Kind mit 7 Jahren Spricht nicht richtig

3 Antworten

Ein Facharzt sollte sich den Kleinen mal ansehen; und lasst euch ggf. außerdem in einer Praxis für Lerntherapie beraten.

Nach so einem langen Zeitraum -4 Jahre, wie du sagst- der Förderung müsste schon längst eine Besserung eingetreten sein! Es kann alles mögliche vorliegen: eine Hörverarbeitungsschwäche, legasthene Symptome, eine Lernbehinderung... Ggf. könnte man auch einen HAWIK-Test (das ist eine Art "Intelligenz-Test") durchführen lassen, damit mal geguckt wird, in welchem Bereich es evtl. Auffälligkeiten gibt.

...übrigens halte ich es für einigermaßen bedenklich, wenn ihr von der Logopädin so dauerhaft (auch über Jahre, ist das richtig!?)lediglich "vertröstet" werdet. Das spricht -in meinen Augen- nicht gerade für eine gute Arbeit und -insbesondere- Betreuung.

0

Zum Sprachtherapeuten... Und sich mal mit den Lehrern bzw Kindergärtnerinnen drüber unterhalten. Das sind studierte und haben meistens die besten Lösungen...

ist ein Sprachtherapeut nicht ein Logopäte? Und in der Förderschule ist er ja schon, irgendwie alles verfahren

0

Sorry - aber das liegt sehr, sehr oft am Elternhaus... Ich kennen so etwas auch bei ner Freundesfamilie. ... Nun... Mit der Zeit gibt es sich hoffentlich... An Sonsten hätten sich die Eltern längst mit nem Logopäden zusammengesetzt...

der Logopäde wurde ja gefragt (der Papa fährt ihn sonst nie nur die Mutter) und der sagte wieich ja schon schrieb, das sich das schon gibt. Allerdings ist es meines erachtens eben schon lang wenn sich nach 4 Jahren nix getan hat. Wie war das in der Familie die du kennst? was war das Probelm im elternhaus?

0
@comhexe

Da liegt es eindeutig am EH.... Versuche mal, den Kleinen völlig zu zu sabbeln... Frage ihn am laufenden Band... Fordere ihn heraus, Dinge zu erklären... Binde inhn in alle Tätigkeiten im Haus ein... Lasse ihn kleine Mülltüten runterbringen, debei Treppenstufen vorzählen usw... mIt der Zeit pendelt sich das ein... Ich glaube fest daran... Redet, was das Zeug hält... Viel Erfolg !

0
@Pestopappa

also meinst du das es keine Schäden (klingt jetzt dumm) am Kind sind, welche man behandeln kann. Es wird ihm leider immer sehr leicht gemacht, seine Mutter und auch die Oma reden seine Sätze immer fertig, weil es ihnen wohl zu lang dauert. er ist halt allgemein in der Motorik sehr langsam

0
@comhexe

...ich bin mir (nur auf Grund deiner kurzen Schilderung, aber dennoch...) ziemlich sicher, dass es nicht nur am Elternhaus und am Sprach-Verhalten der Umgebung liegt! Ich denke vielmehr, dass dem Kleinen grundlegend geholfen werden muss!

Das geht mit Hilfe des Elternhauses, aber sicher nicht ausschließlich damit! Holt euch fachmännischen Rat! Und verlasst euch dabei nicht auf die Aussage dieser einen einzigen Logopädin!

0
@mia68

Mia... Ich denke jetzt auch, das Du richtig liegst... Und ... wie immer zu diesen Fakten... Man muss den Patienten sehen ! Oder lieber ... DAS KIND... Ein guter Kinderärzt - gar nen Kinder und Jugendpsychologe wäre ne tolle Sache.

0

Wie wickelt man (ein älteres Kind) richtig?

Ich mache schon seit Mitte September ein FSJ an einer Förderschule. In meiner Klasse ist nur ein Wickelkind, das ich so gut wie nie wickeln muss und wenn, dann ist es sehr unkompliziert und wird, nicht wie die meisten Wickelkinder, direkt in der Toilettenkabine gewickelt. Allerdings musste ich schon ab und zu ein Mädchen aus einer anderen Klasse wickeln, das eigentlich im Raum gewickelt werden muss, dabei hatte ich aber total die Probleme, weil das Kind erstens nicht tut was es tun soll und zweitens der ‚Wickeltisch‘ keinen Schutz hat und ich dann immer in Panik gerate, dass Kot darauf kommen könnte. Man könnte es dann zwar wegwischen, aber irgendwie finde ich das ekelig, wenn ich daran denke, dass danach vielleicht ein anderes Kind darauf sitzt.
Ein weiteres Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich die älteren Wickelkinder im Notfall wickeln müsste und dass ich allein schon bei den kleinen würgen muss. Ich finde es eigentlich nicht schlimm, aber sobald ich in die Windel gucke und den Kot sehe kriege ich einen ununterbrochenen Würgereiz.

ALSO, hat irgendjemand Erfahrungen in dem Bereich gemacht und kann mir Tipps geben?

...zur Frage

Haben Kinder die auf einer Förderschule waren und einen Regelschulabschluß bekommen ...

schlechtere chancen auf einen ausbildungsplatz weil die förderschule mit im lebenslauf steht? mein sohn musste wegen seiner erkrankung (adhs + hyperkinetisches syndrom ) auf eine förderschule die er die nächsten 1-3 jahre besuchen wird.leider gab es nur die andere möglichkeit ihn auf ein internat zu schicken was mich 2500.- gekostet hätte ( 2 klassen gesellschaft im deutschen lernsystem :o( ) ich bin der meinung das er es sicher dadurch später schwere hat aber würde gern eure meinung dazu hören ... vielen dank

...zur Frage

Fsj an Förderschule neigt sich dem Ende zu was den Kindern zum Abschied schenken (Geistig zurück ca. 12 Jahre alt)?

...zur Frage

Thema Erbschaft: Wie sinnvoll ist der Pflichtteil?

Was spricht für den Pflichtteil?

Was spricht dafür, ihn abzuschaffen?

...zur Frage

Studium nach Förderschule!?

Guten Abend, mein Cousain hat ziemlich viel Mist in seinem Leben gebaut ... hier mal seine Schulwechsel :

2004 - 2006 - Grundschule 2006 - 2007 - Fördergrundschule 2007 - 2008 - Grundschule

2008 - 2008 - Gymnasium 2008 - 2010 - Anderes Gymnasium 2010 - 2010 - Förderschule seit 2010 - Gesamtschule

Mein Cousain hat sich aufgerappelt, schreibt gute Noten, alles ist im Lot !

Meine Frage, und besonders die Frage meines Cousains ...

Denkt ihr, dass jemand mit der Schulvorgeschichte es auf eine Uni schaffen könnte und trotz der blöden schulischen Vergangenheit von Arbeitnehmern und Unis angenommen wir !?

Bitte spart euch Sarkasmus und Ironie

MfG Simon

...zur Frage

Erfahrungen mit Förderschulen?

Hallo, mein Sohn soll vielleicht nach den Sommerferien eine Förderschule besuchen.Er ist acht und müsste auf der normalen Grundschule noch einmal in die erste Klasse gehen. Er leidet unter ADHS und LRS und jetzt überlege ich, ob die Förderschule nicht vllt besser für ihn ist. Ich habe keinerlei Erfahrungen mit solchen Schulen, kann mit jemand mal so den Ablauf eines Tages schildern, oder kennt jemand eine geeignete Förderschule in Münster und Umgebung??

schon einmal Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?