kind will nicht schlafen , schreit nachts auf

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Antwort 7 50%
Antwort 6 50%
Antwort 5 0%
Antwort 4 0%
Antwort 3 0%
Antwort 2 0%
Antwort 1 0%

4 Antworten

Dein kleiner Sohn hat eine traumatische Erfahrung zu verarbeiten, die tagsüber überdeckt ist und nachts herauskommt. Er muss etwas erlebt haben, auch wenn du nichts recht weißt, was es sein könnte. Auch Kleinigkeiten können zu Schlafstörungen führen. Mach ein Reinigungsritual mit ihm. Geht gemeinsam durch sein Zimmer und befreit jede Ecke von einem "Schlafräuber", schaut überall nach, fege die Ecken aus, wedle sie weg, schreie sie an. Vielleicht öffnet er sich und sagt dir, was er mit angst meint. Wenn nicht, wird es ihm trotzdem guttun. Auch ein neues großes starkes Schlaftier wie ein Löwe, ein Drache etc. könnte ihm beistehen und er es fest an sich drücken, wenn die Angst wieder kommt. Du brauchst Geduld, du brauchst Phantasie, du wirst es schaffen, dass er wieder durchschläft und seine Angst überwindet!

hi, das hab ich ja alle sschon gemacht . grosser winnie pooohhhh,, liegt jetzt immer bei ihm. ich soll imer tür auf lassen. licht an. er schläft auch öfter bei mir seit dem. aber irgendwie liegen momentan nerven blank wie man so schön sagt... mir fäll nix mehr ein woran das liegen könnte..

0
Antwort 6

such dir therapeutische hilfe

hi. wie sollen die mir helfen?? :(

0

versuche mal ihn auf dem sofa einschlafen zu lassen oder bei dir im bett

Was möchtest Du wissen?