Kind versucht sich umzubringen?

Support

Liebe/r Mightyquestion,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Frieda vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

In den erwachsenen Menschen arbeitet noch das kleine Kind von damals und heute erinnert es dich schmerzlich an vergangenes Leid. In welcher fürchterlichen Lage und Verfassung muss ein so kleines Kind gekommen sein, damit es sein Leben beenden will und es auch tatsächlich versucht? Was war vorgefallen? Und warum kommt es jetzt an die Oberfläche und beschäftigt dich erneut? Durchlebst du eine Krise, schwere Zeiten, einen Verlust? du brauchst zum Bewältigen dieser Erfahrung professionelle Hilfe, damit du dieses Trauma verarbeiten kannst, denn du hast es nur verdrängt und so wird es immer wieder auftauchen und dich verunsichern, ängstigen und verlangen, dass du es abarbeitest. Such dir einen guten Psychologen und lass dir helfen.

Er/sie war 5 Jahre alt, Da weiß ein Kind noch gar nicht was Tod und sterben bedeutet. Und ganz sichern wird es sich nicht bewußt umbringen wollen.

0

Ich weiss leider überhaupt nicht wie ich ohne geld und die kompetenz mich korrekt einer person zu òffnen ,eine beratung finden soll die mir helfen kann , da steckt so enorm viel klärungsbedarf, und gleichzeitig scheine ich vielen personen sehr anders rüberzukommen, als wie ich einfach bin, ich weiss das ich hilfe brauche, aber ich weiss nicht ob da ein psChologe draußen ist der meinen takt in dem ich ticke versteht und ich mich sicher fühle... Ich bin mit der auswahl und den kontakt mit menschen extremst vorsichtig

0
@Mightyquestion

Du kannst erst einmal mit der Telefonseelsorge (anonym) sprechen: www.telefonseelsorge.de (in Österreich: telefonseelsorge.at, in der Schweiz: 143.ch). Die bieten auch Webberatung an, falls du nicht so gerne telefonieren möchtest. Bestimmt können dir weitere Ratschläge geben. Außerdem kann das Gespräch oft schon sehr gut tun. Ich wünsche dir alles Gute!

0

Da du es die ganzen Jahre vergessen hast, wird es für dich und deine Psyche nicht mehr entscheidend sein, huete scheinst du ja über Selbstmord nicht mehr nachzudenken.

Das 4/5 Jährige Kinder an Suizid denken und ihn sogar versuchen durchzuführen habe ich aber bisher noch nicht gehört. Mich wundert etwas, daß Kleinkinder überhaupt solche Gedanken entwickeln können.

"Mir ist grade eingefallenn das ich dies als kind versucht habe" ... so etwas fällt einem nicht gerade mal ein, wenn du mich fragst. Ich hab als Kind (auch daran kann ich mich erinnern) versucht, minutenlang die Luft anzuhalten. Wollte ich mich wirklich umbringen???

Jugendamt nach selbstmordversuch

Hallo ganz kurz erklärt, eine Freundin von mir hat heute Nacht versucht sich umzubringen. Wir versuchen grade alles was nun anfällt etwas zu organisieren. Im Zimmer nebenan war ihr 11jähriger Sohn. Im Moment kommt er bei einer Freundin unter wo er gut aufgehoben wäre. Jetz die Frage, gibt das Krankenhaus die Sache ans Jugendamt weiter? Bzw was passiert mit dem kleinen? Sie hatten schon mal mit dem Jugendamt aufgrund einer anderen Geschichte zu tun.

...zur Frage

Hat jeder Mensch schon nachgedacht sich umzubringen?

Ich hab als Kind immer beim Streit der Ektern nachgedacht mich umzubringen um mich an meinen Ektern zu rächen. Ich weiß wie dumm das heute war aber es war immer nur im Affekt und allein der Gedanke hat Druck abgelassen. Wie ist das genau?

...zur Frage

Wie soll ich abnehmen, wenn ich kein Gemüse mag?

Ich bin 21 Jahre alt, 169cm groß und 63kg schwer. Ich habe vor einiger Zeit noch 56kg gewogen und mich viel wohler gefühlt. Da war ich auch noch regelmäßig im Fitnessstudio. Jetzt möchte ich wieder damit anfangen und mich auch so ernähren, dass ich die Fettpolster wieder verliere. Ich hab kein Problem damit, auf Süßes zu verzichten, weil ich sowieso lieber Deftiges esse. Ein Problem habe ich aber: Ich mag kein Gemüse. Wirklich gar keins. Ich habe alles versucht, alle Möglichen Arten, Salate, Schoten, Knollengemüse, alle möglichen Zustände - roh, gekocht, gebraten etc. Guter Wille hilft leider auch nicht. Seit ich ein Kind bin, mag ich Gemüse einfach nicht. Es ist nicht nur der Geschmack, sondern viel mehr die Konsistenz. Davon bekomme ich wortwörtlich Brechreiz. Ich habe im Internet auch schon mal von einer Person gelesen, die das gleiche Problem hatte. Sie hatte genau wie ich auch eine sehr feine/empfindliche Nase. Vielleicht haben wir denselben Gendefekt oder so, ist ja voll der Nachteil evolutionsmäßig, wenn man keine Gemüse essen kann... Obst ist kein Problem. In jedem Rezeptbuch für die leichte Küche ist natürlich immer Gemüse dabei. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Bitte kommt jetzt nicht mit Antworten wie "Stell dich nicht an, probier es nochmal etc pp"... Ich hab alles versucht, glaubt es mir. Und ich leide ziemlich darunter. Also: Hat jemand eine Idee, auf was für Produkte ich ausweichen kann? Bzw. kennt jemand gute gemüsefreie Rezepte, die nicht so kalorienreich sind?

...zur Frage

Polizist verübt extrem häusliche Gewalt, was tun?

Hallo. Es geht um ein wirklich sehr schwerwiegendes Problem. Der Vater meiner Freundin, übt(e) extrem schwere häusliche Gewalt aus.. Sie wurde als Kind jeden Tag von ihm verprügelt(oft grundlos und schwere Verletzungen waren da keine Seltenheit!) Einmal drückte er ihr ein Kissen in's Gesicht und sie wäre fast erstickt,(Das ist nur ein Beispiel von vielen) während ihre alkoholabhängige Mutter danebenstand.. Desweiteren hat er ihre Mutter auch misshandelt.. Sie ist jetzt 21 und wohnt nicht mehr zuhause, aber trotzdem kontrolliert er sie noch, spioniert ihr nach usw.. Er drohte ihr einmal damit, dass wenn er rausfindet das sie einen Freund hat, sie und den Freund(in dem Falle ich) umzubringen.. ..dabei handelt es sich nicht um leere Drohungen, sondern wirklichen Ernst.. Klar, könnte man ihn anzeigen etc.. aber der Hammer an der Sache ist: Dieses Schwein ist Polizist.. Somit stehen die Chancen gleich null, etwas zu erreichen... Kann irgendjemand helfen? Ich brauche dringend Rat, da er wohl langsam etwas wittert.....

...zur Frage

Wie kann ich jemanden davon abbringen Selbstmord zu begehen?

Ich habe heute erfahren, dass eine Kollegin von mir seit 7Jahren versucht sich umzubringen. Sie kommt aus dem Ausland und spricht nur schlecht Deutsch, wird nicht gut bezahlt und hat keine Freunde und Familie hier. Sie sagte, wenn sie die Abschlussprüfung nicht schaffen würde (sie ist eine Azubi) würde sie ihr Leben beenden. Was soll ich tun?

...zur Frage

Verzweiflung! Wie kann ein Vater das alleinige Sorgerecht beantragen wenn die Kindsmutter verschwunden ist?

Also, meine Stieftochter in spe (8) wurde vor 2 Jahren wegen Kindeswohlgefährdung vom Jugendamt von ihrer Mutter weggeholt und zur Schwester der Kindsmutter gebracht. Dort lebt das Kind seit 2 Jahren. Mein Verlobter (Kindsvater ohne Sorgerecht ) versucht seit 1 Jahr das Alleinige Sorgerecht fürs Kind zu bekommen damit wir die Maus aus der Hölle rausholen können. Die Zustände bei der Tante sind furchtbar. Alles Verdreckt. Inkl der 4 eigenen Kinder der Tante. Interessiert das Jugendamt aber nicht. Kindsmutter ist seit 1,5 Jahren untergetaucht und unbekannt verzogen. Anwalt kann uns nicht wirklich helfen. Briefe an die letzte bekannte anschrift der Kindsmutter kommen unzustellbar zurück. Somit sagt er, dass kein Sorgerecht beantragt werden kann weil die Kindsmutter nicht die Möglichkeit hat sich zu äußern. Jugendamt am ehemaligen wohnort der Kindsmutter/des Kindes fühlt sich nicht zuständig. Genau wie das Jugendamt am neuen Wohnort des Kindes. Pflegemutter lügt uns von vorn bis hinten die Hucke voll, verleugnet das Kind am telefon oder geht mal eben wochenlang einfach nicht dran. Einfach hinfahren geht nicht, da wir im Norden und das Kind in Süddeutschland lebt.

Hat jemand noch einen Tipp für uns?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?