KIND möchte nicht auf Toilette?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da würde ich einen Arzt hinzuziehen. Von Bekannten der Sohn macht sein großes Geschäft auch nicht selbstständig - egal ob mit Windel oder ohne - Er macht nur sein größeres Geschäft, wenn er Tropfen bekommen hat.

Man sollte das wirklich abklären lassen, da Kinder in dem Alter schneller Verstopfung kriegen können und das für den Kreislauf nicht gut ist (Umkippen usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer erst einmal zum Kinderarzt und eine organische Ursache ausschließen!

Ist da alles in Ordnung, dann mögen die Eltern das Thema bitte ganz an die Seite legen und kein weiteres Aufhebens darum machen. Derzeit einfach noch eine Windel um und gut.

Wenn es jetzt Sommer wird, ist es ein sehr guter Zeitpunkt, den Kleinen ohne Hosen rumlaufen zu lassen. Und sollte die Wurst mal im heimischen Sandkasten oder auf dem Rasen kommen - na und, is ne tolle Wurst und gut!

Je mehr man im Beisein des Kindes darüber redet, um so "verschlossener" wird er und verbindet das Ganze als "unangenehm" - also mach ich das besser nicht

Manche Kinder tragen sogar kleine Machtkämpfe bei der Nahrungsaufnahme und halt auch über die nicht getätigten Hinterlassenschaften aus. Darum so wenig wie möglich diese normalen Dinge in den Vordergrund rücken, dann geht alles wie von selbst.....

Alles Gute dem Zwerg und das wird schon klappen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat er Verstopfung, weil er zu lange einhält?

Versucht doch mal, ihm mehr Flüssigkeit zuzuführen, ggf. so etwas wie Joghurtgetränk oder Fruchtbuttermilch. Das wirkt oft leicht abführend. Ggf. das Kind mal einem Arzt vorstellen, es könnte auch medizinische Ursachen geben. Wenn er Verstopfung hat, tut es ihm weh und er verbindet den Schmerz ggf. mit der Toilette und fängt dann an zu weinen. Dafür müsste es Strategien geben; ich würde in diesem Fall den Kinderarzt ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JenniDil
21.04.2016, 16:13

Ja dann sollten sie mal echt zum Arzt gehen. sie geben ihm schon extra viel trinken etc

0

Es gibt viele Videos für Kinder die ein Kind dazu ermutigen :) kannst ja ein Handy mitnehmen. Vielleicht hat er auch verstopfungen da hilft es meist schon den Bauch zu massieren oder mehr Balaststoffe (Gemüse) zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasst ihm Zeit! Keines meiner 4 Kinder und 8 Enkelkinder war sauber und trocken, bevor es knapp 3 Jahre war. Den Rekord hat ein Enkel aufgestellt, der noch im Kindergarten Windeln trug, dann mit 4 von einem Tag auf den anderen ganz selbstverständlich auf die Toilette ging ohne dass auch nur einmal noch was schief gegangen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JenniDil
21.04.2016, 16:40

er macht ja auch nicht in die Windel. ..

0

so eine Toilette ist verdammt hoch für nen 2jährigen und das Loch da drin verdammt groß für den kleinen Pops. Vielleicht reicht eine Sitzverengung, die gibts im Fachhandel zum auflegen auf die Toilette oder eben ein Töpfchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso nicht mal zum Kinderarzt oder Psychologen gehen und die Ursache erforschen? hier sind keine Profis..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo macht er denn groß?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JenniDil
02.05.2016, 14:16

im Kindergarten ab und zu aber auch nicht immer

0

Würde es immer wieder versuchen ihn auf die Toilette. Und wenn er auf die Toilette gemacht auch loben und ihm dafür mit einem Gummibärchen geben .  L.g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?