Kind rauchen abgewöhnen?

7 Antworten

Das kann er sich nur selbst mit seinem eigenem Willen wieder abgewöhnen.
Ich für meinen Teil habe nach 15 Jahren aufgehört zu rauchen mit Nikotinkaugummis und Nikotinpflaster, anders ging es nicht.
Beim komplett weglassen hatte ich nach 3-4 Tagen Kreislaufprobleme, war blass, der Darmtrakt funktionierte nicht mehr und Herzrhythmusstörungen. Dein Sohn raucht allerdings auch erst 6 Monate.
Wenn er nicht aufhören will kannst du daran sowieso nichts ändern, das sind Jugendliche. Wenn du ihm kein Geld mehr gibst wird er bei anderen Schulden machen, bei fremden Leuten schnorren, sich die Kippen klauen oder einen Automaten aufbrechen.

Einem Kind /Jugendlichen das rauchen abzugewöhnen, sei es mit Gewalt, Drohungen, Verboten....., hat so gut wie noch nie funktioniert.

Ich würde dir empfehlen, es mal mit der E-Zigarette zu probieren. Die ist bedeutend ungefährlicher, nach der Erstanschaffung viel billiger und, nicht zu vergessen, unter Jugendlichen derzeit total cool. (oder angesagt, hipp, coral.......)

Mit 14 Jahren lacht er euch aus, wenn ihr mit irgendwelchen Altersbeschwerden kommt. Mit 16 Jahren (habe etwas später angefangen zu rauchen), bin ich 3000 Meter in 9 Minuten gerannt und habe fast alle Nichtraucher in meiner Klasse ausgelacht. Heute sehe ich die Sache anders und bin froh, dass es die E-Zigarette gibt.

Redet mit ihm und schlagt ihm eine e Zigarette vor. Soll wohl ~30x ungefährliche sein als eine normale, ist als Nichtraucher daneben viel angenehmer und man kann wenn er mitspielt den Nikotingehalt langsam absenken

Was möchtest Du wissen?