Kind wird bei Wespen panisch hysterisch... was kann man da tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich bin jetzt einfach mal so frei und denke mir, dass wahrscheinlich die Mama (oder auch Kindergärtnerin) jedes Mal einen hysterischen Wespentanz aufführt, sobald sich so ein Tierchen nähert. Kinder saugen so etwas auf und verinnerlichen es als die größte Bedrohung, die einem passieren kann. Da hilftwohl wirklich nur, wie Du schon angefangen hast,ihm in Ruhe einzutrichtern, dass die so schlimmnicht sind, und auch dass wenn sie mal stechen sie sich nur verteidigen und auch das nicht soooo schlimm ist. Vielleicht könnt ihr ja auch mal eine Wespe beobachten, wie sie in eine Limoflasche reinkrabbelt oder so, damit er sich dran gewöhnt

Leider nein... er fängt schon zum Schreien an, wenn die Wespe im Umkreis von 2m² fliegt :( Seine Mama ist zwar nicht begeistert von Wespen und wedelt sie weg, aber richtig panisch wird sie auch nicht. Es war neulich richtig peinlich im Kaffeehaus... die Leute glaubten wohl, dass er eine Psychose erlitten hat.

0

auf keinen Fall schimpfen das bringt bei so einer Panik überhaupt nichts, fragt mal einen Arzt was die beste Lösung ist. Ich habe diese Panik auch seit meiner Kindheit (wurde aber auch sehr oft von diesen Tieren gestochen) gehe seitdem im Sommer nur mit Fliegenklatsche ausser Haus das gibt mir eine gewisse Sicherheit, vielleichts hilfst ihm auch.

Ich würde erstmal abwarten, in dem alter ist das denk ich keine seltenheit. Aber wenn er ein wenig älter ist und es immernoch so ist, muss er wohl mit seiner Angst konfrontiert werden. Sonst steigert er sich immer weiter rein!

Warum verfolgen Wespen einen wenn man wegrennt?

Ich hatte es nun schon öfters, dass ich irgendwo stand und sich eine Wespe für mich interessiert hat und um meinen Gesicht kreist. Wenn ich nun wegrenne passiert es öfters, dass die Wespe mir nachfliegt und mich wieder umkreist.

Warum machen die sowas?

Und wie kann ich vermeiden, dass sich eine Wespe auf mich setzt? .....ruhig bleiben...nee ich will nicht ruhig mit einer Wespe auf meinem Gesicht stehen bleiben. Pusten soll man auch nicht wegen CO² , schlagen nicht, berühren nicht, wegrennen hilft nicht.

Wie denn dann?

Und mal nebenbei... Ich saß mal in der Schule und eine Wespe flog herein. Alle total hektisch und nur ich: "aaach die tut nichts, wenn man ihr nichts tut". 2 Minuten später kam sie von hinten und stach mir grundlos in den Hals. (wahrscheinlich eine gemeine Wespe)

Dazu sag ich nur ??????????

...zur Frage

Panickattacken vor Wespen...

Hallo Liebe/r Leser/in

Habe ein roßes Problem, das erste mal wurde ich vor 3 Jahren gestochen wo ich auf eine Wespe getreten bin, habe dann schwindel anfälle bekommen und mein Fuß wurde dick wie ein Ball, seither habe ich ohne Ende Panick vor Wespen (fange an zu Zittern, werde anz hecktisch und ich fühle mein Herz schlagen). Heute ist wieder das erste mal dieses Jahr eine Wespe in mein Zimmer geflogen (in mein Zimmer fliegen ständig Wespen! STÄNDIG!!! 3-4 mal am Ta habe ich hier eine Sitzen) ich bin aufgesprungen und hatte totale Panik und bin weg gerannt bis sie drausen war. Ich weis einfach nicht was ich gegen diese Panik machen soll... Ich weis auch das Wespen nur Stechen wenn sie sich bedroht fühlen... Kann mir jemand was empfehlen? :(

MFG: Lubis

PS: Ich wusste nicht wohin mit der Frage

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?