Kind krank: Kann Mann der Frau seine "Kranktage für das Kind" überschreiben?

3 Antworten

Nein, das geht nicht. Als Selbständigem stehen ihm diese Tage eh nicht zu. Und wenn er angestellt wäre, könnte man die Tage trotzdem nicht übertragen. Nur Alleinerziehende erhalten diese Krankentage komplett.

Für 10 Tage besteht der Anspruch auf KINDERKRANKENGELD durch die versichernde Krankenkasse. Und der Arbeitgeber ist verpflichtet, den Mitarbeiter freizustellen. Das kann in einem Fall wie Eurem leider nicht von einer Kasse auf die andere und einem Chef auf den anderen verschoben oder verrechnet werden. Wird eine Betreuung für mehr als 10 Tage nötig, muss Urlaub beantragt werden, notfalls unbezahlt. .Selbständige, die gesetzlich krankenversichert sind, haben nach einem Urteil des Bundessozialgerichts gesetzlich Anspruch auf Kinderkrankengeld erst ab dem 43. Krankheitstag des Kindes - dem Tag, an dem sie Anspruch auf Krankengeld hätten. Viele Krankenkassen übernehmen diese Leistung für Selbstständige jedoch bereits ab dem ersten Krankheitstag des Kindes. Dasollte mit der eigenen Krankenkasse bei Bedarf geklärt werden

Kind-Krank Tage - werden diese gekürzt bei Abwesenheit durch Elternezeit?

Bei jedem Kind hat man ja Anspruch auf diese Kind-krank-Tage. Wenn man ab schätzungesweise August in Mutterschutz ist und danach in Elternzeit, werden diese Tage dann gekürzt, so wie es ja auch beim Urlaub ist?

...zur Frage

Kleingarten an Kind oder partner überschreiben

Ich habe mit meinem partner einen kleingarten, den wir gerne auf unsere Tochter überschreiben möchten. Allerdings läuft der Garten nur auf den Vater meiner Tochter, weil vor einigen Jahren angeblich ein neues Gesetz raus kam, wobei der Garten nur noch auf Vater laufen darf und nicht auf beide Elternteile. Kennt sich damit jemand aus?

...zur Frage

Betreuung eines Kindes bei Krankheit?

Folgende Situation: Meine kleine Tochter (2) war sehr doll krank, hatte sehr hohes Fieber und eine starke Erkältung. Nun war ich 3 Tage mit ihr krank geschrieben. Mein Mann ist arbeitslos, war aber mit der kleinen total überfordert, deshalb hatte ich mich 3 Tage um die Kleine kümmern müssen. Sie schrie auch immer häftig nach Mama, wie das so ist bei kleinen Kindern. Jetzt bekam ich einen Anruf von "DEutschlands größter Krankenkasse" Barmer,. sie müssen prüfen, ob es gerechtfertigt ist, dass ich zu Hause war oder mein Mann hätte die KIeine betreuen können. Ich erklärte der Dame die Situation und die reagierte patzig und richtig herzlos. Ist doch unfassbar, dass man als Mutter sich noch rechtfertigen muss, dass man sein krankes Kind betreuen möchte. Als es ihr wieder besser ging, bin ich ja auch wieder arbeiten gegangen, obwohl die Kleine noch krank war. Mir war eigentlich so bekannt, dass Mutter und Vater jeweils 10 Tage den Kind-krank-Anspruch haben oder ist das falsch? Ich bin so sauer und kann die "reizende" Dame von der Barmer einfach nicht verstehen.

...zur Frage

Kann mein Lebensgefährte meine Kinder auf seine Steuerkarte übernehmen?

GUten MOrgen..

also lebe mit meinem Partner unverheiratet zusammen und habe 2 Kinder aus meiner letzten Beziehung. Kann ich meine KInder auf meinen Partner überschreiben auf der Steuerkarte?? oder geht das nur wenn wir verheiratet sind? Danke schonmal

...zur Frage

Lassen sich die Kindkrank-Tage übertragen?

Unsere Tochter (6) ist nach einer OP länger krank, 10 Tage inzwischen. Eigentlich sollte ich mit ihr noch drei Tage zu Hause bleiben. Der AG meines Partners zickt ein bisschen herum, kann mein Partner mir die vorhandenen Kind-Krank-Tage übertragen? In unserer Firma ist eh Kurzarbeit und kaum was zu tun.... Mein AG hat damit sicher kein Problem....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?