Kind quält Kröte. Wie handeln?!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

kleine Kinder können nicht automatisch gut oder rücksichtsvoll mit anderen Kindern, Menschen, Tieren oder Pflanzen umgehen. Ihnen fehlt es an Gefühl und an der Feinmotorik. Das müssen sie erst lernen. Dafür brauchen sie ihre Umwelt, also andere Menschen, Eltern, Erzieherinnen, Lehrer und Erfahrungen. Kinder sind neugierig und nehmen alles in die Hand und experimentieren damit.

Wenn du neben einem Kind sitzt, das ein Tier quält und du es zulässt, also nichts unternimmst, wie soll das Kind seinen Fehler bemerken? Die Kröte kann sich nicht wehren, ein Hund hätte geknurrt, notfalls gebissen, eine Katze gekratzt.

Du hättest reagieren und dem Kind freundlich erklären können, dass die Kröte an ihrer Haut sehr empfindlich ist, das hast du in der Schule gelernt, das Kind noch nicht, und dass die Kröte es nicht mag, dass sie mit einem Stock bearbeitet wird. Das tut ihr bestimmt weh. Versuche, dass das Kind sich in die Situation von der Kröte hineinversetzt, z.B. kannst du dem Kind folgendes veranschaulichen: "stell dir vor, ein großer Riese kommt mit einem Baumstamm und drückt dich damit immer weider nieder, wie würde es dir ergehen? Du hättest Schmerzen, du hättest Angst, du würdest schreien und versuchen zu entkommen, aber die Kröte kann das nicht. Ihr geht es so wie dir und dem Riesen." Vielleicht kann das Kind Schlüsse daraus ziehen.

Übrigens können Kröten einige Zeit unter Wasser aushalten, auch können sie große Sprünge machen, ohne dass ihnen etwas zustößt, aber Angst hat sie bestimmt gehabt.

Das nächste mal schau nicht zu, sondern handele, setze dich für den Frosch und das Kind ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volkerfant
15.12.2013, 13:53

Vielen Dank für den Stern.

0

Dem Kind hätte ich die Kröte weggenommen und sie wieder ins Wasser geschmissen. Nach einem freundlichen lass das Tier in Ruhe, es leidet... wäre mein Ton sicher scharf geworden. Tierquälerei ist strafbar, somit ist es richtig einzugreifen. Manchmal ist man einfach überfordert, wenn man auf solche Situationen trifft. Bei einem nächsten mal kannst du sicher handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinimini
07.07.2013, 11:28

Kröten sind keine Wassertiere, die wäre ertrunken , die gehen nur zum Laichen ins flache Wasser !

0

Wie soll ein Kind wissen, was richtig ist, wenn es ihm keiner richtig erklährt, und das das Tier leidet, Hättest ihn fragen solle. ob er auch mit einem Stock gestoßen werden möchte, wenn er nicht das tut, was du sagst. Manchmal erkennt man zu spät, das es falsch war wie man gehandelt hat.Aber das Gewissen, läst es einen dann das nächste mal besser machen. Wir sind alle im Lernprozess , unser ganzes Leben lang. Den Eltern trift die meiste schuld, Wo waren die als das Passierte ? Da hätte man sagen sollen, He , dein Kind quält ein Tier, macht was dagegen ! Oft ist es aber so, das man gar nicht glauben kann , was man da sieht,und erst mal Handlungsunfähig ist, und später kommt dann die Einsicht, Mensch warum hast du nichts gemacht. So geht es den meisten, vonn uns ! Kopf hoch, beim nächsten mal machst du es anders !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Schildkröte dann auf ihn beziehen. Also wenn er die Schildkröte wäre, und jemand würde ihn immer und immer wieder zwingen, auf einen Baum zu klettern, von dem er dann immer wieder runter fällt, und dann soll er es wieder machen, auch wenn er sich grade weh getan hat, ... Und falls das so ein "Asi-Kind" ist, einfach einmal ne Ohrfeige, dann läuft der schon heulend zu seiner Mutter. Zwar nicht die schönste Art und Weise, aber dann kann die Mutter ihm erklären, warum du ihn geschlagen hast und dass man Tiere nicht quält, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte versucht Ihn das zu erklären.

Sonst die Telefonummer der Eltern erfragt, bzw Ihn zu seinen Eltern begleitet.

Vor 2 Jahren bin ich dazu gekommen, wie Jugendliche Steine nach meinen Kater warfen.

Es hat eine Anzeige gegeben.

Bei Kinder wird dies aber ins Leere gehen.

Sie sind nicht strafmündig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm er würde sicherlich auch nicht wollen das so etwas mit ihm gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fidibussu

Das ist wirklich völlig daneben von dem Kind gewesen. Das nächste mal nehme ihn die Kröte aus der Hand und lasse sie Frei. Erkläre dem Kind das er es sicherlich auch nicht wollen würde das so etwas mit ihm gemacht wird. Die Kröte Ist ein Lebewesen und kein Spielzeug !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das nächste Mal sagst du dem kind es soll es lassen, wenn es nicht reagiert setzt du die kröte einfach ins wasser und schickst das kind weg.

LG: blurose01

P.s: du brauchst wirklich keine Gewissenbisse haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt ist es schwer, mit einem unbekannten Kind zu kommunizieren, da er sehr unvertraut mit dir sein wird. Ich würde, wenn ich so etwas sehen würde, einfach die Kröte aus der Hand nehmen und sie frei lassen. Das Kind soll nur weinen und schreien, da ist mir das Leben eines Lebewesens schon wichtiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit ihm sprechen und ihm erklären das die Kröte ein Lebewesen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihm ins Gewissen reden das man sowas nicht tut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?