Kind muss operiert werden, dennoch in den Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beim Fliegen ändern sich ja die Druckverhältnisse. Das gibt ohnehin Druck auf den Ohren und Knacken in den Ohren. Ein frisch operiertes Trommelfell scheint mir nicht die beste Voraussetzung dafür zu sein.

Ich erinnere mich an meine OP. Als Kind bekam ich ein Röhrchen ins Trommelfell und die Polypen entfernt. Mir ging es danach sehr beschissen. Ich weiß allerdings nicht mehr, wie lange es mir schlecht ging. Ich kann mich aber an horrende Ohrenschmerzen im KH erinnern.

Ich würde mit dem HNO-Arzt sprechen. Im Zweifelsfall würde ich persönlich auf den Kinderarzt hören. Wenn ein Risiko besteht muss es nicht passieren, aber es kann. Und das kann ist schon Anlass genug.

zwei ops und dann nach 4 tagen in den urlaub in ein anders land... .

na wenn ihr das glück herausforden wollt, ich persönlich würde den urlaub verschieben.

Bei mir wurde das in einer OP gemacht.

0

Trommelfell-OP und ein Flug direkt danach sind nicht ratsam, bleibt zuhause!

Ich würde nicht fliegen, da der druckausgleich auf den Ohren ja sehr unangenehm ist. Ausserdem waere dann Baden usw. Ja eh nicht drin. Meine Neffen haben Röhrchen bekommen und dürften, angebrochen nicht schwimmen uswkann die Op Evt. Verschoben werden????

Wenn der arzt sagt nein dann fahrt halt ne woche spätrer O.o

Bleibt zuhause. Wenn der Oparzt das so sagt, dann weiss er auch warum

Auf den Chirurgen hören der weis es am besten

Was möchtest Du wissen?