Kind isst sein Abendbrei nicht, was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hast Du schon mal so ein Guten-Abend-Gläschen versucht? Ich habe das für den Übergang verwenden, einfach um an eine Breimahlzeit abends zu gewöhnen. Der schmeckt selbst dem kritischctem Feinschmeckerbaby. Nach und nach konnte ich umstellen. Oder versuch es mit gekochtem Obst und reibe etwas Babyzwieback rein. Hauptsache eben süss und natürliche Süsse aus Obst ist da auf jeden Fall vorzuziehen

Wenn sie partout den Brei nicht mag, gib ihr halt abends erst mal weiter die Flasche, die würde ich allerdings dann mit etwas Brei andicken und ein größeres Loch in den Schnuller machen. Kinder sind halt keine Maschinen und ihr Geschmack ist auch nicht immer gleich. Man sollte nie Machtkämpfe mit Kindern austragen, wenn man das Problem ganz einfach lösen kann. Irgendwann wird sie von allein den Schnuller und die Flasche ablehnen und das essen wollen, was Papa und Mama essen.

Ja! Das ist eine gute Idee! Den Brei etwas dünner machen als normal, ab in die Flasche damit und das Loch im Sauger größer machen! DH!

0

Vielleicht ist es noch zu früh. Ich habe meine Kinder in dem Alter noch voll gestillt.

Wenns denn sein muß: Versuche eine Mischung: Gib ihm eine ganz kleine Menge Brei - so viel, wie es möchte und anschließend noch ein Fläschchen hinterher.

Das Baby muß auch erstmal lernen, den Brei im Mund nach hinten zu transportieren. Es versucht natürlich, am Löffel zu saugen wie bisher an der Flasche. Das ist eine ganz andere Bewegung er Zunge - probiere es mal selber aus. Woher soll Dein Baby wissen, daß das jetzt anders ist? Das muß es lernen.

Bloß nicht Zwangsernähren und die Mahlzeit zum Kampf werden lassen! Essen soll Spaß machen!

Mengen, die wir für wenig halten, sind für so ein Baby, das bisher nur Milch bekam, manchmal riesig. Vielleicht reichen ihm ein, zwei Löffel Brei schon. Und dann anschließend nochmal mit dem Fläschchen versuchen, damit es richtig satt ist und auch seinen Durst löschen kann.

Versuch es mit Brot- Weiches Brot, etwas Butter oder Margarine drauf, in Würfel schneiden (Rinde natürlich ab!)- und probieren!

Jedes Kind ist anders! Versuchs mal! Viel Erfolg!

Das Baby ist erst sieben Monate alt!

0
@majosandra

Unsere hat mit sechs Monaten mit Brei und mit sieben Monaten mit Brot angefangen, da sie vom Brei nicht lange genug satt wurde- jedes Kind ist anders!

0

MUSS es das?? ich frage sie wenn sie etwas MÜSSEN und nicht wollen ob sie es einfach so machen! ich finde ihr kind ist alt genug für ein leberwurstbrot ohne kruste!!

Wenn Sie alle breisorten oder paar breisorten versucht haben also für ihr kind und das nicht essen wollte dan gehen sie doch zu einem arzt oder apotheke und fragen sie was sie ihrem kind machen können...

breisorte wechseln. bei meinem neffen haben wir immer ein bischen fruchtbrei miteingerührt. vielleicht ist ihr der brei auch einfach zu heiß???

DH. Das mit dem Fruchtbrei hat bei meinen Kindern auch wunderbar funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?