Kind zur Arbeit ,,zwingen"?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Und wenn sie dich jetzt nicht "gezwungen" hätte - was hättest du denn gemacht?

Deine Mutter putzt die Schule und du sitzt dann daneben, guckst zu und spielst mit deinem Handy?

Finde ich jetzt nicht so freundlich deiner Mutter gegenüber. Das ist ja nicht eine Arbeit gewesen bei der du bezahlt wirst und wo wir dir jetzt mit Paragraphen helfen können. Deine Mutter musste arbeiten und du bist ihr zur Hand gegangen damit ihr schneller fertig ward. Punkt! Nicht mehr und nicht weniger. Weil wenn du es so schlimm findest in deinem Alter ihr zu helfen wird sie dir vielleicht auch nicht mehr helfen mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du Zwang nennst, heißt Erziehung. Du darfst ruhig mit 14 erfahren, wie anstrengend es ist, Geld zu verdienen. Deine Mutter hat nichts falsches gemacht, außer dass sie dir zu spät gezeigt hat, was Arbeit bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke mit diesem Alter kann man seine Mutter schon mal unterstützen. Sie wird dich doch nicht jede Woche mitnehmen.

Sie es einmal positiv. Vielleicht sammelst du so Pluspunkte und deine Mutter zeigt sich dann auch großzügig, wenn du mal einen außergewöhnlichen Wunsch hast.

Innerhalb einer Familie nimmt man, aber man gibt auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 14 nach Paragraphen fragen gegen die Mutter? Mit 14 ist NICHT NUR Party, du hast auch Pflichten (zuhause). Die willst du wohl auch nicht erledigen. Denk mal daran, es gibt AUCH Paragraphen, womit deine Mutter dich zur hilfe im Haushalt verdonnern lassen kann. Du hast NICHT nur Rechte, sondern auch Pflichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerbsmäßige Kinderarbeit ist  verboten. Da du aber deiner Mutter hilfst, ähnlich wie bei der Hausarbeit oder im elterlichen Betrieb, so ist das erlaubt. Du hattest bestimmt keinen 8-Stunden Arbeitstag oder eine 40 Std.-Woche und mußtest ununterbrochen ranklotzen. Wenige Stunden am Tag den Eltern zu helfen ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paragrafen gibts da keine keine. Durch Deine Hilfe war ja Deine Mutter eher fertig.

Hilfst Du denn sonst zu Hause im Haushalt nicht mit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist deine Mutter Putzfrau? (Weil du ja mitkommen musstest;) Wie viele Stunden macht du das ? (Wenn du es 8 Stunden machst dann ist es verboten ) Machst du es täglich ? (Wenn ja ist das verboten );)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weshalb möchtest Du deiner Mutter denn nicht helfen? Es spricht ja nichts dagegen wenn Du ihr mal hilfst. Ein Paragraph gibt es dafür nicht.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst ja nicht wie alt du bist. Trotzdem ist es nicht schlimm, wenn du deiner Mutter mal zur Hand gehst. Sie ist ja genauso berechtigt zu verlangen dein Zimmer aufzuräumen, dass ist auch keine Kinderarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerne mit Paragraphen? WIE BIST DU DENN DRAUF? Denk mal daran, dass deine Mutter sich ihren Ar.... aufreisst, auch für dich! Da wird etwas "Hilfe" NICHT schaden. Schäme dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal kommt es auch auf das Alter an.

Bei Minderjährigen (sofern du das bist) Ist Sonntagsarbeit verboten.

Ausser es besteht ein genau geregelter Vertrag. (Z.b für Azubis in der Landwirtschaft)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hondoldar
07.02.2016, 14:22

ich bin 14

0

Was möchtest Du wissen?