dieses Alter denkbar ist angenommen werden. 

Warum gehst Du nicht einfach zum Jugendamt und fragst da nach? So weit mir bekannt hat manches Jugendamt altersgerechte Erklärungshilfen oder weiß wo es sie gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Kinder sind viel zu klein für dieses Thema.

Und jetzt zu Deinem Mann: Was soll das? Was hat er davon, diese arme Frau auch noch zu filmen und sich anschließend am Unglück dieser Frau zuhause anscheinend auch noch zu ergötzen (das andere Wort darf ich hier nicht schreiben), oder wie soll man das verstehen? Das ist das Allerletzte. Kein Mensch hängt freiwillig an der Nadel, die Frau ist krank!! Suchterkrankung nennt man das.

Dein Mann ist daran schuld, dass die Kinder immer noch fragen. Sonst hättet ihr einfach sagen können, diese Frau ist krank und sie hätten es längst vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
21.03.2016, 13:57

Die Frage regt mich so auf, dass ich noch was dazu anmerken muss.

Ein normaler Mensch hätte die Klotür einfach zugezogen, dann hätten die Kinder das wahrscheinlich gar nicht mtibekommen.

Davon unabhängig, ist es nicht erlaubt, einfach von jemand Videoaufnahmen zu machen. Aber bei jemand, der ohnehin schon ganz unten ist, darf man das ja ruhig.

Wie würde das denn Dein Mann finden, wenn er beim Feierabendbier auf der Terrasse von wildfremden Menschen gefilmt werden würde? Die könnten das sich dann abends zuhause ansehen und ihren Kindern erzählen "Und so fängt Alkoholismus an". Das ist einfach ungeheuerlich, was sich Dein Mann da geleistet hat.

Kinder in dem Alter können das nicht verstehen, da könnt ihr jetzt erklären, soviel ihr wollt und die Bilder bekommen sie so schnell nicht wieder aus dem Kopf. Das ist der Verdienst Deines Mannes.

1

Ich würde es ihnen erklären oder zumindest, dass die Frau nur so drauf war, weil sie etwas vermisst hat...

Ich finde es aber nicht in Ordnung so etwas zu Filmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar keine Kinder. Aber ich würde sagen: versuch ihnen freundlich klarzumachen, dass sie bei solchen Personen aufpassen müssen. Dann wissen sie das und merken es sich hoffentlich.

Bei mir zumindest hat es gewirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Mann hat die Frau aufgenommen und du hast das anstandslos machen lassen? Dazu hatte dein Mann keinerlei Recht!

Und was deine Frage angeht: Man kann Kindern alles kindgerecht erklären. Ihr habt aber definitiv andere Probleme zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein mann ist unmöglich und kein gutes vorbild!

du hast uns grade 2 abschreckende Beispiele gezeigt.

einmal wie man sein leben ruiniert das würde ich deinen kindern auch so erklären die welt ist so wie sie ist grausam und kalt, natürlich etwas kinder freundlicher.

und dein gaffender mann der sie auch noch filmt ich finde es unter aller würde...

polizei rufen dann kommt sie in obhut kann ausrauschen und dann wieder weiter machen.

aber garnichts tun und filmen... Mir fällt echt nicht dazu ein.

guck mal kinder wenn ihr sowas seht immer filmen und liegen lassen so machen doe erwachsenden das, genau diese botschaft bekommen sie vom dem grossen vorbild papa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum filmt dein Mann diese Frau? Was hat er sich dabei gedacht und warum zeigt er es dann erneut seinen Kindern?

Man ignorierte die Leute oder wenn ihr der Meinung gewesen wärt sie braucht Hilfe, dann ruft man einen Notarzt...Aber sich hinstellen und die Leute zu filmen wenn die Kinder daneben stehen ist wirklich das aller letzte...ist doch kein wunder dass sie fragen, wenn ihr ihnen dieses Bild länger als nötig zumutet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Trollöse wieder. Wann werden Deine Storys eigentlich besser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinen Kindern erklärst was mit der Frau los ist, kannst du ihnen auch direkt dazu erklären dass das Verhalten ihres Vater's falsch war, weil man in so einem Fall Hilfe holen sollte, und es nicht filmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst solltest du deinen kinder erkären warum du so ein ars chloch als mann genommen hast.

ich mein das leid anderer aufzunehmen um sich daran aufzugeilen? gehts noch. absolut unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein a****loch ist dein mann bitte das er lieber filmt anstatt einen notarzt zu rufen?! Herrgott warum sind die menschen nur so verdammt asozial! Das kann es doch echt nicht sein... Mach dir mal weniger gedanken darüber was die kinder denken als darüber wie dein mann - und vielleicht auch du, du hast nämlich garantiert auch ein handy und hättest einen notarzt rufen können - drauf ist, und wie kaputt ihr eigentlich seid.

Und zu deiner frage - deine kinder werden es ziemlich sicher nicht verstehen was sie da gesehen haben auch wenn ihr es erklärt. In ein paar jahren könnt ihr das erklären, so ab 12/13 haben die meisten ein ungefähren verständniss von drogen. Aber in dem alter würde ich an deiner stelle einfach nichts weiter dazu sagen oder so, damit die kinder besser schlafen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kein TROLL bist , dann ist dein Mann der größte Asoziale der rumläuft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daddelpaalme
21.03.2016, 13:45

irgendwie schon

0

hatten wir nicht schon so eine trollfrage mit einem kleinwüchsigen, von dem unerlaubt fotos gemacht wurden?
ich würd deinen mann anzeigen. fertig. was du deinen kindern erklärst, ist dir überlassen. vllt, das ihr vater ziemlich dämlich ist oder so....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Toller Vater filmt Menschen ohne deren Erlaubnis, am besten noch gleich auf Youtube hochladen -.-

Sagt den Kindern halt sowas wie das diese Frau krank ist und sich Medikamente gespritzt hat (klingt etwas dumm).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sicher kann man Kindern erklären was Drogen sind und was die Einnahme mit Menschen machen kann.

Du kannst deinen Kindern aber auch erklären das es andere Krankheiten gibt, wo sich Menschen auch auf dem Boden wälzen oder ohnmächtig werden.

All das ist menschlich....

Wie du deinen Kindern aber erklärst warum der Papa das aufgenommen hat, keine Hilfe geholt hat und sich das dann nachher noch gemütlich anguckt.....das weiß ich nicht.....denn das ist nicht mehr menschlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre deinen Kindern erst einmal was für ein erbärmlicher Lappen ihr Vater doch eigtl ist das er das leid anderer aufnehmen muss und sich da dran auch noch ergötzen muss!?  ..... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorwinSchneider
21.03.2016, 15:33

Richtig. das ist wie über eine Behinderung zu lachen.

1

würde das nich nicht sagen was da war sie sind denke ich da noch wirklich zu jung. lass dir lieber was anderes einfallen nachher reden deine kinder in der schule oder mit anderen kindern darüber dann hast du den salat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?