Kind während Autofahrt auf dem Schoß wegen Platzmangel

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Eine recht nette Geschichte, doch ich darf dir versichern, daß die Polizei in Frankreich da eine sehr klare meinung hat und die auch rigide durchsetzt. Genau wie in Deutschland gibt es keine solche Ausnahmeregelung und im August war groß und breit in der frz. zu lesen, daß bei einer Kontrolle 7 Personen aus einem 5 Sitzer geholt wurden, natürlich kinder dabei. Der Fahrer durfte sofort seinen permis´`a conduire abliefern Die Polizei ist viel strenger in Frankreich und Verhandlungsmasse tendiert gegen -0

laura72000 15.12.2009, 23:07

Danke, eine der wenigen Antworten, die mir weiter hilft. Zumindest hast du mir Anhaltspunkte gegeben, weil wir nämlich gerne diesen Polizist nochmal zur Rede stellen wollten.

0
Merzherian 15.12.2009, 23:12
@laura72000

Danke. Ja, sprich den menschen ruhig mal an Der Zeitungsbericht war in der OUEST FRANCE, falls das hilft.

0

in DE gilt §21 (1) StVO, der für die Beförderung von Kindern einen ordnungsgemäss befestigten Kindersitz vorsieht.
Schaust Du hier: http://www.botschaft-frankreich.de/spip.php?article355 , dann wird auch in Frankreich (und vermutlich in der ganzen EU) die gleiche oder eine entsprechende Regelung zu gelten. Es gibt auch eine EU Richtlinie, die dieses vorschreibt: 2003/20/EG
Meiner Erinnerung nach, darf man auch nicht Erwachsene mitnehmen, wenn alle Plätze besetzt sind, sondern muss ein größeres Auto nehmen oder zwei mal fahren.

Autofahren in Frankreich Das Anlegen eines Sicherheitsgurtes ist immer vorgeschrieben. Kinder unter 10 Jahren dürfen ausschliesslich nur auf dem Rücksitz mitgenommen werden, es sei denn, die hinteren Plätze seien auch alle mit Kindern belegt. Kinder müssen Sicherheitsvorrichtungen benutzen, die dem Alter des Kindes angepasst sind: Sitz mit dem Rücken zur Fahrtrichtung für Babys, Kindersitz für Kinder zwischen 9 Monaten und 4 Jahren, Sitzerhöhung für Kinder bis zu 10 Jahren. Man benötigt in Frankreich den Führerschein und Kfz-Schein sowie das ovale Nationalkennzeichen und die grüne Versicherungskarte.. http://www.autoreise.de/frankreich/

Juuuugendamt-SOS ist doch katastrophal, in den staaten ist sowas auch nicht erlaubt-denk mal an die olle britney spears die ihren zwerg auch auf dem schoss transportiert hat-kostet in deutschland 60 euro oder mehr

laura72000 15.12.2009, 23:14

Ja es ist klar, dass sowas gefährlich ist. Es gibt immer noch viele Länder, wo sowas wirklich erlaubt ist. Aber ich war verunsichert, weil das von einem Polizisten kam. Ich will einfach nur Daten um das zu wiederlegen. Danke

0
django09 16.12.2009, 01:14
@laura72000

das hat ein polizist gesagt-hast du dir die dienstmarke zeigen lassen

0

im Fall eines Unfalls würde das Kind durch den Erwachsenen erquetscht werden... meiner Meinung auch nicht erlaubt... denn für Kinder gibt es im Auto eine Kindersitz-Pflicht

denke nicht das das erlaubt sein wird und selbst wenn, zur sicherheit des kindes und der eigenen sicherheit würde ich ein kind immer in den kindersitz setzen, ich einfach für alle am sichersten

1)Anschnallpflicht gilt überall in Europa 2)pro Person-Alter egal-ein Platz 3)Physik Grundschule:hab Du mal ein Kind auf dem Schoß und den Gurt davor! Was passiert,wenn´s kracht?Richtig,hast Du zwei halbe Kinder... Denke mal;daß ist nicht das ,was man will... Würde ich mit meinen Töchtern jedenfalls nie machen. Keinen Meter ohne Gurt und auf einem eigenen Sitz,und gut!!!

laura72000 15.12.2009, 23:12

Nur schade, dass man das Anliegen nicht richtig liest, bevor man antwortet. Ich will nicht selber denken, ich will Daten, die man prüfen kann. Ich habe selber ein Gehirn.

0

Das ist ganz sicher nicht erlaubt.
Im Falle eines Unfalls ist dieses Kind Matsch!

Stell Dir einfach vor was passiert, wenn ein Erwachsener ungebremst auf den Brustkorb eines Kleinkindes drückt mit, sagen wir mal 80km/h ...

laura72000 15.12.2009, 23:14

Vorstellen kann man sich das, das war auch nicht mein Anliegen. Sondern ich wollte Daten, die das belegen oder wiederlegen. Danke

0
stefanpeter 15.12.2009, 23:25
@laura72000

gibt Entscheidungen für die ich keine gesetzlichen Grundlagen brauche. Habe das darum so formuliert. Verordnungen für den Strassenverkehr zu finden ist zudem im Google Zeitalter wirklich kein Problem

0

Unverantwortlich sowas zu machen

laura72000 15.12.2009, 23:13

Danach habe ich nicht gefragt. Hast Du Daten, die das belegen? Es geht nicht darum ob gefährlich, sondern nur darum das belegen zu können. Danke

0

na das ist eindeutig die Unwahrheit

Was möchtest Du wissen?