Kind bekommen obwohl nicht glücklich in Beziehung, mit Anfang 30?

Das Ergebnis basiert auf 31 Abstimmungen

Nein 97%
Ja 3%

18 Antworten

Es ist nicht unbedingt von der Beziehung abhängig, ob Du ein Kind möchtest oder nicht.

Mit dem Mann, der Dich unglücklich macht, als Partner definitiv nicht. Es kommt darauf an, ob Du Dir vorstellen kannst, ein Kind auch allein großzuziehen.

Ob das gut gehen kann, hängt auch davon ab, ob Du Unterstützung von Familie und Freunden erwarten kannst, ob Dein jetziger Partner sich wenigstens einigermaßen als Vater eignet, wie die Betreuungsmöglichkeiten an Deinem Wohnort sind.

Nein

Nein auf keinen Fall, wenn du unglücklich bist, solltest du dich lieber um deine Beziehung kümmern, als ein neues Leben auf die Welt zu bringen. Wäre doch sehr schade, wenn das Kind dann ohne Vater aufwachsen muss. Auch wenn du schon 30 bist, solltest du nicht um jeden Preis ein Kind kriegen wollen. Nur mit dem richtigen Partner! :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Beschäftige mich 24/7 mit diesem Thema.
Nein

Ich bin als Kind eines unglücklichem Elternpaares groß geworden und kann nur bestätigen, dass es absolut keine gute Idee ist, jetzt wo du unglücklich in deiner Beziehung bist, noch ein Kind auf die Welt zu setzen. Kinder brauchen Geborgenheit, Harmonie und zwei gute Vorbilder wie eine Ehe zu funktionieren hat. Und wenn man dem Kind dies alles nicht bieten kann, macht das Einiges mit der Entwicklung des Kindes.

Man sollte auch keine Kinder auf die Welt setzen, um der Beziehung evtl wieder neuen Schwung zu geben (was manche ja denken), denn das ist immer ein totaler Irrtum!

Ein Kind sollte als wunderschönes Bonus eurer glücklichen Beziehung sein und nicht einfach gezeugt werden weil man denkt das es die Beziehung evtl besser machen könnte oder sonstiges. Kinder bedeuten Arbeit. Und wenn bereits jetzt viel im Argen zwischen euch liegt, dann wird das eher sogar noch schlimmer, weil dann noch Probleme und Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Erziehung und Pflege des Kindes auftauchen und dann ist ein guter Umgang miteinander sehr wichtig um dem Kind das Bestmögliche geben zu können.

Durch ein Kind wird aus einer unglücklichen Beziehung keine glückliche Beziehung, stattdessen werdet ihr euch grade das erste Jahr noch mehr streiten wenn das Baby da ist. Selbst in einer gesunden, glücklichen Beziehung ist ein Baby eine enorme Herausforderung und Veränderung. Hinzu kommt die Schwangerschaft wo die Hormone auch mal verrückt spielen können und die Zeit je nach Schwere der Schwangerschaftsbeschwerden auch nicht einfach ist.

Das kommt drauf an, wie sehr Du Dir ein Kind wünschst. Von der Beziehung würde ich dann abraten - sie ist ja keine Gute.

und wie soll ich dann aus deiner Sicht ein Kind bekommen?

0
@Jenna592

Genau so, wie Du es aus Deiner Sicht siehst: Vor dem Schlussmachen schwängern lassen. Anders wird es wohl nicht gehen - sagt mir meine Logik. Es sei denn, Du lässt Dich auf jemand anderen ein. Ist dann auch logisch.

0

Was möchtest Du wissen?