Kind behalten oder abtreiben lassen Zeit bis morgen?

34 Antworten

Puh, eine sehr schwierige Frage.

Meine Entscheidung hinge in dieser Situation von den äusseren Umständen ab. Wenn du das Kind behältst, wirst du noch über Jahre hinweg von deinen Eltern und/oder deinem Freund abhängig sein. Wie gut verstehst du dich mit deiner Familie? Sind sie bereit, dich zu unterstützen? Haben sie die Mittel dazu, über Jahre hinweg? Zwei Monate sind extrem wenig, um die Erfolgschance für eine Beziehung abschätzen zu können, aber trotzdem: Glaubst du, dass das langfristig was werden kann? Auch mit einem Kind? Was meint dein Freund dazu, seine Familie? Bedenke auch, dass selbst die besten Beziehungen in diesem Alter nur sehr selten langfristig halten. Die Chance, dass du dich dann doch alleine um das Kind kümmern musst und deine Familie deine einzige Unterstützung ist, ist gross.

Dann die andere Frage: Was willst du? Was waren deine Pläne für die nächsten Jahre? Siehst du eine Zukunft für dich mit Kind? Hast du eine Perspektive? Extrembeispiel: Wenn du unbedingt Militärpilotin werden willst, wird das als alleinerziehende Mutter vermutlich komplett unmöglich. Manche anderen Ausbildungen oder z.B. ein Studium sind flexibler und eher auch mit Kind machbar.

Wie schätzt du dich selbst ein? Bist du selbstständig, stabil, verantwortungsbewusst? Fühlst du dich selbst oft noch wie ein Kind und bist insgeheim ganz froh, noch zuhause zu wohnen? Hast du das Gefühl, dein Leben im Grossen und Ganzen im Griff zu haben? Was sagen andere über dich, Verwandte, Lehrer usw? Halten sie dich für organisiert und belastbar?

Von all diesen Antworten würde ich abhängig machen, was ich täte. Rückblickend bin ich froh, mit 17 nicht vor dieser Entscheidung gestanden zu haben, denn wenn ich mit dem heutigen Wissen über mich und meine Familie zurückschaue, bin ich mir sehr unsicher, ob das gut gegangen wäre. Meinem damaligen Ich würde ich heute zu einer Abtreibung raten.

Bei allem Respekt, aber bei der Kombination Kondom plus Pille sollte nur 1 (eine!) von ca. 16.000 Frauen in einem Jahr schwanger werden. Da muss aber eine ganze Menge schiefgelaufen sein...

Als ich selbst mit Anfang 20 mitten in der Ausbildung und in einer kriselnden Beziehung ungewollt schwanger war, stand für mich sofort und ohne großes Nachdenken der Entschluss zum Schwangerschaftsabbruch fest.

Nach dem Eingriff fühlte ich nur eine grenzenlose Erleichterung und habe diese Entscheidung nie bereut. Heute bin ich glücklich verheiratet und Mutter zweier fast erwachsener Söhne.

Ich gehe mit meiner Vergangenheit nicht hausieren, schäme mich aber auch nicht dafür und bin bekennender Pro-Choicer.

Wenn ich aber in deiner Situation wäre und ich hätte auch nur den leisesten Zweifel an der Richtigkeit eines Abbruchs, würde ich es lassen.

Natürlich wird nicht alles "rosarot"; in deinem Fall ist es wahrlich nicht leicht ein Kind physisch, psychisch, finanziell, partnerschaftlich und lebensplanerisch zu "stemmen".

Aber so eine Entscheidung muss mit deinem Herzen im Einklang sein und nicht logisch erdacht.

Alles Gute für dich!

Raten kann ich dir nichts, aber du möchtest ja nur wissen, wie wir uns entscheiden würden. Ich würde es definitiv behalten, weil ich die Abtreibung wohl psychisch nicht verkraften könnte und generell eher gegen Abtreibungen bin. Sicher wird es sehr schwer, ein Kind in deinem Alter aufzuziehen, ohne festes Einkommen, und es ist schwer, viele Dinge aufzugeben, weil dann erstmal immer das Kind im Vordergrund steht. Aber machbar ist es, und ich würde mich dem lieber stellen als abzutreiben. Aber wie gesagt, dass wäre meine Entscheidung. Du musst für dich den richtigen Weg finden und abnehmen kann dir die Entscheidung keiner.

Kann ich ohne das Wissen meiner Eltern abtreiben?

Hey. kann ich ohne das Wissen meiner Eltern abtreiben mit 17? Ich habe die Entscheidung wirklich nicht leicht getroffen. Aber meine Familie ist wahnsinnig schwierig. Momentan ist es wirklich schlimm. Ich hatte nie Unterstützung von meiner Familie. Ich habe mich immer wahnsinnig in der Schule angestrengt, im Gegensatz zu meinen Geschwistern. Ich bin wirklich gut. Könnte nach meinem Abi nächstes Jahr Studieren, vll. Sogar medizin. Ich kann dieses Kind nicht bekommen. Ich müsste dann vermutlich zuhause wohnen bleiben, und noch weiter mit meinen Eltern zusammen zu wohnen, wäre wirklich nicht möglich. Der Vater ist 19 und studiert schon. Ich kenne ihn aber kaum, wir sind noch ganz am Anfang. Er würde zwar nicht abhauen, aber wir würden das auch nicht schaffen, also ich glaube, dass unsere Beziehung das nicht aushält. Ich will ja Kinder, aber noch nicht jetzt. Ich kann mir auch wirklich nicht erklären wie das passiert ist, hatte eig. Keinen ungeschützten Sex. also vielleicht bin ich egoistisch, aber bitte denkt nicht, dass mir diese Entscheidung leicht gefallen ist. Ich sehe nur keine andere Möglichkeit.. Ich hab mir das immer ganz anders vorgestellt, dass ich später Mutter bin, die ihrem Kind auch was bieten kann, und die nicht so ist wie meine eigene Mutter.

...zur Frage

Hilfe schwangerschafft mit 12

Hallo erstmal ich kann es gar nicht glauben ich glaube ich bin schwanger..UND DAS MIT 12!!! Ich habe schon einen Schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Meine Freunde halten überhaupt nicht zu mir, wie ich ihnen das gesagt habe, haben sie sich immer weiter distanziert. Mein Ex-Freund will auch nichts mehr damit zu tun haben, obwohl er auch daran Schuld daran ist. Wir haben verhütet und ich bin seit zwei Wochen drüber. Ich habe Angst es meinen Eltern zu erzählen, denn sie werden bestimmt schimpfen und dazu sind sie wirklich sehr streng und wollen das ich das perfekte Musterkind bin. Sie wollen sicher das ich Abtreibe, vllt. werden sie mich auch dazu zwingen. Aber iwie würde es mir falsch vorkommen, denn ich würde einen Menschen töten. Mit Kind will ich aber auch nochh nicht leben, es würde auch gar nicht funktionieren. Bitte helt mir, ich habe sonst keinen Ansprechpatner, und bitte lasst blöde Kommentare stecken, denn es ist wirklich ernst und schwierig genug. Und glaubt mir, wir haben wirklich sehr gut verhütet...! Lg BlaMaMo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?