kind des nachbarn schreit/weint jeden tag

5 Antworten

Ich würde mal mit der Klatschtante/Hausmeisterin des Hauses reden, ob die weiss wer das ist und selbige vielleicht mal vorsichtig darauf ansprechen (so alá "zahnt die kleine denn gerade?") Solltest du aber das Gefühl bekommen, dass das Kind geschlagen/misshandelt/vernachlässig wird solltest du vielleicht einen anruf beim örtlichen Jugendamt tätigen (vielleicht ist die Partei im Haus eh schon "bekannt")

Hallo,

es ist seltsam, dass du das Geschrei des Kindes jeden Tag hörst, aber nie das Kind siehst. Gehen die Eltern mit dem Kind nie raus? Oder kommst du zu den Zeiten heim, in denen man mit kIndern nicht mehr raus geht?

Erkundige dich erstmal bei den Parteien im Haus, ob sie auch das Schreien hören, ob sie wissen, wem das Kind gehört usw..... Erst dann würde ich mal beim Jugendamt oder bei der Polizei anrufen.

ne also ich hab halt das fenster immer offen und die scheinbar auch, aber ich bin halt im zimmer und die bei sich zu hause und deshalb höre ich das halt. aber sehe halt nichts weil die halt bei sich drinnen sind. :-) danke für deine antwort

0

Ich würde mal die Polizei verständigen, dass die da vllt. mal nachschauen

Nachbarin schreit hysterisch mit 3-Jährigem - täglich!

Unsere Nachbarn sind wieder aus dem Urlaub zurück. Leider. Heute morgen fielen wir vor Geschrei wieder aus dem Bett... So geht das jeden Tag. Die jungen Nachbarn haben einen dreijährigen Sohn, der täglich angebrüllt wird: "Wir können Dich für gar nichts gebrauchen. Du machst nur Dreck. Das habe ich Dir doch schon zwei Mal erklärt... Hau endlich ab. Geh in Dein Zimmer, heute wollen wir Dich nicht mehr sehen." usw. Oder nach einer Stunde Ruhe: "Das nennst Du aufräumen? Du hattest eine Stunde Zeit Dein Zimmer aufzuräumen - so sieht es aber nicht aus." - Weinen des Kindes... "Gleich geben wir Dir Grund zum Weinen..." Klatsch - lauteres Geschrei...

Wir wissen uns da kaum zu helfen, da die Frau ohnehin unfreundlich zu uns ist, selten grüßt usw. Wir klingeln manchmal - sie öffnet nicht. Danach ist aber dann für eine Stunde Ruhe. Wir wollen uns da ungern einmischen - oder sollten wir doch? Man kann bei dem Lärm nicht weiterschlafen (geht ab 7 Uhr morgens so) und außerdem tut uns v.a. das Kind leid...

...zur Frage

Unsere Nachbarin aus der Türkei schreit den ganzen Tag in ihrer Wohnung ihr Kind an, so laut, dass es schon die Straße hört...soll man das dem Jugendamt melden?

...zur Frage

Wie gehe ich mit einem Kleinkind um dass schreiend weinend seinen Willen durchsetzen will?

Meine Tochter 18 Monate alt schreit und weint ziemlich viel. Sobald sie was will was sie nicht haben soll geht das los. Gestern war sie eifersüchtig auf ein anderes Kind mit Teddybär in der Hand so dass sie den gesamten Supermarkt mit ihrem Geschrei auseinander genommen hat.

Jetzt liegt sie im Bett ich neben ihr doch sie schreit non stop. Sie ist satt hat getrunken und ist frisch gewickelt. Ich bin kaputt echt. Bin froh auf jeden Ratschlag

...zur Frage

Nachbarin ist Kinderhasser

Hallo Ihr lieben,

wir haben ein großes Problem. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.... Ich versuch es mal.... Wir sind am 01.01.2015 in eine Wohnung ganz oben 2 Og eingezogen wir haben ein Jungen der ist 2 Jahre und 3 Monate alt! Er geht jeden Tag in die Kita von 9 -15Uhr.

als wir uns bei den Nachbarn vorgestellt hatten, kam von Ihr nebenan gleich ist das Ihr Kind? Wir natürlich gesagt ja und von Ihr kam nur ach wie krässlich! Da war sie bei mir schon durch.

Sie beschwert sich am laufenden Band es wäre zu laut und kleiner würde auftrampeln und rum heulen!

Wir haben darauf gesagt ja passiert er ist nun mal 2 Jahre alt wir können es nicht ändern! Darauf kam von Ihr wir sollten unser Kind morgens länger im Bett lassen einfach oder am Stuhl festmachen! Gut da bin ich dann langsam sauer geworden!

Heute klopft sie wie eine Irre an der Wand darauf haben wir unseren Vermieter herbeigerufen der auch gleich kam und das Gespräch mit Ihr suchte!

Dann bin ich fast vom Hocker gefallen. Sie beschwerte sich und sagte:

  • Sie vermutet unser Kind hat ADHS oder ist Autist, das schreien ist nicht normal
  • Unser Kind würde ja nie in die Kita gehen
  • Wir würden mit unserem Kind nie raus gehen
  • Wir hätten unser Kind nicht unter kontrolle Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber dann sperrt mich GUteFrage :)

Ich meine er hat seit 3 Wochen eine sehr ausgeprägt Bockphase! Er ist auch so im allgemeinen ein sehr lebhafter kleiner Junge :)

Aber alles reden bringt nichts und durch diesen Psychoterror haben ich und meine Freundin ständig in der Wolle und das wirkt sich auf das Kind natürlich auch aus.

Klar euer Rat wäre jetzt wahrscheinlich zieht aus oder geh zur polizei!

Aber Polizei macht nichts solange nichts passiert ist! Und ausziehen wollen wir nicht a. wir sind erst dahin gezogen b. wir sind beide in einer Ausbildung und haben dadurch auch nicht soooo viel Geld!

Habt Ihr noch Tips oder irgendwelchen Rat was wir machen können oder wie wir darauf reagieren sollen / können!

Leute bitte nur ernsthafte kommentare es ist ein sehr ernstes Thema, denn durch diesen Terror hat der Kleine mittlerweile angst nachts im Bett und sobald er im Treppenhaus jemand hört schreit er auf uns muss bei uns schlafen!

...zur Frage

nerviges Nachbarkind will dauernd! zu Besuch kommen....

Es geht mir so wahnsinnig auf die Nerven, das dauernde läuten der Türklingel, die Fragerei, egal zu welcher Zeit, nach der Schule, am WE, Feiertagen etc... immer will dieses Kind zu uns.

Meine Kinder sind nicht daran interessiert mit diesem Jungen Kontakt zu haben, fragen auch gar nicht nach. Haben keinerlei Interessen die übereinstimmen etc....

Es ist ein so aufdringliches Kind, die Mutter ist denke ich froh wenn sie es abgeben kann....ich möchte jedoch nicht mehr den Babysitter spielen, das Familienleben darauf ausrichten, 1000 Fragen beantworten etc...

Manchmal will man einfach nur Familie sein ohne Besucher, ob angemeldet oder unangemeldet....

Gespräche mit dem Kind bringen nichts....schickt man ihn nach Hause, steht er in 5 min wieder vor der Tür, das Abendessen ist noch nicht fertig, er darf noch länger bleiben :-/

Mittlerweile öffnen wir gar nicht mehr da es einfach nicht mehr geht und ich es nicht mehr einsehe....

Bitte um Erfahrungsberichte wie man mit solchen Kindern verfahren soll....

Die Mutter versucht jetzt auf andere Weise Kontakt zu erzwingen, was mich noch mehr stört...

...zur Frage

Nachbarskind schreit jede Nacht.

Hallo. Vor ab möchte ich sagen, dass ich es verstehe wenn Kinder mal Lärm machen aber ich weiß langsam nicht mehr wie ich das noch aushalten soll. Ich wohne in einer doppelhaushälfte. Allerdings ist zwischen den beiden Häusern noch viel Luft. Das heißt sie stehen nicht ganz an einander. Die Wände sind ziemlich dick. Es sind beides noch Altbauten. Nun zu der Situation. Vor etwas weniger als einem halben Jahr haben wir neue Nachbarn bekommen. Ein junges paar mit einem kleinen Sohn der jetzt zwischen zwei und drei Jahren alt sein müsste. Direkt am Anfang ist uns aufgefallen dass das Kind Tag und Nacht schreit. Aber richtig laut. Es hört sich jedes mal so an als würde es in unserem Haus sein. Dann geht das Geschrei teilweise in hohes kreischen über. Und das jeden Tag beziehungsweise jede Nacht. Ich kann das ja verstehen wenn es ein paar mal vor kommt aber teilweise werde ich mitten in der Nacht davon wach. Leider weiß ich jetzt nicht was ich machen soll. Ich möchte unseren Nachbarn nicht zu Nahe treten weil es ja normal ist dass ein Kind mal schreit. Andererseits ist es jeden Tag und jede Nacht. Das zerrt schon mal an den Nerven. Ich möchte jetzt nicht, dass das jemand falsch versteht. Immerhin wohnen wir hier nicht in einem Mehrfamilienhaus mit sehr dünnen Wänden bei denen das normal ist. Wir haben das Haus ja auch aus den gründen gekauft. Weil man eben nicht alles von den Nachbarn hören sollte. Kennt vielleicht jemand diese Situation und könnte mir sagen ob und wie ich mit den Nachbarn sprechen könnte ohne diese irgendwie anzugreifen oder ihnen das Gefühl zu geben ich würde sie angreifen? Danke im voraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?