Kind ist hundemüde aber will nicht schlafen was tun?

11 Antworten

Leg dich mit ihm aufs Sofa oder in Bett. Wenn er Angst vor was hat, wirst du es schon merken. Ansonsten kann es auch sein, dass er kuscheln will. Kuschel mit ihm ein bisschen, wenn das der Fall ist. Hört sich blöd an, aber das fördert 1. euer Bezug zueinander 2. Kann er dir mehr vertrauen und er geht freiwillig schlafen. Ansonsten übernehm was morgen mit ihm. Funktioniert bei mir auf. Die Kinder schlafen bei mir schnell ein. Einen 10 jährigen kann man auch aufs Bett tragen. Oder lass ihn schlafen.

Ach übrigens, kuscheln kann auch für dich angenehm sein. Die Erfahrung hab ich gemacht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Tipp, tipp, tipp - klingelingeling - Mamaaaa - was soll ich machen - der kleine Giftzwerg will nicht ins Bett gehen. Ersatzweise kannst Du natürlich auch auf Papas, Omas oder Opas Handy anrufen, damit dann einer von denen dem Kleinen das Wort zum Sonntag erzählt.

Oder aber Du erklärst dem Kleinen was er jetzt zu tun hat.

Oma und Opa kann ich nicht anrufen...Mama hat ihr Handy zu Hause vergessen und Papa geht nicht ans Telefon

0

Lass ihn auf dem Sofa einschlafen. Einmal macht das nichts.

Mein Enkel will nicht schlafen gehen

Mein Enkel ist jetzt 2 Jahre, er ist eigentlich ein absolutes Traumkind ausser wenn er schlafen sollte, da gehts los: Meine Tochter ist leider so...sie wartet bis er irgendwo und irgendwann vor Müdigkeit einschläft, sei Mittags oder Abends. Zudem schläft er bei Mama und Papa im Bett. Nachts wird er umgebettet aber nach ein paar Stunden schlupft er wieder ins Schlafzimmerbett. Da meine Tochter 3 mal in der Woche arbeiten geht ist er von 13- 19 Uhr bei mir, ich bekomme ihn auch nicht zum schlafen..er schläft nur beim Auto fahren ein oder im Wagen beim spazieren laufen, aber das ich ja auch keine Lösung. Letztens haben sie ihn Abends gebracht da sie noch weg wollten, Mittagschlaf hatte er bis 15 Uhr gemacht sagte sie. Um 21 Uhr war er Todmüde, rieb sich die Augen gähnte u gähnte, aber sobald er merkt das er kurz vorm einschlafen ist dreht er wieder total auf. So um 22.30 Uhr lief er in die Küche und wollte unbedingt etwas zum essen, ich wusste das es nur so ein 'ich will aber nicht schlafen ding' war, also reagierte ich nicht, dann wimmerte er vor sich hin, als ich wieder hinsah hob er sich am Backofengriff fest weil er am einschlafen war, dann machte es ein rumps und er lag auf dem Boden und schlief. Im stehen eingeschlafen! Das ist doch nicht Normal. Ich war völlig schockiert. Wie kann man dieses Kind ohne soviele prob. ins Bett bekommen? Ich bin ratlos obwohl ich selbst 3 Kinder groß gezogen habe. Ich denk auch seine Mami und sein Papa müssen da noch sehr viel lernen. Sehr schwierig, aber vielleicht weiß einer von euch einen guten Rat für uns.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?