Kind betrunken vom Kindergarten abholen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Nach Durchsicht deiner bisherigen Fragen kann und werde ich diese Frage hier nicht ernst nehmen.

Aber rein theoretisch: Nun, wenn die Erzieher den Eindruck haben das derjenige der das Kind abholt unter Drogen/ Alk steht und dadurch die Sicherheit des Kindes gefährdet erscheint, dann können sie durchaus darauf bestehen das jemand anderes dazu kommt um das Kind abzuholen. In dem Fall also noch jemand der als Bezugsperson und "Abholperson" bereits in den Unterlagen vermerkt ist.

Deine Frau würde in dem Fall also automatisch davon erfahren. Deshalb: Erst Kind abholen, dann Kind in die Obhut einer nichtalkolisierten Bezugsperson übergeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Ich bin selber Erzieherin und habe auch schon einem Vater das Kind nicht rausgegeben weil er eine starke Fahne hatte und mit dem Auto das Kind abholte.
Wir haben in erster Linie die Pflicht, die Kinder zu schützen und wenn nötig dann auch vor dem eigenen Vater wenn er getrunken hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich können sie das Herausgeben verweigern. Wenn du offensichtlich stark alkoholisiert bist kannst du dich ja nicht wirklich kümmern. Das fällt dann unter Gefährdung des Kindeswohls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das können sie u. ich hoffe, das machen sie auch!

außerdem würde ich auch die Mutter darüber informieren, sag mal gehts noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
14.11.2016, 10:15

Hab mir gerade mal deine anderen Fragen angesehen!

Da sind mehrere dabei, wo es um das Thema Alkohol geht!!!!!

0

Wenn Du auf Sauftour gehen willst musst Du die Kinderbetreuung anders regeln.

Offenbar geht es ja nicht um ein Gläschen zum Anstoßen sondern ein Besäufnis mit Ansage.

Dir würde ich das Kind gar nicht mehr allein anvertrauen. Denn Verantwortungsbewusstsein kennst Du wohl nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh ja das können sie. Und ich hoffe das werden sie. Und ich hoffe das sie, solltest du versuchen dein Kind betrunken abzuholen, deine Frau davon in Kenntnis setzten!

Das was du vorhast ist ein absloutes NOGO!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo darkfront12,

doch die haben das Recht, denn es kann nicht angehen, das Kind von einem der betrunken ist, abholen zu lassen, weil es einfach zu gefährlich ist.

Es macht auch keinen guten Eindruck in so einer Situation sein Kind vom

Kindergarten abholen zu wollen.

Rede auch mit der Frau darüber, dass so etwas nicht wieder vorkommen

braucht. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon allein bei der Frage tut mir das Kind so leid.
Wenn dir dein Kind am Herzen liegt verzichtest du auf Alkohol. Mag spießig klingen, dennoch kann man auch ohne Alkohol Spaß haben! Oder die Feier einfach aufs Wochenende verschieben.
...lerne mal Verantwortungsvoll zu sein, was soll das Kind denken? Glaubst du kleine Kinder merken das nicht, wenn Papa nach Alkohol und wohlmöglich Rauch stinkt und sich komisch verhält?! ...denn das würdest du ja nach Schnaps und Bier ....
Ich hoffe du überlegst dir das ganze nochmal!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich werden die Erzieherinnen dir das Kind nicht aushändigen! Und das zu Recht! Unverantwortlich bist du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest allgemein nicht betrunken sein, wenn du dein Kind abholst. Du hast defintiv eine verlangsamte Reaktion und stell dir vor dein Kind läuft auf die Straße und du reagierst nicht, weil du besoffen warst!

Ob sie das Recht dazu haben, weiß ich nicht, aber wenn die Erzieher/innen es merken wird das garantiert nochmal zur Sprache kommen. ob nun privat oder durch einen Sozialarbeiter.

Erst das Kind dann der Alkohol!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wirklich besoffen ein Kind abholen?

Natürlich sind die Erzis auf der richtigen Seite,w enn sie Dir das MKind nicht mitgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkfront12
14.11.2016, 10:07

Also ich glaube es ist nichts dabei wenn man mit seinem kumpel auf seinen Geburtstag anstößt. Du tust ja so als wär das die Regel ubd stellst mich als Alkoholiker dar. Ich hab mein Kind bis dato noch nie betrunken vom Kiga abgeholt!

0

Du hast gefälligst nicht zu saufen, bevor du dein Kind abholst. Was ist denn das für ein Vorbild, geschweige denn wie gefährlich ist das denn?

Ich bin 17 Jahre alt und mir ist das klar......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe sie geben dir das Kind nicht mit und deine Frau erfährt es !!!! Du solltest mal Verantwortung tragen !!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage sagt schon alles... armes Kind.

Wenn du trinken willst... steht dir offen... aber dann nicht, wenn DU das Kind hast. DU hast die Verantwortung und die "Tanten" aus dem Kindergarten ebenso!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die haben recht. Wenn du auch noch mit dem PKW unterwegs warst, völlig verantwortungslos.

Du solltest dich wirklich schämen. Du bist kein gutes Vorbild für dein Kind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mich schämen an deiner Stelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat Mutti nicht gesagt, du sollst die Lego-Ecke aufräumen und danach in den Kindergarten genen, statt hier dämliche Trollfragen einzustellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst Kind abholen schauen das es gut versorgt ist und dann kannst du zur Kneipe hinzustoßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du betrunken im kindergarten auftauchst, wird die erzieherin dich weg schicken und die mutter des kindes anrufen oder das jugendamt. was ist das für eine frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?